Fußball | 3. Liga Dynamo Dresden sucht und findet Ersatz für verletzten Weihrauch

Fußball-Drittligist Dynamo Dresden hat noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Heinz Mörschel kommt von einem Liga-Konkurrenten und soll die Lücke schließen, die durch die Verletzung von Patrick Weihrauch entstanden ist.

Fußballspieler hält Trikot
Heinz Mörschel wechselte von Uerdingen nach Dresden. Bildrechte: SGD/ Steffen Kuttner

Heinz Mörschel ist erst zarte 23 und bringt dennoch einen Rucksack voll Drittliga-Erfahrung mit. 69 Spiele hat der Offensivmann in Liga drei bereits bestritten, zuletzt stand er beim Dynamo-Konkurrenten KFC Uerdingen unter Vertrag. Beide Seiten einigten sich auf die Auflösung des Vertrages, damit war die Tür für die SG Dynamo Dresden offen. Bei der SGD unterzeichnete Mörschel einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022.

Im Sommer war der Wechsel noch gescheitert

"Ich kenne Heinz schon länger, habe ihn bereits bei seinen vorherigen Stationen beobachtet. Wir standen mit ihm schon im Sommer im Austausch und freuen uns, dass es jetzt gepasst hat", freute sich Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Becker. Er nannte Mörschel einen "technisch versierter Mittelfeldspieler, der über eine gute Physis und einen starken Abschluss" verfüge. Mörschel sei zudem in der Mittelfeldzentrale vielseitig einsetzbar, kenne die Liga trotz seines jungen Alters bereits und besitze noch Entwicklungspotential. "Heinz passt damit voll in unser Anforderungsprofil, um den verletzungsbedingten Ausfall von Patrick Weihrauch möglichst schnell zu kompensieren“, so Becker.

Fußballspieler
Bildrechte: SGD/ Steffen Kuttner

Es ist ein schönes Gefühl ab sofort ein Teil dieser Mannschaft zu sein, denn was in den Jungs steckt, haben sie bereits im ersten Halbjahr eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Heinz Mörschel - Neuzugang bei Dynamo Dresden

Mörschel wurde in der Dominikanischen Republik geboren

Die erste Trainingseinheit hat der Neuzugang bereits weg. "Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe bei Dynamo und möchte auf dem Platz meinen Teil dazu beitragen, mit der Mannschaft bereits in dieser Saison maximal erfolgreich zu sein. Es ist ein schönes Gefühl ab sofort ein Teil dieser Mannschaft zu sein, denn was in den Jungs steckt, haben sie bereits im ersten Halbjahr eindrucksvoll unter Beweis gestellt", wird Mörschel in der Dynamo-Pressemitteilung zitiert.

Mörschel trägt neben der Deutschen auch die Staatsbürgerschaft der Dominikanischen Republik, dem Heimatland seiner Mutter. Acht Monate nach der Geburt verließen seine Eltern zusammen mit ihrem Sohn den Inselstaat in Richtung Deutschland. Der 1,90 Meter große Mittelfeldmann wurde im Nachwuchs des FSV Mainz 05 ausgebildet.

sst/pm

Videos und Audios zur 3. Liga

Joe Enochs
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (259)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 20. Januar 2021 | 17:45 Uhr

6 Kommentare

Muzzi vor 45 Wochen

Ein super Transfer von Herrn Becker, da ziehe ich meinen Hut. Heinz hat eine sehr robuste Spielweise und ist technisch sehr gut veranlagt. Er wird unser Spiel definitiv bereichern, genau so eine Verstärkung braucht es nach dem Ausfall von PW.

Willkommen bei der Sportgemeinschaft Dynamo Dresden, Heinz!

Dynamische Grüsse
Muzzi

Reisender vor 45 Wochen

Hey Wolle, himself wird ihm schon sagen, was er da für ne Rückennummer trägt, schließlich ist Hansi noch im Verein in Verantwortung🤗🤗🤗
Gruß übern Teich

Flo vor 45 Wochen

Der Anfang vom Ende in Uerdingen. Wenn die jetzt schon anfangen ihr Tafelsilber zu veräußern, wird da bestimmt bald das Licht ausgehen.
Egal, eine Verstärkung des Tabellenführers.