Fußball | 3. Liga Erzgebirge Aue bedient sich erneut beim FSV Zwickau

Der FSV Zwickau verliert einen weiteren Spieler an Erzgebirge Aue. Außenverteidiger Marco Schikora wechselt ins rund 30 Kilometer entfernte Aue.

Marco Schikora in Aktion
Beackert künftig die Außenbahn von Erzgebirge Aue: Marco Schikora. Bildrechte: IMAGO/Picture Point

Marco Schikora ist der nächste Neuzugang beim FC Erzgebirge Aue. Der 27-Jährige erhielt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024 plus Option. Das teilten die "Veilchen" am Mittwoch (22.06.2022) mit.

Schikora: Abwehrspieler mit Offensivdrang

Schikora spielte zuletzt beim Liga-Konkurrenten FSV Zwickau und war dort gesetzt. In 31 Spielen gelangen ihm fünf Treffer, zudem glänzte er mit drei Torvorlagen. Aue-Präsident Helge Leonhardt freute sich über das Ja-Wort des begehrten Abwehrspielers: "Marco hatte mehrere Optionen bezüglich seiner sportlichen Zukunft. Am Ende fiel seine Entscheidung pro Aue. Das freut uns natürlich sehr."

In der letzten Woche habe es ein sehr persönliches und konstruktives Gespräch gegeben, so Leonhardt. Dabei schaute sich der Neuzugang das Stadion samt Infrastruktur an. "Das hat sicherlich zu seiner Entscheidung mit beigetragen", glaubt Leonhardt.

Für Trainer Timo Rost kann Schikora ein "Unterschiedsspieler" werden. "Er ist der torgefährlichste Außenverteidiger der Liga. Wir sind sehr glücklich, dass er sich für uns entschieden hat", so der Coach. Aue habe neun U23-Spieler im Team, da brauche es als Gegenpol, um in der Liga bestehen zu können, auch erfahrene Spieler wie Marco Schikora, so Rost.

"Halbe" Abwehr vom FSV Zwickau

Schikora ist bereits der zweite Abwehrspieler, den Aue aus Zwickau abgeworben hat. Zuvor hatte bereits Innenverteidiger Steffen Nkansah die Seiten gewechselt.

pm/sst

Mannschaftsfoto auf dem Rasen. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Videos und Audios zur 3. Liga

Mannschaftsfoto auf dem Rasen.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Mit gleich 13 neuen Akteuren ist Fußball-Zweitliga-Absteiger FC Erzgebirge Aue in die neue Drittliga-Saison gestartet. Stefan Schönau berichtet.

MDR aktuell 19:30 Uhr So 19.06.2022 19:30Uhr 00:54 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Alle anzeigen (259)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 22. Juni 2022 | 17:45 Uhr

131 Kommentare

Flo vor 1 Wochen

Weshalb sollte ich mich von dir beraten lassen und wieso maßt du dir hier an ,den Erklärbär zu geben.
Nimm einfach zur Kenntnis, dass niemand Wert auf deine arroganten Sprüche legt . Klar ist letzte Saison
einiges schiefgeaufen bei uns. Aber es gab auch Highlights an die ich mich gern erinnere die übrigens zur Realität dazu gehören. Du versuchst doch nur immer wieder hier den Oberlehrer zu mimen.
Das hat doch schonmal nicht geklappt weshalb du dir nach Kritik aus dem eigenen Lager einen anderen Namen gegeben hast ,um dein Thema Phobie nochmal aufzunehmen.
Aber trotzdem auch dir ein schönes Wochenende.

Gernot vor 1 Wochen

Oh, ein angekratztes Ego......😅😅. Der Aufstieg von Blau/ Weiß und die Schande von Wernigerode war wohl doch ein wenig zu viel in der Kürze der Zeit. Jetzt noch der neue Perspektivkader für die RL, das zehrt. Flo, verbünde dich mit dem Leuchtturmwärter Sachsens. Der hat die selben Symptome wie du ....... eine ausgeprägte Realitätsphobie. Dazu noch eine unheilbare Beratungsresisdenz. Schönes Wochenende, euch beiden!

Flo vor 1 Wochen

Wenn ich hier deinen Quatsch lese, fällt mir auch nichts mehr ein. Auf wen oder was sollte ich denn neidisch sein ? Ihr merkt doch selber nicht mal wie ihr versucht über den anderen zu stehen und bei einem Konter dann anfangt rumzuheulen. Wie du gerade.

Aktuelle Meldungen aus der 3. Liga