Fußball | 3. Liga Aus für Trainer Schmitt in Jena

Der FC Carl Zeiss Jena hat Cheftrainer Rico Schmitt von seinen Aufgaben entbunden. Das gab der Drittligist am Mittwochabend bekannt. Einen Grund nannte der Verein in seiner Mitteilung nicht. Offenbar führten atmosphärische Störungen zwischen dem 51-Jährigen und der Mannschaft zu diesem Schritt.

Jenas Trainer Rico Schmitt
Nach nur vier Monaten ist für Rico Schmitt Schluss beim FC Carl Zeiss Jena. Bildrechte: imago images/Kirchner-Media

Rico Schmitt ist nicht mehr Trainer des FC Carl Zeiss Jena. Wie der Verein bekanntgab, wurde der 51-Jährige am Mittwochnachmittag in einem persönlichen Gespräch davon unterrichtet. Die Gründe wurden nicht genannt. Offenbar stimmte die "Chemie" zwischen Schmitt und der Mannschaft nicht mehr. Diese Vermutung hatten bereits "Bild" und die "Ostthüringer Zeitung" geäußert – eine MDR-Recherche bestätigte das.  

Klingbeil wird Interimstrainer

Der bisherige Co-Trainer René Klingbeil übernimmt als Interimstrainer für die kommenden zwei bis drei Spiele. Ein neuer Coach soll bereits einen möglichen Neuanfang in der Regionalliga vorantreiben. Schmitt hatte Jena am 8. Oktober 2019 übernommen, bereits damals stand der Klub am Tabellenende. Vor dem Spiel gegen den FSV Zwickau am Montag hat der FCC zwölf Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz.

red/pm

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 05. Februar 2020 | 19:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 05. Februar 2020, 17:40 Uhr

41 Kommentare

Wolfgang vor 8 Wochen

Spinnen denn jetzt Alle? Ein Weichei heult, weil es nach einem besch... Spiel vom Trainer angeranzt wird. Schlauchboot fahren mit Lukas war wohl schöner? Anstrengung und Leistung bringen sind out, Party ist in und dann noch basisdemokratisch mitbestimmen. Dann Fußball ade.
Und die tolle Vereinsführung handelt nach dem Prinzip das Kapital sind die Spieler, der Trainer ist ersetzbar.
Das kann so nicht funktionieren. Bin gespannt wen Förster aus dem Hut zaubert.
Auch in der Regionalliga muß Leistung gebracht werden.
Nur der FCC!

Zwickauer1 vor 8 Wochen

Oje revolvere.
Wir kleinen Fans sind doch vom Geschehen viel zu weit weg.
Vieles hört man doch nur aus der Presse.
Aber einen Trainer wegen einer Ansage und einer falschen Aufstellung entlassen?
Etwas dünne.
Grüße an die Ostsee

ralf2012 vor 8 Wochen

Ewiger Treue Fan
Das ist ja wie im Kindergarten, wo man sich auf die Bank setzt und heult. Ein Trainer wird wohl mal eine Wutrede halten dürfen, wo sind wir nur hingekommen.
Ich werde mal den Uli Hoenes fragen ob er 1/4 Jahr zeit hat, um in diesen Verein wieder Strukturen zu bringen und Leute zu entfernen die keine Ahnung vom Fussball haben, da werden nicht viele übrig bleiben. Die da übrig geblieben sind sollten, mit Fachwissen einen Trainer suchen, der zum FCC absolut passt. Angefangen hat das ganze Hickhack mit der Entlassung von Zimme. Diese klaren Worte mussten einfachmal gesagt werden, weil es die Wahrheit ist! Nur der FCC!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Mehr zum Thema