Fußball | 3. Liga Erstes Training: Markus Anfang soll Dynamo Energieschub versetzen

Nach seiner Impf-Affäre und einer DFB-Sperre hat Trainer Markus Anfang bei Fußball-Drittligist Dynamo Dresden sein Comeback gefeiert. Beim Trainingsauftakt war ein Sturm-Duo dabei, das heftig umworden wird.

Dynamos Trainer Markus Anfang, gestikulierend
Dynamos neuer Trainer Markus Anfang (Mi.) Bildrechte: dpa

Dynamo Dresden hat die Mission Wiederaufstieg am Donnerstag mit einem dezimierten Kader begonnen. Beim Auftakttraining in der Walter-Fritzsch-Akademie fehlten beim Fußball-Drittligisten einige Akteure verletzungsbedingt.

So absolviert Luca Herrmann derzeit sein Reha-Training in seiner Freiburger Heimat. Yannick Stark kuriert seine Sprunggelenkverletzung in Darmstadt aus. Michael Akoto trainiert nach seiner Innenknöchel-Verletzung individuell in der Elbestadt. Auch Talent Julius Hofmann befindet sich nach einer Knieverletzung im Teil-Mannschaftstraining.

Markus Anfang (Trainer Dynamo Dresden) 1 min
Markus Anfang (Trainer Dynamo Dresden) Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Nach seinen ersten Training bei Fußball-Drittligist Dynamo Dresden sprach Stephan Weidling mit Dynamos neuem Trainer Markus Anfang.

Do 16.06.2022 17:34Uhr 01:20 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-interview-markus-anfang-trainingsauftakt-dynamo-dresden-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Markus Anfang (Trainer Dynamo Dresden) 1 min
Markus Anfang (Trainer Dynamo Dresden) Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Nach seinen ersten Training bei Fußball-Drittligist Dynamo Dresden sprach Stephan Weidling mit Dynamos neuem Trainer Markus Anfang.

Do 16.06.2022 17:34Uhr 01:20 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-interview-markus-anfang-trainingsauftakt-dynamo-dresden-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Das Auftakttraining mit dem neuen Cheftrainer Markus Anfang begann mit leichter Verzögerung, da der Coach sich genug Zeit für eine Ansprache ans Team nahm. Der gebürtige Rheinländer feiert nach einer Impfpass-Affäre sein Comeback. Er war im November 2021 als Trainer des damaligen Zweitligisten Werder Bremen zurückgetreten, nachdem die Staatsanwaltschaft gegen ihn Ermittlungen wegen der Nutzung eines gefälschten Impfausweises eingeleitet hatte. Das Amtsgericht Bremen verurteilte Anfang anschließend zu einer Geldstrafe von insgesamt 36.000 Euro. Die einjährige Sperre durch den DFB wurde am 10. Juni zur Bewährung bis zum 30. Juni 2023 ausgesetzt. Kurze Zeit später stellte ihn Dynamo vor, Sportchef Ralf Becker arbeitete bereits bei Holstein Kiel erfolgreich mit Anfang zusammen. Der langjährige Dynamo-Kenner Tim Schlegel ("Bild") kann bei den Fans keine großen Vorbehalte gegenüber Anfang erkennen: "80 bis 90 Prozent der Stimmen waren positiv".

Ein Trainer im Interview 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Aufgalopp mit neuem Trainer: Dynamo Dresden ist mit Markus Anfang in die Vorbereitung für die 3. Fußball-Liga gestartet.

MDR aktuell 17:45 Uhr Do 16.06.2022 17:45Uhr 00:58 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Der neue Übungsleiter selbst lobte die Bedingungen im Trainingszentrum, diese seien selbst in der 2. Liga eine Ausnahme. Personell müsse man keine "schnellen, sondern gute Entscheidungen" treffen.

Die erste Trainingseinheit unter Anfangs Regie verlief bei sommerlichen Temperaturen ballbetont. Zuvor verkündete Dynamo neben den bisher sechs Neuzugängen auch die erste Vertragsverlängerung. Panagiotis Vlachodimos, dessen ursprüngliches Arbeitspapier durch den Abstieg aus der 2. Liga unwirksam geworden war, erhielt einen neuen Kontrakt bis zum 30. Juni 2024.

Sport-Geschäftsführer Ralf Becker gab im "Sport im Osten"-Livestream zu, dass man wegen der Relegation und der Trainerfrage "ein bis zwei Wochen" Rückstand in Sachen Planung habe. Allerdings habe man schon "eine gute Qualität zusammen, der eine oder andere muss aber noch kommen".

