Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
LiveLiveErgebnisseFußballFußballSportartenSportartenSport im MDRSport im MDR
Maximilian Thiel (re.) und Aue-Präsident Helge Leonhardt Bildrechte: FCE Aue

Fußball | 3. LigaErfahrung für die Veilchen: Erzgebirge Aue holt Thiel aus Wiesbaden

Stand: 05. Juli 2022, 16:04 Uhr

Zwei bis drei Leistungsträger wollte Aues Trainer Timo Rost noch verpflichten, um den Zweitliga-Absteiger in die Spitzengruppe der 3. Liga zu hieven. Einen Hoffnungsträger für die neue Saison fand er nun.

Fußball-Zweitliga-Absteiger FC Erzgebirge Aue hat seinen 16. Neuzugang für die anstehende Saison in der 3. Liga an Land gezogen. Mittelfeldspieler Maximilian Thiel kommt zu den Veilchen. Das gab der FCE am Dienstag (05.07.2022) bekannt. Der 29-Jährige erhält einen Vertrag bis 2023 mit der Option auf Verlängerung. Mit ihm bekommen die Sachsen geballte Erfahrung.

Thiel war zuletzt für Drittligist Wehen Wiesbaden aktiv, wo ihm in der vergangenen Saison acht Tore und fünf Vorlagen in 32 Begegnungen gelangen. Der Stern des gebürtigen Altöttingers war einst beim SV Burghausen aufgegangen. Sein Profi-Debüt dort feierte er unter Mario Basler. 2013 wechselte er zum 1. FC Köln, wo die Karriere ins Stocken geriet. Bei den Zweitligisten Union Berlin und Heidenheim nahm die Laufbahn wieder Fahrt auf. 2021 ging es dann nach Hessen zu Wehen. Insgesamt kommt Thiel auf 107 Drittliga-Einsätze mit 22 Toren und 86 Zweitliga-Partien mit 13 Treffern.

Maximilian Thiel im Trikot von Wehen Wiesbaden. Bildrechte: imago images/Thomas Frey

Aues neuer Trainer Timo Rost hat noch den Einbau von zwei oder drei Leistungsträgern angekündigt. Thiel soll einer davon werden.

-------------
cke

Dieses Thema im Programm:MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 05. Juli 2022 | 19:30 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen