Fußball | 3. Liga Zwickau-Profi Wimmer wehrt sich juristisch gegen Kurzarbeit

Fußballprofi Sebastian Wimmer von Drittligist FSV Zwickau hat vor dem Arbeitsgericht Klage gegen die Umstellung auf Kurzarbeit während der Corona-Pause eingereicht.

Fußballprofi Sebastian Wimmer von Drittligist FSV Zwickau hat laut Medienberichten rechtliche Schritte gegen den Verein eingeleitet. Der 26 Jahre alte Österreicher hat vor dem Arbeitsgericht Klage gegen die Umstellung auf Kurzarbeit während der Corona-Pause eingereicht. Das bestätigte FSV-Sportdirektor Toni Wachsmuth gegenüber der Deutschen Presse-Agentur. Zuerst hatten das Online-Portal "Tag24" und die "Freie Presse" darüber berichtet. Mehr Angaben konnte Wachsmuth mit Verweis auf das laufende Verfahren nicht machen.

Wimmer zum Trainingsstart nicht erschienen

Der FSV hatte im März für alle Spieler und Angestellten Kurzarbeit beantragt. Zum Trainingsstart im Mai war Wimmer nicht erschienen. Wachsmuth wertete dies gegenüber "Tag24" als "klares Bekenntnis gegen Mannschaft und Verein". Es sei "nicht zu akzeptieren, wenn jemand nur in Ansätzen versucht, uns auseinanderzudividieren", sagte der FSV-Sportchef. Wimmer, der in dieser Saison nur auf acht Einsätze gekommen ist, gehört seit dem Neustart nicht mehr zum Kader der Sachsen. Sein Vertrag endet am Saisonende.

---
dpa

Videos und Audios zur 3. Liga

Alle anzeigen (151)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR aktuell | 16. Juni 2020 | 10:40 Uhr

3 Kommentare

Nur mal so vor 51 Wochen

Ein echter Söldner. Jagd jedem Cent hinterher, der zu holen ist und sich wahrscheinlich mit einem neuen Verein längst einig. Was interessiert da noch der durch Corona finanziell geschwächte Verein , welcher ihm immer pünktlich seine Gehälter überwiesen hat. So etwas straft man am besten mit totaler Nichtbeachtung ab. Zwickau wird garantiert die passende Antwort parrat haben!

Allgaeu vor 51 Wochen

Bisher war auf die Österreicher Verlass aber wenn ich gegen meinen eigenen Verein Klage dann ist das genauso als wenn ich meinen Arbeitgeber verklage dann kann ich auch gleich gehen
Charakterlos
Grüße aus dem Allgäu

Andy Krisst vor 51 Wochen

Nun hat es sich ausgeWIMMERt...und das ist auch gut so!