Bei Daferner und Königsdörffer geht es um die Ablösen

Weitere Abgänge könnte es geben: Top-Stürmer Christoph Daferner steht nach Medienberichten auf dem Sprung zu Zweitligist 1. FC Nürnberg, Angriffstalent Ransford-Yeboah Königsdörffer hatte sogar schon gehofft, den Trainingsauftakt beim Bundesliga-Aufstiegsaspiranten Hamburger SV zu verbringen. Daraus wurde nichts: "Die Jungs haben bei uns Vertrag und trainineren heute auch mit. Es gibt gewisse Parameter, die müssen stimmen. Da geht es um die Höhe der Ablöse und Ersatz für die beiden. Das kann sich noch hinziehen, beim Geld sind wir noch lange nicht dabei". Finanziell hat die SGD in den vergangenen beiden Jahren im Gegensatz zu mancher Konkurrenz, kein Vabanquespiel betrieben: "Finanziell sind wir deshab gut aufgestellt", sagt Ralf Becker. Markus Anfang meinte: "Wir planen ersteinmal mit ihnen, es muss einfach für beide Seiten passen. Klar ist aber auch, dass jeder nur eine Karriere hat."

Ralf Becker (Geschäftsführer Sport Dynamo Dresden) 9 min
Ralf Becker (Geschäftsführer Sport Dynamo Dresden) Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Ralf Becker (Geschäftsführer Sport Dynamo Dresden) 9 min
Ralf Becker (Geschäftsführer Sport Dynamo Dresden) Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Ziel: Rückkehr in die 2. Liga

Das Saisonziel heißt Wiederaufstieg oder wie es Becker ausdrückt "maximaler Erfolg". Mit Anfang, der mit Kiel einmal und mit Kiel und Köln zweimal fast aufgestiegen wäre,, scheint er einen guten Coach gefunden zu haben: "Er hat bewiesen, dass er ein erfolgreicher Trainer ist, dass er Spieler besser machen und Mannschaften entwickeln kann." Zunächst einmal müsse er an die Köpfe ran. 2022 gelang noch kein einziger Pflichtsieg: "Da soll Markus als Kapitän vorneweg gehen und mit Energie nach vorne schauen."

dpa/cke

Videos und Audios zur 3. Liga

Aue Trainer Timo Rost auf dem Weg zum Training.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (204)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 16. Juni 2022 | 19:30 Uhr

8 Kommentare

Davidynamo vor 14 Wochen

Bei Neuhaus war die Truppe fit und hatte ein taktisches Konzept welches sie auch spielen konnte. Da wurden oft Spiele in den letzten 15 Minuten für uns entschieden.

wolle010 vor 14 Wochen

Naja der hier gemeinte Durchschnittswert sagt etwas ueber die Mannschaft aber nicht ueber einzelne Spieler aus.
Oder wie ist zu erklaeren, dass Randsi, Schroeter und auch Guram oefters mit Kraempfen waehrend der normalen Spielzeit auf dem Rasen lagen? M.E. hat das sehr wohl mit Fitness zu tun.
Ich schliess mich diesbezueglich dem Kommentar von Ostfussballfan 73 an. Meiner Meinung nach sollte dort mal die Arbeit der Trainer genauer unter die Lupe genommen werden. Heisst nicht, dass ich deren Arbeit herabwuerdige, aber vielleicht passen die Konzepte nicht fuer die jeweiligen Spieler

Alex Miamorsch vor 14 Wochen

Mangelnde Fitness würde ich dem letzten Team nicht absprechen, die lagen von der Laufleistung her mit durchschnittlich 115.86 km pro Spiel auf Platz 8 in der Liga. Es ist eher im mentalen Bereich der Fehler zu suchen, denn die Unsicherheit im Abschluss macht wohl eher den Kopf müde und nicht die Beine. Unter Schmidt war die Laufleistung der Mannschaft sogar noch höher, da Gegner oft sehr hoch angegangen wurden. Hier war das hohe Risiko dieser Spielweise und der wenige Ertrag vor Tor das Problem.
Fitness ist das A & O, aber eben auch ein System und eine Taktik, welche zu den Spielern im Team passt. Dort liegt der Grund für den Abstieg und nicht bei der Fitness.

Aktuelle Meldungen aus der 3. Liga