(v.l.n.r.) mit Toni Wachsmuth, Christian Breiner (FSV-Geschäftsführer) sowie David Wagner
Toni Wachsmuth, Christian Breiner (FSV-Geschäftsführer) sowie David Wagner (Sportdirektor), v.l.n.r. Bildrechte: FSV Zwickau / Daniel Sacher

Fußball | 3. Liga Wachsmuth wird neuer Sportdirektor in Zwickau

Vom Rasen an den Schreibtisch: Zwickaus Kapitän Toni Wachsmuth beendet im Sommer seine Spielerkarriere und wird neuer Sportdirektor beim FSV. Dafür verlässt David Wagner die Westsachsen nach über zehn Jahren.

(v.l.n.r.) mit Toni Wachsmuth, Christian Breiner (FSV-Geschäftsführer) sowie David Wagner
Toni Wachsmuth, Christian Breiner (FSV-Geschäftsführer) sowie David Wagner (Sportdirektor), v.l.n.r. Bildrechte: FSV Zwickau / Daniel Sacher

"Ich habe mich selbst dazu entschlossen beruflich einen anderen Weg, fernab vom Fussball, zu gehen. Ich durfte mit dem FSV zehn ganz tolle Jahre erleben für die ich sehr dankbar bin", erklärte Wagner in einer Vereinsmitteilung am Dienstag.

Wachsmuth: "Richtig Bock auf die Aufgabe"

Dafür übernimmt mit Toni Wachsmuth der aktuelle Kapitän und Abwehrchef. Der 32-Jährige gebürtige Neuhäuser hatte seine Karriere einst bei Carl Zeiss Jena begonnen und war über die Stationen Energie Cottbus, SC Paderborn und Chemnitzer FC 2014 nach Zwickau gekommen. Dort bestritt er seitdem 154 Pflichtspiele, in denen ihm 26 Tore gelangen.

Toni Wachsmuth (FSV Zwickau) hält sich das Gesicht
Zuletzt war Toni Wachsmuth häufiger von Verletzungen gebeutelt (Archiv). Bildrechte: IMAGO

"Ich habe auf jeden Fall richtig Bock auf die Aufgabe, weil ich den Verein, so wie er ist, richtig cool finde. Der FSV ist für mich ein Verein, den es so in Deutschland vielleicht nicht unbedingt nochmal gibt", sagte Wachsmuth, der ein Sportmanagement-Studium abgeschlossen hat. "Ich werde mich für den Rest der Saison voll und ganz auf das Fußballspielen konzentrieren. Da gibt es noch genug zu tun und alles Weitere wird dann Thema für die neue Saison werden", so Wachsmuth weiter.

red

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Aktuell | 19. Februar 2019 | 17:45 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 19. Februar 2019, 21:35 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

11 Kommentare

21.02.2019 20:29 FSVMaik 11

Es geht schon wieder los. Einigkeit und Geschlossenheit im Verein sieht anders aus. Mein Fake @6 sieht selbst Normalitäten als kritisch. Alles gaggert wild durcheinander. Lasst den Toni doch mal machen! Wieviele Graugänse wollen denn noch Ihre Negativmeinung preisgeben? Vieleicht die Krausegans. Wobei der Herr eher in die Spezie der Wendehalssittiche fällt. Seid endlich Schwäne! Nur der FSV!!

21.02.2019 18:21 Zwickauer 10

@Fan aus Bayern.
Bin nicht Ihrer Meinung.
Dank gibt es in diesem Geschäft nicht.
Wenn Sorge einen besser dotierten Vertrag und bessere Perspektiven bekommt dann isser weg.
Und nicht nur ein Sorge.
90 Prozent dieser Profis sind doch Emblemklopfer ala Kutschke.
Der Rest solche wie Fricker und Wachser oder der King.
Identifikationsspieler.

21.02.2019 09:35 FAN aus Bayern 9

habe im letzten Kommentar ein Wort vergessen!
Sehe die Nähe vom Wachser zur Mannschaft natürlich NICHT kritisch.

