Fußball | 3. Liga Corona-Fall beim 1. FC Magdeburg

Kaum hat der 1. FC Magdeburg seine Saisonvorbereitung aufgenommen - schon gibt es einen Corona-Fall. Das hat der Klub offiziell bestätigt.

Geschäftsführer Mario Kallnik r. und Trainer Thomas Hoߟmang
Bildrechte: imago images/Christian Schroedter

Am Tag des Trainingsauftakt meldet Fußball-Drittligist 1. FC Magdeburg einen Corona-Fall. Das gaben die Elbestädter am Montagabend bekannt.

Das örtliche Gesundheitsamt schickte die gesamte Mannschaft, Trainerstab und einige Mitarbeiter vorsorglich bis auf weiteres in häusliche Quarantäne. Die betroffene Person zeigt derzeit keine Symptome. Weitere Tests sollen zeitnah erfolgen. Über das weitere Vorgehen wird sich der 1. FCM mit dem Gesundheitsamt am Dienstag abstimmen.

red

Quelle: MDR/olei

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 11. August 2020 | 19:00 Uhr

7 Kommentare

W.O.H vor 6 Wochen

Die Fortsetzung der letzten Saison fand ich schon grob fahrlässig, die neue Saison überhaupt anzufangen noch viel mehr, aber das scheint alles egal Hauptsache der Rubel rollt. Ich vermisse hier eindeutige Worte der Politik, aber solange " Volksvertreter" mit in den aufsichtsräten sitzen wird das nicht passieren.
Mit freundlichen Grüßen

Heinz K. vor 6 Wochen

Hier mit Schuldzuweisungen zu hantieren wäre grober Unfug. Egal , wer da nun infiziert ist oder auch nicht - es kann in dieser ( leider schon wieder viel zu ) globalen Welt jeden von uns treffen. Sehen wir es einmal als Fingerzeig " die Pandemie ist vorhanden - auch in unseren Breitengraden " und wir sind noch ein ganz weites Stück von der Normalität entfernt. Auch wenn es manche nicht wahrhaben wollen.

Thommi Tulpe vor 6 Wochen

Natürlich ist Covid-19 nicht die schwarze Pest. Mittelalterliche Zeiten sind seit Jahrhunderten vorbei. Weltweit fast 19,8 Millionen Infektionen und 730.000 Todesfälle würde ich aber nicht verharmlosen! Wenn Sie infiziert sind (ohne es zu merken), frei entscheiden, ins Stadion zu gehen: Ist es nicht verantwortungslos, wenn Sie dann vielleicht einen Menschen infizieren, der zur sogenannten Risikogruppe gehört (ohne das zu wissen - sowas soll es geben)? Für mich haben Sie "einfach" kein Verantwortungsgefühl. Ok ... das Erzgebirgs-Stadion ist zum Glück sehr überschaubar. Und den "Holzmichl" haut sicher so schnell nichts um!?