Fußball | 3. Liga Dynamo-Auftakt gegen 1860 München live in der ARD

Zum Drittligastart empfängt die SG Dynamo Dresden am Samstag, den 23. Juli, das Team von 1860 München. Die Fans der Schwarz-Gelben können sich besonders freuen, denn die Partie wird live in der ARD übertragen. Der MDR steigt am nächsten Tag mit den Spielen von Aue sowie dem Derby zwischen Zwickau und Halle in die Berichterstattung ein.

Rudolf Harbig Stadion
Bildrechte: imago images/Contrast

Nach dem Zweitliga-Abstieg in die 3. Liga startet die SG Dynamo Dresden am Samstag, den 23. Juli, mit dem Heimspiel gegen den TSV 1860 München in die neue Saison. Die Partie wird live in der ARD zu sehen sein. Bereits ab 13:45 Uhr werden sich ARD-Moderatorin Ester Sedlaczek und Experte Thomas Broich zur Vorberichterstattung vom Spielfeldrand melden. Die Partie, die um 14 Uhr angepfiffen wird, kommentiert Eik Galley.

"Sport im Osten" berichtet ab Sonntag

Für die Fußballfans aus dem Sendegebiet geht es dann am Sonntag (24. Juli) im MDR weiter. Ab 16:10 Uhr wird "Sport im Osten" in ausführlichen Zusammenfassungen von den Spielen SC Freiburg II gegen den FC Erzgebirge Aue sowie vom Ost-Knaller FSV Zwickau gegen Hallescher FC berichten und natürlich auch einen Blick zurück auf Dynamos Duell gegen 1860 werfen.

___
red

Videos und Audios zur 3. Liga

Enttäuschte Zwickauer nach Spielende
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (295)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 24. Juli 2022 | 16:10 Uhr

26 Kommentare

Brinky vor 5 Wochen

... ich weiß auch nicht warum es unbedingt "Bengalo- Fakeln" sein müssen, auf dem Sachsenring gibt es z.B. jedes Mal tollen gelben Fan-Nebel OHNE Flammen!!!
Wirken zumindest tagsüber genauso "attraktiv" und wären eine brauchbare Alternative, oder???

harald Notzel vor 5 Wochen

Es ist doch bekannt, dass die Vorkommnisse um das Relegationsspiel gegen Kaiserslautern demnächst vor dem DFB-Sportgericht verhandelt.Allerdings vor dem Fernsehspiel gegen1860 München.Sollte ein Teil der berechtigten Strafe als Bewährung ausgesprochen werden ist es die Aufgabe aller für die Aussendarstellung Verantwortlichen die Kräfte zu bündeln um den K-Block fast anzuflehen, jegliche Pyro-"Aktivitäten "zu unterlassen die Dynamo in eine Abwärtsspirale reißen.Da sind dann Diskussionen um den Punktestand nach 8 Spielen uninteressant.Ich habe manchmal das Gefühl, dass die Zuschauer auf dem K-Block noch die eine oder andere Rechnung offen haben und als Höhepunkt einen Punktabzug oder Spielausschluss als geil empfinden.Sind den FANBEAUFTRAGTEN überhaupt die Rädelsführer bekannt.Was ist in dem Schulsystem alles falsch gelaufen, dass sich die Stadt Dresden mit solchen Menschen herumquälen muss.Die K-Block Mitglieder sind fast alle nicht in dem Schulsystem der DDR erzogen wurden.Schämt EUCH

Dynamokralle vor 5 Wochen

Das freut mich zu lesen, mein lieber Harzer. Ich bin so gespannt, wer unsere Mannschaft noch verstärken wird, wie sich die Jungs als Team zusammenraufen und was davon am 9. schon zu sehen sein wird. Schön und wichtig, dass Du bei allem, was passiert ist, wieder in den Vordergrund rückst, was Dynamo eigentlich und vor allem ausmacht. Das sollte zum Auftakt-Spiel gezeigt werden und gehört für mich auch zum (optimistischen) Blick nach vorn. Außerdem - wie würden sich die Nur-Negativ-Schlagzeilen-Hascher langweilen.
Dynamische und hoffnungsvolle Grüße

Aktuelle Meldungen aus der 3. Liga

Aue-Trainer Timo Rost auf der Pressekonferenz 1 min
Bildrechte: IMAGO/Picture Point
Neuer Aue-Trainer Timo Rost in der Pressekonferenz 1 min
Bildrechte: IMAGO / Picture Point