21.02.2019 09:33 FAN aus Bayern 8

@FSVMaik: Ich sehe die Nähe von Wachser zur Mannschaft kritisch. Ich finde sie sehr gut, da er immer noch einen gewissen Einfluss haben wird. Bryan Gaul hat einen Vertrag bis 2020. Er ist jetzt fit und wird meiner Meinung nach nicht den Verein wechseln wollen, sondern sich beweisen. Die größte Gefahr für einen Wechsel sehe ich bei Nico Antonitsch. Der Alex Sorge wird meines Erachtens auch eher in Zwickau bleiben, da ihm der Verein in der gut zweijährigen Leidenszeit immer die Hand gereicht hat und ihm anschließend einen Vertrag gegeben hat. Ich persönlich glaube, dass dieser verlängert wird. Wenn dann brauchen wir einen neuen Innenverteidiger als Ersatz für Wachser. Außerdem sollten wir nicht den Nico Beyer vergessen. Auch wenn der noch nicht spielt, hat er einen bestehenden Vertrag und wird seine Chancen noch bekommen. Aber das orakeln von mir. Natürlich kann alles auch ganz anders laufen. Wünsche aber auf diesem Weg Wachser und auch David Wagner alles Gute für ihre neuen Aufgaben.

19.02.2019 21:27 Zwickauer 7

Nun Maik.
Sie und kritisch.
Was sind Sie nur für eine Gans.
Spaß beiseite.
Das mit den Innenverteidigern stimmt.
Aber auch das kann in Liga 3 ohne Geld und Scouting Abteilung passieren.
Wachser wird schon einen Plan haben.

19.02.2019 17:48 FSVMaik 6

MMHHH erst mal Danke an David finde ich schade das du aufhörst. Alles gute.
@2 Wir haben kein Geld und keine Scouting Abteilung, das da Neuzugänge doch keine Verstärkung sind in Liga 3 kann passieren.

Zu Wachser, ich denke fast alle Zwickau freuen sich das Wachser in Zwickau bleibt. Aber etwas kritisch bin ich da schon. Bitte nicht falsch verstehen ich traue es ihn zu, aber von 0 auf 100 dann, ohne eine gewisse Einarbeitungszeit mmhhh. Zudem die noch nähe zur Mannschaft könnte bei Vertragsverlängerung auch ein gewissen Problem darstellen. Ich hätte mich gefreut wenn Wachser eher noch 1-2 Jahre spielt. Denn was man auch nicht aus den Augen lasen muss bei allen IV stehen Vertragsverlängerungen an, wenn es dumm läuft ist Wachser weg, Nico, Alex und Bryan wollen ,können oder dürfen nicht und dann alles neu in der 3 Liga mmhhh. Na ja sehen wir mal was passiert.

19.02.2019 14:55 Werdauer 5

Zwei tolle Typen des Vereins lassen mir das Wasser in die Augen steigen! Danke für eure bisherige Arbeit! An der Entwicklung des FSV in den letzten erfolgreichen Jahren habt ihr entscheidenden Anteil! Die Weichen für die Zukunft sind mit Wachser jetzt gestellt. Ich bin überzeugt, das er bei seiner Arbeit ab Sommer genauso vorangeht, wie als Capitano bisher! Alles Gute Dave und ich bin stolz, ein Rotweißer zu sein!

19.02.2019 14:39 Fernsehgucker 4

Ist vollkommen richtig im Vorfeld solcher Art Veränderungen im Management bekannt zu geben. Wird das nicht so frühzeitig vollzogen, gibt es nur Gerüchte wo keiner was genaues dann weiß. David Wagner hat einen sehr guten Job gemacht und Toni Wachsmuth wird nahtlos daran anknüpfen. Obwohl Wachser eine sehr gute Saison spielt als aktueller Torschützenbester und in seinen Engagement auf dem Platz. Ein Vorbild an Sportlichkeit und Einsatz. Ich wünsche beiden alles Gute für die ablaufende Saison und auch für die bevorstehenden neuen Aufgaben.

19.02.2019 14:21 Kalle 3

Sehr gute Entscheidung. Danke David. Aber es muß mal auch auf der Position frischer Wind wehen. Man sieht mal wieder, daß der Verein funktioniert und in die Zukunft investiert. Nochmals ein Dankeschön.

19.02.2019 13:27 Zwickauer 2

Schon überraschend diese Mitteilung.
Beiden alles Gute für Ihre neuen Aufgaben.
Toni wünsche ich ein besseres Händchen bei der Auswahl der Zu und Abgänge beim FSV.
Grüße aus den französischen Alpen bei herrlichstem Wetter.