Dynamo-Eckfahne SG Dynamo Dresden
Bildrechte: IMAGO/Dennis Hetzschold

Fußball | 3. Liga Dynamo Dresden: Zwei neue Co-Trainer für Chefcoach Thomas Stamm

07. Juni 2024, 12:11 Uhr

Dynamos neuer Chefcoach Thomas Stamm stellt auch sein Trainerteam neu auf. Dafür bringt er einen Videoanalysten aus Freiburg mit.

Cheftrainer Thomas Stamm wird mit zwei neuen Co-Trainern in die neue Drittliga-Saison gehen. Das teilte die SGD am Freitag (7. Juni 2024) mit.

Der 41 Jahre alte Schweizer, der vor kurzem die Nachfolge des im April von seinen Aufgaben entbundenen Markus Anfang antrat, setzt künftig auf Manuel Klökler, der vom Schweizer Erstligisten Servette FC an die Elbe wechselt. Zuvor war der 49-Jährige, der eine über 20-jährige Erfahrung auf verschiedenen Trainerpositionen zurückblicken kann, für den FC Luzern, den 1. FC Nürnberg, den FC Aarau und für den japanischen Rekordmeister Kashima Antlers als Assistent tätig.

Manuel Klökler
Manuel Klökler war zuletzt beim Schweizer Erstligisten Servette FC tätig. Bildrechte: IMAGO/Pius Koller

Vochatzer folgt Stamm aus dem Breisgau

Ebenfalls neu im Trainerteam ist Valentin Vochatzer, der zuletzt schon unter Stamm beim SC Freiburg II arbeitete. Der 29-Jährige wird bei Dynamo neben den Aufgaben als Co-Trainer auch den Bereich der Spielanalyse abdecken. Vochatzer war auch schon bei der zweiten Mannschaft des FC Bayern München in diesem Bereich tätig.

Valentin Vochatzer
Valentin Vochatzer arbeitet schon bei Freiburg II unter Thomas Stamm Bildrechte: IMAGO / pmk

Was die Besetzung der vakanten Posten für die bisherigen Assistenz-Trainer Heiko Scholz und Matthias Grahé bedeutet, ist noch offen. Dazu will die SGD in naher Zukunft etwas preisgeben. Scholz hatte in der Endphase der Saison immer wieder davon gesprochen, dass er hofft, nach dem Urlaub einen weiteren Vertrag unterschreiben zu können.

SpiO/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 07. Juni 2024 | 17:45 Uhr

27 Kommentare

Normalbuerger vor 5 Wochen

Ich verstehe nicht ganz was an der Sponsorenwahl des BVB auszusetzen ist ? Sind jetzt alle wieder doppelmoralistisch ? Der Konzern wird für Deutschland in Zukunft noch eine entscheidende Rolle spielen, bei der aktuellen besorgniserregenden geopolitischen Lage , das sollte nun langsam mal jedem klar sein. Mit Blumen und warmen Worten schafft man keine Sicherheit auf Dauer. Kritisiert lieber den FC Bayern für sein Quatar Sponsoring, das ist viel fragwürdiger aus meiner Sicht !

Gerald vor 5 Wochen

Das ist wohl zu viel verlangt, dann müsste Sammer mal wieder richtig arbeiten. Welche Tätigkeit übt er eigentlich beim BVB aus? Etwa bei den Spielen neben den Watzke zu sitzen?

jochen vor 5 Wochen

Mit Scholle wird Duenamo die BL anpeilen,👍
Also Scholle halten, ansonsten werden die Duenamos ewig im drittklassigen Bereich rumtuempeln
Grüße ins Elb Florenz aus der Messestadt Leipzig 👋🍀☀️

Aktuelle Meldungen aus der 3. Liga