Ali Odabas (SSV Jahn Regensburg)
Bildrechte: imago/Sascha Janne

Fußball | 3. Liga FSV Zwickau verpflichtet alten Bekannten

Der FSV Zwickau bastelt weiter am Kader für die kommende Saison und hat sich mit Ali Odabas verstärkt. Dabei dürfte das Gesicht den Anhängern der "Schwäne" bekannt vorkommen. Bryan Gaul hingegen hat seine Anstellung bei den Sachsen auf eigenen Wunsch beendet.

Ali Odabas (SSV Jahn Regensburg)
Bildrechte: imago/Sascha Janne

Rückkehrer Odabas

Mit Ali Odabas kehrt ein bekanntes Gesicht zum FSV Zwickau zurück. Der 25-jährige Innenverteidiger gehörte bereits eine Spielzeit zum Kader des FSV, als er in der Saison 2017/18 vom SSV Jahn Regensburg ausgeliehen war. Allerdings verpasste er damals wegen einer schweren Knieverletzung fast die komplette Spielzeit. Trotz des Verletzungspeches hatte der FSV schon damals Interesse angemeldet, Ali Odabas nach Leihende fest verpflichten zu wollen. Für die neue Saison 2019/20 konnte der FSV Zwickau nun am Montag, den 20. Mai Vollzug vermelden. Ali Odabas wechselt von der Donau an die Mulde und bekommt bei den "Schwänen" einen Vertrag bis zum 30.06.2020 + 1 Jahr Option.

Toni Wachsmuth, damals noch Teamkollege und jetzt Sportchef bei den Sachsen, freut sich auf den Rückkehrer: „Ali kennt Zwickau und den Verein bereits sehr gut und war die vergangene Spielzeit komplett verletzungs- und beschwerdefrei. Wir freuen uns, dass wir ihn verpflichten konnten und sind davon überzeugt, dass er uns sportlich und menschlich bereichern wird."

Gaul zieht es in die Heimat

Bryan Gaul
Bildrechte: imago images/Eibner

Bryan Gaul wird hingegen den FSV Zwickau auf eigenen Wunsch zum Saisonende verlassen. Ursprünglich besaß der US-Amerikaner noch bis Juni 2020 ein gültiges Arbeitspapier. Die Sachsen kamen jedoch der Bitte um vorzeitige Vertragsauflösung nach.

„Bryan hat uns mitgeteilt, dass er aus persönlichen und familiären Gründen zurück in die USA gehen möchte. Da wir auch ein Verein mit einer hohen sozialen Verantwortung sind, haben wir diesem Wunsch schweren Herzens entsprochen“, sagte der zukünftige FSV-Sportchef Toni Wachsmuth und betont aber gleichzeitig: „Wir wissen was wir an Bryan hatten und waren froh, dass er uns ab Winter wieder zur Verfügung stand. Ich denke wir haben alle gesehen, dass er ein hervorragender Innenverteidiger ist. Er hat uns sportlich extrem weitergeholfen und hat auch maßgeblichen Anteil am frühzeitigen Klassenerhalt. Umso schwerer fällt es uns seinem Wunsch zu entsprechen.“

sid/pm

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 20. Mai 2019 | 19:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 20. Mai 2019, 20:22 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

6 Kommentare

21.05.2019 17:43 böhmerfrau 6

Zitat: "Der FSV Zwickau bastelt weiter am Kader für die kommende Saison und hat sich mit Ali Odabas verstärkt" ...... Ich finde es immer sehr voreilig "verstärkt" zu schreiben. Erst mal abwarten, ob er wirklich eine VERSTÄRKUNG für den Kader ist. Faktisch ist es ein weiterer Neuzugang

21.05.2019 13:32 Tooor 5

Holt Antonitsch zurück, noch geht's.

21.05.2019 09:32 Bleibt? 4

Bleibt der Nico aus Österreich jetzt, wo der Gaul durchgegangen ist?
Wachser, bitte antworten!

21.05.2019 07:22 Fernsehgucker 3

Schade für Bryan Gaul, aber der private Wunsch ist zu respektieren. Alles Gute ihm. Und Willkommen zurück Ali Odabas, schon beim ersten Testspiel hatte man gesehen dass er ein guter Abwehrstratege ist.

20.05.2019 20:08 Stephan 2

Wenn der neue Sportchef aus den eigenen Reihen kommt, dann ist das immer kompliziert. Ich drück Herrn Wachsmut beide Daumen. Hoffentlich geht das gut.

20.05.2019 19:58 Tobo 1

Bryan Gaul ist ein richtig schwerer Verlust . Die meiste Zeit hätte er nicht gespielt wegen Verletzung und jetzt wo er wieder Gesund ist und wirklich was gebracht hat für die Mannschaft zieht er weiter ? Schon traurig. Odabas als neuer Transfer ,Kritiker gibt's wohl mehr als Befürworter,ich selbst sehr den Transfer kritisch . Aber lassen wir uns überraschen.