Fußball | 3. Liga Dynamo Dresden - Lange Verletzungspause für Jongmin Seo

Dynamo Dresden ist heiß auf den Drittligastart am Wochenende gegen 1860 München. Eine Verletzungsmeldung aus dem Kader trübt die schwarz-gelbe Vorfreude allerdings ordentlich.

Jong-min Seo (SG Dynamo Dresden)
Jongmin Seo wird Dynamo Dresden auf absehbare Zeit nicht zur Verfügung stehen. (Archiv) Bildrechte: IMAGO / Dennis Hetzschold

Dynamo Dresden muss mehrere Monate auf Jongmin Seo verzichten. Der 20 Jahre alte Mittelfeldspieler zog sich am Sonntag (17.07.) beim Testspiel gegen den FC Oberlausitz Neugersdorf (3:1) einen Außenknöchelbruch im rechten Sprunggelenk zu. Das ergaben Untersuchungen im Dresdner Universitätsklinikum, wie der Verein am Montag (18.07.) mitteilte.

"Bittere Nachricht" für Dynamo Dresden

Für Dynamo Dresden sei das kurz vor Saisonstart eine "bittere Nachricht", sagte Sportchef Ralf Becker.

Mir tut es besonders auch für Jongmin Seo leid, der in der Vorbereitung mit ansprechenden Leistungen gezeigt hatte, dass er nach seiner Rückkehr dazu bereit war, nun bei uns eine gute Rolle spielen zu können.

Sportchef Ralf Becker dpa

Ralf Becker (Sport-Geschäftsführer SG Dynamo Dresden)
Dynamo-Sportchef Ralf Becker leidet mit Jongmin Seo. (Archiv) Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Gute Leistungen bei Österreich-Leihe

Seo steht seit bereits seit einem Jahr bei der SGD unter Vertrag, war aber im vergangenen halben Jahr an Wacker Innsbruck nach Österreich ausgeliehen. Dort erzielte er in elf Spielen vier Tore und steuerte eine Vorlage bei.



ten/dpa

Videos und Audios zur 3. Liga

Alle anzeigen (84)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR AKTUELL | 18. Juli 2022 | 19:30 Uhr

7 Kommentare

harald Notzel vor 28 Wochen

Mit dem UKR-Spieler ist eine Verpflichtung und vielleicht ein Einsatz in einem Pflichtspiel aus meiner Sicht ein heißes Eisen.Dazu gibt es bei den Entscheidergremien bestimmt viele nicht eindeutige Antworten.Am Ende läuft es vielleicht draus hinaus, dass nach einem erfolgreichen Spiel gegen 1860 und einem Kurzeinsatz von den Münchnern Protest eingelegt wird der noch positiv entschieden wird.Hie ist größte Vorsicht angezeigt.
Bei Vlachodimos vermute ich, dass er noch Nachkomplikatinen von seiner Meniskusverletzung hat und im schlimmsten Fall noch einmal operiert werden muss und somit für die 1.HS.ausfällt.Ihn als Geheimwaffe gegen 1860 aus dem Ärmel zu ziehen wäre wahrscheinlich der Pokerei zuviel.
Ein weiteres Problem sehe ich bei Conteh der am Wochenende mit verschiedenen Einsatzzeiten zweimal ran musste.Hier vermute ich Lustlosigkeit im Training mit überschaubarem Fitniszustand.Die Verpflichtung von mindestens 2 Topstürmer wird immer wichtigerSie müssen aber zu Dynamo passen.R.B.!!

Ostfussballfan73 vor 28 Wochen

Mein Eindruck ist, der soll fest verpflichtet werden. Hat auch ganz gut gespielt und zurück will er demnächst mit Sicherheit nicht (kann ich nachvollziehen). Ich denke, die Behörden in D sind wohl eher nicht das Problem. Das Problem liegt wohl eher in der UKR, wo er Vertrag hat. Dort befürchten wohl die Vereine, dass sie alles/alle verlieren und nix dafür bekommen (kann ich auch verstehen). Dann ist da noch der ukrainische Staat ... eigentlich dürfen Männer im wehrfähigen Alter ja gar nicht raus oder müssen sogar wieder zurück. Bei Fahnenflucht sind die meisten Staaten ziemlich humorlos. Dynamo sucht wohl händeringend (wenn auch nicht ganz uneigennützig) nach einer Lösung.

wolle010 vor 28 Wochen

Hab auch grad noch mal nachgesehen. Die 3 haben bei den beiden letzten Tests nicht mitgespielt. Was ich mich frage ist aber dies. Vor einigen Wochen ist ein junger Ukrainer aufgenommen worden. Da hies es, er darf mittrainieren, aber nicht spielen. Wieso wird ihm dann soviel Spielzeit eingeraeumt und eigene Spieler sitzen in der Vorbereitung auf der Bank. Bitte richtig verstehen, ich habe nichts gegen den Jungen, aber Vorrang muss doch haben, dass man Spieler testet, die dann auch spielen sollen.

Aktuelle Meldungen aus der 3. Liga