Fußball | 3. Liga Chemnitzer FC bindet zwei Nachwuchstalente langfristig

Der Chemnitzer FC hat die Förderverträge mit den Nachwuchsspielern Simon Roscher und Stanley Keller langfristig verlängert. Die beiden Offensiv-Talente spielten in der abgelaufenen Saison gemeinsam in der A-Junioren-Bundesliga und gewannen in der Saison 2018/19 den Sachsenpokal mit der U17-Mannschaft des CFC.

Chemnitzer FC Simon Roscher und Stanley Keller
Bildrechte: Chemnitzer FC

Der Chemnitzer FC setzt weiter auf die eigene Jugend. Wie der Verein am Mittwoch (1. Juli) bekannt gab, werden die Förderverträge mit Simon Roscher und Stanley Keller langfristig verlängert. "Wir sind unheimlich stolz darauf, dass wir mit Simon und Stanley zwei höchsttalentierte Spieler weiter an uns binden konnten. Dass sie sich trotz Anfragen anderer namhafter Vereine für den CFC entschieden haben, beweist ihr himmelblaues Herzblut", sagte Markus Jahn, Leiter des Chemnitzer Nachwuchszentrums.

Keller seit 2007, Roscher seit 2011 beim CFC

Der 18-Jährige Roscher spielt seit 2011 im Nachwuchsleistungszentrum der "Himmelblauen" und erzielte in der durch die Corona-Pandemie abgebrochenen Saison der A-Junioren-Bundesliga 2019/2020 in 19 Spielen sechs Tore. Stanley Keller, Jahrgang 2002, durchläuft bereits seit 2007 die Nachwuchsmannschaften des Chemnitzer FC. In der abgelaufenen Spielzeit netzte der Teamkollege von Roscher sechs Mal ein und bereitete sechs weitere Treffer vor. Unter der Leitung von CFC-Nachwuchstrainer Torsten Wappler gewannen die beiden Offensiv-Spieler in der Saison 2018/19 mit der U17-Mannschaft den Sachsenpokal.

jsc/pm

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR Aktuell - Das Nachrichtenradio | 01. Juli 2020 | 12:40 Uhr

1 Kommentar

Hobbykicker vor 12 Wochen

Das wären ja dann mal schon drei für die Regionalliga. Man kann nur hoffen, man lässt sie dann auch spielen und holt nicht wieder teure Legionäre für die nächste Insolvenz. Und gebt ihnen Zeit , man muss nicht gleich wieder aufsteigen, wenn man langfristig etwas solides aufbauen will!