Fußball | 3. Liga Spielabbruch: Zwickauer Härtel schwer verletzt

Das bittere Ende eines Testspiels: Sascha Härtel vom FSV Zwickau hat sich am Donnerstag so schwer verletzt, dass das Testspiel gegen Regensburg abgebrochen werden musste.

Sascha Härtel, FSV Zwickau
Bildrechte: imago images / Picture Point

Sascha Härtel von Fußball-Drittligist FSV Zwickau hat sich in einem Testspiel am Donnerstag schwer verletzt. Wie der Verein auf Twitter mitteilte, musste der 20-Jährige notärztlich versorgt werden und soll noch am Donnerstag operiert werden.

Knöchelbruch und Riss des Syndesmosebandes

Härtel hatte sich in der Partie im bayrischen Neustadt an der Waldnaab gegen Zweitligist Jahn Regensburg in der 50. Minute bei einem Zweikampf im Mittelfeld am Fuß schwer verletzt. Die Verletzung war so schwer, dass Schiedsrichter Patrick Hanslbauer die Partie kurz darauf beim Spielstand von 0:0 abbrach.

Einer ersten Diagnose zufolge zog sich der Mittelfeldspieler einen Außenknöchelbruch sowie einen Riss des Syndesmosebandes zu. Das erklärte der FSV am Donnerstagabend nach einer Untersuchung im Klinikum Weiden.

Härtel steht bei Zweitligist Erzgebirge Aue unter Vertrag, ist in dieser Saison aber an die Westsachsen ausgeliehen.

dh/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR aktuell | 05. September 2019 | 16:40 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 05. September 2019, 16:59 Uhr

4 Kommentare

Gerd Mueller vor 24 Wochen

- fährt Holland ohne Deutschland zu EM 2020?
- verdient verloren weil wir 90 Minuten schlechter spielten.
- hatte alternder Löw unseren Torwart vergessen?
- sry MDR ich fand die Kommentarmöglichkeit zum Länderspiel nicht
- bitte Kommentarmöglichkeit deutlicher kenntlich machen

Allgaeu vor 24 Wochen

Gute Besserung und hoffe du schaffst es wieder auf dem Rasen zu stehen und das du deiner Leidenschaft nachgehen kannst
Grüße aus dem Allgäu

Auerbacher vor 24 Wochen

Auch von mir gute Besserung!