Fußball | 3. Liga Verstärkung für die Offensive: Dynamo holt Kade von Union Berlin

Dynamo Dresden hat den nächsten Transfer eingetütet: Mit Julius Kade wechselt ein junger Spieler für das offensive Mittelfeld an die Elbe. Der 21-Jährige stand in der abgelaufenen Saison bei Union Berlin unter Vertrag und wurde in Dresden mit einem Arbeitspapier über drei Jahre ausgestattet.

Julius Kade
Bildrechte: imago images/Andreas Gora

"Wir suchen für das offensive Mittelfeld noch Verstärkung", hatte Dynamo Dresdens Trainer Markus Kauczinski zum Trainingsauftakt der Schwarz-Gelben am vergangenen Dienstag (4. August) klargestellt. Zwei Tage später haben die Elbestädter den Worten ihres Trainers Taten folgen lassen und den nunmehr zehnten Neuzugang für die kommende Saison perfekt gemacht.

Becker: "Talentierter und spielstartker Mittelfeldspieler"

Wie die SGD am Donnerstag (6. August) mitteilte, wechselt Julius Kade von Union Berlin nach Dresden. Der 21-Jährige unterschrieb einen Dreijahresvertrag. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Klubs Stillschweigen. "Julius Kade ist ein talentierter und spielstarker Mittelfeldspieler, der eine hervorragende fußballerische Ausbildung genossen hat. Julius bringt eine gute Perspektive mit und hat in unserem Umfeld die Möglichkeit, sich weiter zu entwickeln", wurde SGD-Sportgeschäftsführer Ralf Becker zitiert.

Die Fußballmannschaft DG Dynamo Dresden. 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Kade durchlief seit dem Kleinfeldalter die Nachwuchsakademie von Hertha BSC, wo er im April 2017 gegen Borussia Mönchengladbach noch als 17-Jähriger den ersten von insgesamt zwei Erstliga-Einsätzen feiern durfte. Vor einem Jahr ging der frühere Juniorennationalspieler dann zum Stadtrivalen aus Köpenick. In der abgelaufenen Bundesliga-Saison blieb das Offensivtalent jedoch ohne Einsatz für Union und gehörte nur dreimal zum Kader.

In einer neu formierten Dresdner Mannschaft mit jungen Perspektivakteureren und erfahrenen Profis erhofft sich der Linksfuß den Durchbruch. "Ich freue mich sehr auf die Aufgabe bei Dynamo und möchte mich gemeinsam mit dem Verein weiterentwickeln. Sowohl Dynamo als auch ich haben in den kommenden Jahren viel vor. Ich kann es kaum erwarten, das erste Mal mit meinen neuen Mannschaftskollegen auf dem Platz zu stehen", so Kade.

Sport

Markus Kauczinski 5 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sport

Markus Kauczinski 5 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Kader ist noch nicht komplett

Kade ist nach dem ebenfalls am Donnerstag unter Vertrag genommenen Linksverteidiger Jonathan Meier vom FSV Mainz die zehnte Neuverpflichtung der SGD für die kommende Drittliga-Saison – es wird wohl nicht die letzte sein. "Auf der sechs und auch im Sturm sind wir noch auf der Suche", betonte Kauczinski zuletzt.

---
jsc/pm

Videos und Audios zur 3. Liga

Alle anzeigen (187)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 06. August 2020 | 17:45 Uhr

18 Kommentare

Dynamokralle vor 16 Wochen

Hallo Hubert, zweifelst Du an Brollo als Nr.1 ? Da er sich (nun endlich) eindeutig zu uns bekannt hat, wird er doch Stammtorhüter bleiben! Ich halte viel von ihm und seinem Ehrgeiz. Glaube, er hat letzte Saison mit am meisten gelitten. DyGr!

Hubert vor 16 Wochen

Gesund und fit bleiben, auch mit in Anbetracht der kommenden Trockenheit, ist jetzt wichtig. Die Rahmenbedingungen stimmen, es kann losgehen. Auch wenn es alles Profi's sind, die neuen Spieler müssen sich erstmal kennenlernen und harmonieren.
Bis zum Spielbeginn sollte dann alles klar sein. Am Sonntag ist der erste Probelauf, ich werde da genau wie Du den Live-Stream verfolgen. Schön, dass es klappt.
Mich interessiert jetzt schon, wer mal die Nr. 1 im Tor wird.
Es kann alles eigentlich nur besser werden.⚽️
Dynam. Grüße an Dich und in die Runde, sowie ein schönes Wochenende.
@ Dynamokralle, danke auch für die Grüße, sie sind angekommen, auch nochmal herzlich welche zurück und ein schönes Wochenende ! 🙋‍♂️

A.d.R. is Back vor 16 Wochen

Eben eben keiner hat ihn spielen sehn aber woher wissen hier alle das er " der Spieler" ist. Wir sprechen uns nach Ende der Hinrunde wieder bis dahin.
by by