Fußball | 3. Liga Erste Ziegner-Einheit in Halle

Mit einem großen personellen Umbruch ist der Hallesche FC am Montag in die Vorbereitung auf die neue Saison der 3. Liga gestartet. Der neue Cheftrainer Torsten Ziegner, der vom Ligarivalen FSV Zwickau an die Saale wechselte, begrüßte gleich elf neue Spieler. Damit ist die Kaderplanung jedoch noch nicht abgeschlossen, denn gleich 17 Akteure haben den HFC verlassen. Vor allem im Angriff besteht noch Bedarf.

Am Dienstag präsentiert sich der "neue" HFC auf dem Marktplatz den Fans. Danach geht es in die "scharfe" Vorbereitung. Ab 30. Juni bezieht das Team ein einwöchiges Trainingslager in Bad Blankenburg. Mit den Regionallisten Wacker Nordhausen (4. Juli) und 1. FC Lok Leipzig (22. Juli), vor allem aber mit Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Nürnberg (14. Juli) hat das Ziegner-Team starke Testspielgegner.

red

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 18. Juni 2018 | 19:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 18. Juni 2018, 20:30 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

7 Kommentare

19.06.2018 15:48 Heinz 7

# 6...... wir sollten mal den Ball , Betr Aufstieg etc , schön unten halten. Das wird ein ganz, ganz schweres Jahr für Halle. Ich sehe die sportlichen Abgänge noch lange nicht kompensiert. Und nur mit Teambildung, Zusammenhalt und Kaderverjüngung wird es sehr schwer die Liga zu halten.Man sehe allein die Besetzung der Liga, stark wie nie zuvor, und die Mittel die anderswo in die Hand genommen werden. Dazu kommt ( ich weiß ,jetzt kommt ein Aufschrei ) ,ich glaube persönlich nicht,.daß Ziegner für diese Mission der richtige Mann ist. Für mich ist , Stand heute, der HFC ein Abstiegskandidat, dank eindeutig unzureichender sportlicher Klasse.

19.06.2018 14:30 revolvere 6

Ich melde direkt mich aus Sotschi und werde am Samstag im Stadion sein.
Ich drücke Deutschland, Darmstadt und Halle die Daumen!
Herzlich willkommen T. Ziegner in Halle!
Halle möchte aufsteigen und ich unterstütze sie mit meiner Dauerkarte.

19.06.2018 13:13 Sepp Pontius 5

Ich freue mich über jeden Club aus den „neuen Bundesländern“, der im Fußball eine gute Rolle spielt. Wünsche dem HFC mit seinem neuen Trainerteam und mit Ralf Heskamp eine erfolgreiche Saison. 2018/19 wird brutal hart. Da heißt es vom 1. Spieltag an, den A.... an die Wand zu kriegen.

19.06.2018 09:14 Nebenan 4

Auch ich drücke dem HFC die Daumen für die kommende Sasion. Der Ralf Heskamp macht einen sehr sympathischen Eindruck und auch T.Z. ist soweit wie ich das beurteilen kann, voller Tatendrang. Ich hoffe sehr, das sich der neue,verjüngte Kader schnell findet in den Testspielen und gut in die Sasion startet. Dieses Sasion wird ein hartes Stück Arbeit, defintiv werden wir von Anfang an gegen den Abstieg spielen müssen. Trotzdem bin ich guter Dinge...RWG

19.06.2018 08:12 Nur mal so 3

Willkommen dem Rumpelfusball in Halle.
Dank unseres Herrn Ziegner strebten wir in Halle die 2.Liga an.
Wir wollten zu jedem Heimspiel die Fans begeistern.
Und oh Wunder, warum stehen wir auf einem Abstiegsplatz und nur wenige Zuschauer kommen.
Nun ja der Ziegner wird die Mannschaft dafür schuldig machen.

18.06.2018 21:31 chemicalzone 2

Auch ich drücke die Daumen, dass die Vorbereitung gut läuft und sich das Team findet.

Rot weiße Grüße (auch) aus Berlin ;)

18.06.2018 20:06 Berliner Chemiker 1

Auf geht's Chemie!!!!
Viel Erfolg...