Zwickaer Spieler feiern den Sieg vor Fans
Bildrechte: imago images / Werner Scholz

Fußball | 3. Liga FSV-Zaunfahne doch nicht verboten

Die Anhänger des FSV Zwickau dürfen ihre große Fahne "Red Kaos" doch bei 1860 München aufhängen. Am Mittwoch dementierte die Staatsanwaltschaft ein Verbot der Fahne. Es gäbe lediglich eine Untersuchung.

Zwickaer Spieler feiern den Sieg vor Fans
Bildrechte: imago images / Werner Scholz

Die Münchner Staatsanwaltschaft hat die große "Red Kaos-"-Zaunfahne der Zwickauer Fans beim Drittliga-Spiel am Mittwochabend beim TSV 1860 München nicht verboten. Das berichtet der Bayerische Rundfunk auf seiner Internet-Seite.

"Keine Anweisung" in Bezug auf die Fahne

Auf eine BR-Anfrage teilte die Staatsanwaltschaft mit, dass es keine Anweisung in Bezug auf die Verwendung der Fahne gebe. Man sei generell keine "Fahnenprüfungsstelle". Untersucht werde allerdings das Zeigen der Fahne bei der Partie am 14. April bei der Spielvereinigung Unterhaching. Dabei gehe es um das "S" bei "Kaos" und die Frage, ob der Buchstabe der verbotenen Siegrune ähnlich sei. Diese Prüfung sei noch nicht abgeschlossen.

300 Gäste-Anhänger in München

Der FSV war nach einer Mail an die Staatsanwaltschaft davon ausgegangen, dass diese Prüfung bereits abgeschlossen und zu einem Verbot geführt habe. Der Klub bedauerte in einer Pressemitteilung, dass daraufhin Fans dem Spiel fern bleiben wollten, zeigte aber Verständnis für deren Entscheidung. Das Fanprojekt rechnet mit 300 Anhängern am Abend im Stadion an der Grünwalder Straße. Seit 1997 ist die Fahne an privilegierter Stelle vor dem FSV-Fanblock sichtbar.

cke

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 31. Juli 2019 | 21:45 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 31. Juli 2019, 19:34 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

4 Kommentare

31.07.2019 18:57 Trabant 601 4

Da sich nun die Fanszene des FSV damit abgefunden hatte und sich die Reise ersparte kommt kurz vor Schluß doch Entwarnung...und die Redkaos Fahne darf gehisst werden.
Warum ? Angst vor leeren Fanblock und mangelnde Einnahmen, Angst vor einer griechichen Invasion, Angst davor das Bayrische Mannschaften im Osten (Anteil 30 %) benachteiligt werden und ebenfalls nach Kleinigkeiten im Fanblock gesucht werden....keine Ahnung.....doch das war eine Posse und tut 1860 auf ganzer Linie nicht gut.

31.07.2019 18:45 Christian Fink 3

Bericht vom Mdr ist falsch. FAHNE IST VERBOTEN.

31.07.2019 18:19 So 2

Da können die auch gleich mal das E prüfen sieht nämlich aus wie die TYR Rune, haben die keine anderen Probleme , schlimmer gehts nimmer

31.07.2019 17:50 Fernsehgucker 1

...schätze mal, dass schaffen wir jetzt nicht mehr bis zum Anpfiff nach München. Sind ja doch paar Kilometer zu laufen...

Mehr zum Thema

Weitere FSV-Meldungen