Fußball | 3. Liga Dynamo bindet Talent Königsdörffer langfristig

Die SG Dynamo Dresden hat ein vielversprechendes Talent langfristig gebunden. Wie der Verein am Donnerstag mitteilte, wurde der Vertrag mit Ransford Königsdörffer vorzeitig um ein weiteres Jahr verlängert. Der Offensivspieler ist seit dieser Saison fester Bestandteil der Mannschaft von Markus Kauczinski.

Ransford Königsdörffer
Ransford Königsdörffer wird langfristig das Trikot der Dresdner tragen. Bildrechte: imago images / Picture Point

"Mit Ransford binden wir ein vielversprechendes Talent aus dem eigenen Nachwuchs noch länger an den Verein. 'Ransi' ist nach seinen überzeugenden Leistungen in der vergangenen Saison bei der U19 und den ersten Schritten im Profi-Bereich bereits eine echte Alternative in unserem Drittliga-Team geworden und arbeitet in jedem Training hart, um sich weiter zu verbessern", erklärte Dynamos Geschäftsführer Ralf Becker in einer Pressemitteilung am Donnerstag (29. Oktober).

Dynamo erste Profistation für Königsdörffer

Bereits Anfang Februar hatten die Elbestädter Königsdörffer mit einem Lizenzspielervertrag bis Sommer 2022 ausgestattet. Das Arbeitspapier wurde nun vorzeitig um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2023 verlängert. "Ich freue mich sehr über die Vertragsverlängerung, weil ich mich im Verein, der Mannschaft und der Stadt sehr wohl fühle. Ich bin dankbar, in Dresden meine ersten Schritte im Profi-Fußball machen zu können und möchte weiter jeden Tag dazulernen", sagte der 19-Jährige nach seiner Vertragsunterschrift.

Ransford-Yeboah Königsdörffer (Mitte) im Duell mit Timo Letschert (li.) und Josha Vagnoman.
Königsdörffer im Duell mit Hamburgs Timo Letschert und Josha Vagnoman. Bildrechte: imago images / Steffen Kuttner

Regelmäßige Startelfeinsätze

Königsdörffer durchlief bis zu seinem Wechsel im Sommer 2019 nach Dresden die Nachwuchsabteilung von Hertha BSC. Am 18. Spieltag der Saison 2019/20 feierte der Stürmer beim Auswärtsspiel gegen den 1. FC Nürnberg nach einer Einwechslung in der Schlussphase schließlich sein 22-minütiges Profi-Debüt in der 2. Bundesliga für Dynamo. Im Verlauf der bisherigen Drittliga-Saison gehört der Mittelstürmer regelmäßig zum Startaufgebot von Markus Kauczinski.

---
jsc/pm

Videos und Audios zur 3. Liga

Alle anzeigen (189)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | Sportblock | 29. Oktober 2020 | 12:40 Uhr

2 Kommentare

SGDHarzer66 vor 5 Wochen

Schubert haben die "Dollar-Noten" in den Augen geschwappert - für mich hat er damit bewiesen, das er seine einstmalige Dynamo-DNA auf dem Altar des schnöden Mammons abgelegt hat.
Ich will diesen verzogenen Charakter nie wieder in unseren Farben sehen!
Ransi wünsche ich dagegen alles Gute...

Muzzi vor 5 Wochen

Der Junge hat Spass im Dress der SGD, dass sieht man in jedem Training und in jedem Spiel. Ich halte ihn auch für Charakterlich stärker, als zum Beispiel den jetzigen Bankdrücker Schubert!

Wer hoch steigt, kann sehr tief fallen. Ransi ist da offensichtlich anders und das gefällt mir an ihm! Ich wünsche ihm, dass er gesund bleibt und uns viel Freude bereiten wird!

Dynamische Grüsse
Muzzi