Fußball | 3. Liga 1. FC Magdeburg: Schork verlängert und steigt zum Geschäftsführer auf

Otmar Schork hat seinen Vertrag bei Drittliga-Spitzenreiter 1. FC Magdeburg verlängert. Zudem wird der bisherige Sportdirektor befördert – und ist ab sofort Geschäftsführer Sport.

Sportdirektor Otmar Schork Magdeburg
Otmar Schork steigt beim 1. FC Magdeburg zum Geschäftsführer Sport auf. Bildrechte: imago images/Jan Huebner

"Es ist definitiv so, dass ich richtig Lust habe auf den 1. FCM und die gemeinsame Zukunft weiter zu planen", hatte Otmar Schork dem MDR Anfang Februar gesagt – fast genau zwei Monate später ist die Zusammenarbeit des bisherigen Sportdirektors nun offiziell verlängert worden. Darüber informierte der 1. FC Magdeburg am Mittwoch (6. April).

Schork will weiterhin eine "Triebfeder" sein

Über die Laufzeit des neuen Arbeitspapiers des 64-Jährigen machte der Klub keine Angaben, jedoch meldeten die Blau-Weißen zugleich dessen Beförderung zum Geschäftsführer Sport der Spielbetriebs-GmbH – bislang war Mario Kallnik alleiniger Geschäftsführer des FCM. Vereinspräsident Peter Fechner sagte: "Seine Vertragsverlängerung ist die logische Folge einer sehr guten Arbeit, die er im sportlichen Bereich bereits geleistet hat. Ich bin froh darüber, dass Otmar Schork sich für den FCM entschieden hat und überzeugt davon, dass er unseren Club auf einen weiterhin erfolgreichen Weg in die Zukunft führen wird."

Schork, der frühere Aufstiegsmacher des SV Sandhausen, betonte in der FCM-Pressemitteilung, dass er "guten Mutes" ist, "weiterhin eine Triebfeder für die Fortentwicklung des Vereins zu sein. Der 1. FC Magdeburg ist ein großer Traditionsverein mit leidenschaftlichen Fans und einem tollen Umfeld. All das schätze ich sehr und fühle mich enorm wohl."

Dezember 2021: Christian Titz (li.) freut sich mit Leon Bell Bell (mi.) und Sebastian Jakubiak (re.) über den Heimsieg gegen Mannheim. Bildrechte: IMAGO / Eibner

Wann verlängert Cheftrainer Titz?

Unter Führung des seit November 2020 amtierenden Schork und des von ihm im Februar 2021 verpflichteten Cheftrainers Christian Titz hat sich der 1. FC Magdeburg von einem Abstiegskandidaten in der 3. Liga zum ersten Anwärter auf den Zweitliga-Aufstieg entwickelt. Titz' Vertrag ist noch nicht verlängert, der Vollzug in naher Zukunft dürfte jedoch nur noch Formsache sein.

Auch wenn Spitzenreiter FCM jüngst erstmals in dieser Saison in einer Schwächephase steckt (zwei Punkte aus den letzten vier Spielen, darunter jedoch die nun annullierte Türkgücü-Partie), haben die Sachsen-Anhalter (30 Spiele, 63 Punkte) sechs Spiele vor Ende aktuell acht Punkte Vorsprung auf den auf die auf Rang drei liegende Eintracht aus Braunschweig (31. Spiele, 55 Punkte). Meister und Zweitplatzierter steigen direkt auf, der Drittplatzierte muss in die Relegation mit dem 16. aus der 2. Bundesliga.

---
red/pm

Fussball 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR aktuell 21:45 Uhr Mo 04.04.2022 21:40Uhr 01:31 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Fussball 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

MDR aktuell 21:45 Uhr Mo 04.04.2022 21:40Uhr 01:31 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Videos und Audios zur 3. Liga

Vorschaubild Dynamo Dresden - Hallescher FC
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
ein Mann im Gespräch
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (94)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 06. April 2022 | 17:45 Uhr

38 Kommentare

picno vor 43 Wochen

im prinzip haste recht herr soldat, ich würde den sportsfreund türpitz zurückkholen, er war kein schlechter spieler....und sportsfreund erdmann ebenfalls....auch beckus schießt wieder seine tore beim bfc ⚽️⚽️⚽️😁, auf ein schönes spiel am samstag, rührt euch !!!

Gernot vor 43 Wochen

# wahre Clubfans Teil 2
Ich gebe weiter zu bedenken, das wir uns im Profifußball befinden. Hier geht es auch um Geld. Geld , was benötigt wird, um das dauerhaft zu genießen, was uns zumindest in der Hinrunde eindrucksvoll geboten wurde. Ausserdem braucht jede Unternehmung eine stetige Aufwärtsbewegung. Stillstand ist tödlich. Da funktioniert es auch nicht, daß Erfolge aus der Vergangenheit zum Alibi für Misserfolge in der Gegenwart gemacht werden. Wir wollen alle nach oben- 2.Liga auf Dauer wäre toll und auch machbar. Aber das funktioniert nur, wenn man sich den notwendigen Gegebenheiten und Gesetzen anpasst . Tut man es nicht........Erzgebirge Aue...... ein Paradebeispiel. Ich mag den Titz und auch den Schork. Aber, Sympathie darf nicht die Realität verdecken. Profifussball! Stimmt die Leistung, super.....zusammen 2.Liga.

Gernot vor 43 Wochen

# wahre Clubfans
Ich glaube, wir sind in der momentanen, nicht gerade prickelnden, Situation gut beraten kühlen Kopf zu bewahren . Fakt ist, es fand sich kurz vor dem ultimativen Chrash - der nie wirklich aufgearbeitet wurde- ein Duo , welches unserem Club neues Leben einhauchte. Mit vorhandenen und neuen , weitgehend unbekannten, Personal gelang es - dank einer völlig neuen Spielanlage für Liga 3- die Liga in allen Belangen zu beherrschen. Toller Fußball.....etc. Inzwischen hat die Liga aber diese Art von Fußball und auch unsere vorhandenen Schwächen erkannt, sich eingestellt und probate Mittel gefunden, sich zu wehren. Bis hier alles normal. Nur, diese Tendenz ist seit Monaten erkennbar. Ich erkenne aber bis zum heutigen Tag nicht, daß irgendwelche Veränderungen, zu mindest versucht werden, um wieder in die Spur zu kommen. Spielanlage, Taktik und Personal, alles unverändert! Das ist ein Fakt , mit dem ich mich schwer tue.

Aktuelle Meldungen aus der 3. Liga

Conteh 2 min
Conteh Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min 04.02.2023 | 19:37 Uhr

Christian Conteh sprintete zweimal allen Hallensern davon und markierte zwei Tore zum 7:1-Endstand gegen den HFC. Hinterher erklärte er seine Schnelligkeit beim MDR.

Sa 04.02.2023 18:31Uhr 01:55 min

https://www.mdr.de/sport/fussball_3l/video-stimme-christian-conteh-halle-dresden100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video