Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
LiveLiveErgebnisse & TabellenSportartenSportarten
Jan Shcherbakovski wechselt aus Halle zur SG Dynamo Dresden. Bildrechte: SG Dynamo Dresden/Dennis Hetzschold

Fußball | 3. LigaDynamo Dresden angelt sich Talent von Liga-Konkurrent Halle

Stand: 31. Mai 2022, 10:47 Uhr

So ist das Geschäft: Jan Shcherbakovski bleibt in der 3. Liga, spielt aber künftig nicht mehr beim Halleschen FC, sondern für Dynamo Dresden. Die SGD freut sich auf einen "frechen Offensivmann".

Dritter Neuzugang bei Dynamo Dresden: Jan Shcherbakovski wechselt vom Halleschen FC zu Dynamo Dresden. Der Mittelfeldspieler ist erst 21, aber schon 52 Drittliga-Partien bestritten und war beim HFC als Stammspieler gesetzt. Nachdem sein Vertrag an der Saale ausgelaufen war, entschied sich der Offensivkünstler zum Wechsel zur SGD und unterzeichnete einen Vertrag bis zum 30. Juni 2025.

Bei Hertha BSC ausgebildet

"Mit Jan Shcherbakovski haben wir einen sehr talentierten und frechen Offensivspieler hinzugewonnen", wird Ralf Becker, Geschäftsführer Sport, in der Pressemitteilung zitiert. Shcherbakovski, der im Nachwuchs von Hertha BSC groß geworden ist, sei aufgrund seiner Beweglichkeit und Dynamik extrem gefährlich und werde dem Dynamo-Spiel guttun, so Becker.

Der beidfüßige Offensivmann zieht in seinem Wechsel nach Dresden den nächsten Schritt auf dem Sprung der Karriereleiter. Er habe ich den letzten beiden Jahren die dritte Liga intensiv erlebt und wisse, welcher Fußball Dynamo erwarte.

Sieben Tore in 57 Spielen

Shcherbakovski war nach seiner Zeit als Nachwuchsfußballer zum Halleschen FC gewechselt und überzeugte in insgesamt 57 Spielen mit sieben Toren und vier Vorlagen. Zuvor hatte Dynamo bereits Stefan Kutschke und Claudio Kammerknecht verpflichtet.

___
red

Dieses Thema im Programm:MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 31. Mai 2022 | 19:30 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen