Fußball | 3. Liga FSV Zwickau verpflichtet Wegkamp-Ersatz

Drittligist FSV Zwickau ist wenige Tage vor dem Ende der aktuellen Transferperiode noch einmal aktiv geworden und hat einen Offensivspieler verpflichtet. Der neue Mann Lars Lokotsch kickte zuletzt im Ausland.

Lars Lokotsch (Neuzugang FSV Zwickau)
Bildrechte: FSV Zwickau

Wachsmuth lobt Physis und Tempo

Der 24-jährige Angreifer Lokotsch stand zuletzt beim schottischen Erstligisten FC Livingston unter Vertrag und hat am Mittwoch (27.01.2021) bei den "Schwänen" ein Arbeitspapier bis Ende Juni 2021 mit Option auf eine Verlängerung unterzeichnet. Das teilten die Westsachsen mit. FSV-Sportdirektor Toni Wachsmuth wird zitiert: "Es ist gut, im Hinblick auf die vielen Spiele, die vor uns liegen, dass wir mit Lars eine weitere Option für unseren Angriff haben. Er verfügt über eine starke Physis, ein gutes Tempo und bringt mit seiner Wucht nochmal ein neues Element dazu."

Lokotsch als Wegkamp-Ersatz geplant

Lokotsch, der in dieser Saison bisher 507 Minuten auf dem Platz stand, ist in Bad Honnef (Nordrhein-Westfalen) geboren. Vor seiner Zeit in Schottland spielte er für den SV Rödinghausen in der Regionalliga West. Beim FSV Zwickau soll der 1,90 Meter große Angreifer die durch die Vertragsauflösung von Gerrit Wegkamp entstandene Lücke schließen. Lokotsch sagte: "Die 3. Liga ist für mich extrem interessant. Ich freue mich, hier zu sein. Ich hoffe, dass ich gut zum FSV Zwickau passe."

mkö

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 26. Januar 2021 | 21:45 Uhr

2 Kommentare

Sturmtank-Z vor 44 Wochen

Herzlich willkommen! Zum Glück ist es dem FSV gelungen noch einen richtigen Mittelstürmer zu verpflichten. Er macht einen sympathischen Eindruck und hat, denke ich, ein echt gutes Potential. Ich bin guter Dinge, dass es passen wird. Sport frei!

Superspreader Zwickauer1 vor 44 Wochen

Herzlich Willkommen in Zwickau.
Rödlinghausen ist keine schlechte Adresse im Fußball.
Dennoch bleibt ein bisschen Skepsis.
Ein Ersatz für König muss allemal bald her.
Wünsche dem Lars alles Gute in Zwickau.