Fußball | 3. Liga Dynamo Dresden verpflichtet Offensivmann Conteh

Ein neues Gesicht im Trainingslager: Christian Conteh soll der durch die Weggänge der beiden besten Torschützen gerupften Offensive mehr Strahlkraft geben. Zuletzt kickte und traf er in der zweiten niederländischen Liga.

Christian Conteh
Bildrechte: SG Dynamo Dresden/Philipp Rostig

Nach den Abgängen von Christoph Daferner und Ransford Königsdörffer hat Dynamo Dresden in der Offensive nachgelegt. Wie der Drittligist am Samstag (02.07.2022) mitteilte, kommt der 22 Jahre alte Christian Conteh auf Leihbasis für ein Jahr von dem niederländischen Erstligisten Feyenoord Rotterdam nach Elbflorenz.

Becker: "Klassischer Flügelspieler"

Sportchef Ralf Becker ist begeistert: "Er ist ein klassischer Flügelspieler - schnell, mutig im Eins-gegen-eins und mit Zug zum Tor. Mit seinen Qualitäten wird er unser Offensivspiel bereichern." Conteh traf am Freitagabend im Trainingslager der Schwarz-Gelben in Bad Häring (Österreich) ein und steigt direkt ins Training ein. "Auf die Zeit bei der SG Dynamo Dresden habe ich richtig Lust", erklärte der Deutsch-Ghanaer. "Es ist wichtig, dass wir in der 3. Liga vom ersten Tag an total präsent sind."

Ausleihe nach Sandhausen und Dordrecht

Zuletzt war der 1,82 Meter große Offensivspieler für ein halbes Jahr an den niederländischen Zweitligisten FC Dordrecht ausgeliehen. Dort gelangen ihm in 16 Partien vier Tore und sechs Vorlagen. Zuvor kickte er sechs Monate beim SV Sandhausen. In Rotterdam besitzt Conteh, der beim FC St. Pauli ausgebildet wurde, noch einen Vertrag bis Sommer 2024.

rei/pm/dpa

Videos und Audios zur 3. Liga

Alle anzeigen (294)

11 Kommentare

Ostfussballfan73 vor 6 Wochen

Also mein Kommentar & meine Meinung dazu sind durchaus ernst gemeint. Vielleicht wird es auch wieder ein Geisterspiel, was ich ncht glaube, weil bei Dynamo ja was zu holen ist. Die Strafe sollte auf die Eintrittspreise der neuen Saison für den K-Block umgelegt werden. Sorry, Verursacherprinzip. Was Frankfurt angeht, die DFB Zentrale ist gleich um die Ecke beim Waldstadion. Die haben Angst um ihre Nobelkisten.

Dynamokralle vor 6 Wochen

Meine Frage war nicht ganz ernst gemeint.
Ja, wird teuer werden. Vielleicht sollte man zur mündlichen Verhandlung das Interview-Video von Herrn Neuendorf mitnehmen, in dem er sich ganz begeistert von der Stimmung (natürlich mit Pyro) der Eintrachtfans zeigt. Hat ihm gefallen. Ob man das bei denen in der Ermittlung der Höhe der „Präventivmaßnahme“ rausgerechnet hat?
Heftig auswirken wird sich bei uns die Spielunterbrechung aus Gründen. Fürchte, von den Verursachern wird wohl nicht allzu viel zu holen sein.

F.Pastor vor 6 Wochen

Guten Tag. Ich habe mir erstmal die Zeit genommen, mir nach dem Abstieg in Ruhe anzuschauen, wie der Dresdner Neuanfang denn aussehen soll. Nun, der Vorstand ist der selbe, der Sportdirektor und der Chefscout auch. Damit wird es, für mich, keinen Neuanfang in Dresden geben. Markus Anfang hätte ich nicht verpflichtet. Die bisherigen Transfers, als Paradebeispiel nehmen wir gleich mal C.Conteh, tragen wieder klar die Handschrift eines K.Walter. Nur ER würde einen Spieler holen, der von seinem Stammverein immer nur abgeschoben wird und sich nirgendwo durchsetzen konnte. Von direktem Wiederaufstieg zu träumen ist natürlich erlaubt, wird aber mit absoluter Sicherheit nicht Realität werden, dafür sind diverse andere Truppen viel besser aufgestellt und eingespielt, als Dynamo! Ich denke, die Dresdner sieglos-Serie wird auch in Liga 3 erstmal weiter gehen und am Ende wird man sich viel weiter hinten in der Tabelle wiederfinden, als viele es für möglich halten.

Aktuelle Meldungen aus der 3. Liga