Fußball | 3. Liga Dynamo Dresden - Vier Neue auf dem Zettel, Wiederaufstieg im Blick

Dynamo Dresden peilt den Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga offenbar innerhalb der nächsten zwei Jahre an. Zudem suchen die Schwarz-Gelben noch "den einen oder anderen jüngeren Spieler" - speziell für das Mittelfeld.

Die Fußballmannschaft DG Dynamo Dresden. 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dynamo Dresden peilt den Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga offenbar innerhalb der nächsten zwei Jahre an. "Wir wollen maximalen Erfolg", sagte Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Becker zum Trainingsstart des Drittligisten am Dienstag (4. August) im Interview mit dem MDR, schränkte aber ein: "Das erste Jahr nach dem Abstieg ist eine große Herausforderung." Angesichts der Tatsache, dass viele der Dynamo-Neuzugänge und auch Becker selbst einen Zweijahresvertrag bekamen, ließ der Sportchef durchblicken, dass "wir wieder in die 2. Liga wollen. Und das drückt man dann oft mit so einer Laufzeit aus."

Kauczinski: Noch mindestens vier Neue

Zugleich gab Becker bekannt, speziell für das Mittelfeld noch auf der Suche nach personeller Verstärkung zu sein. "In der Offensive haben wir relativ viel gemacht, wir haben auch viele gestandene Spieler", sagte Becker. Nun suchen die Schwarz-Gelben "den einen oder anderen etwas jüngeren Spieler, der noch in der Entwicklung steckt". Zugleich habe man "im Mittelfeld noch ein, zwei Stellen, die offen sind". 19 Spieler haben den Verein nach dem Abstieg verlassen, acht Neuzugänge konnte Dynamo bislang vermelden.

Dynamo-Coach Markus Kauczinski wünscht sich nicht nur für das Mittelfeld Verstärkung, sondern mindestens noch vier Neue: "Wir suchen für das offensive Mittelfeld noch Verstärkung, hinten links, auf der Sechs und auch im Sturm sind wir noch auf der Suche", sagte er im MDR.

Sport

Markus Kauczinski 5 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Erster Trainingstag für Dynamo Dresden. Coach Kauczinski verrät, auf welchen Positionen sich die Dresdner noch verstärken wollen. Außerdem erklärt er, warum er im Training "auch mal die Peitsche rausholen" wird.

Di 04.08.2020 16:38Uhr 04:55 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-dynamo-dresden-trainer-kauczinski-werden-uns-weiter-verstaerken-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sport

Markus Kauczinski 5 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Trainingsstart Neue Walter-Fritzsch-Akademie

Das erste Dynamo-Training fand unter Ausschluss von Fans in der neuen Walter-Fritzsch-Akademie statt. Insgesamt 21 Spieler nahmen teil, darunter auch die Neuzugänge wie Sebastian Mai, Philipp Hosiner oder Pascal Sohm sowie Routinier Chris Löwe. Neben dem erkrankten Kapitän Marco Hartmann fehlten auch Alexander Jeremejeff und Matthäus Taferner. Während Jeremejeff bereits beim niederländischen Erstligisten als Neuzugang auf Leihbasis vorgestellt wurde, ist Taferner für Vertragsgespräche mit anderen Vereinen offiziell freigestellt worden.

Dresdens Cheftrainer Markus Kauczinski Mitte zwischen seinen Spielern Trainingsauftakt der SG Dynamo Dresden
Die Dresdner Neuzugänge: Hintere Reihe von links Pascal Sohm, Sebastian Mai, Robin Becker, Yannick Stark, Philipp Hosiner, Tim Knipping, vordere Reihe von links Simon Gollnack und Maximilian Großer, Agyemang Diawusie, Torwart Stefan Kiefer, Panagiotis Vlachodimos und Ransford-Yeboah Königsdörffer. Bildrechte: imago images/Dennis Hetzschold

Erstes Testspiel am 9. August

Für den 9. August ist das erste Testspiel gegen die zweite Vertretung von Hertha BSC angesetzt (ab 14 Uhr im Livestream in der SpiO-App und auf sport-im-osten.de). Weitere Partien sowie ein Trainingslager sollen folgen.

---
mze/dh/dpa

Videos und Audios zur 3. Liga

Training bei 1. FC Magdeburg
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Paukenschlag beim Fußball-Drittligisten 1. FC Magdeburg: Nach schwachem Saisonstart suspendierte der FCM zwei Spieler. Toni Mielke berichtet.

MDR aktuell 19:30 Uhr Di 27.10.2020 19:30Uhr 00:46 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Alle anzeigen (217)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 04. August 2020 | 17:45 Uhr

19 Kommentare

Voice vor 11 Wochen

@Muzzi
Aber ä bissl romandisch wars im GG. 😉 Dafür habt Ihr jetzt das wohl modernste Trainingszentrum der 3. Liga. Is ja auch nicht zu verachten.
Dass sich Spieler entwickeln, steht außer Frage. Ob das reicht, wenn die ganz alten Haudegen mal weg sind, wäre reine Spekulation. Auf alle Fälle agiert Becker professionell. Ich hoffe, auch hier kann das Niveau gehalten werden. Dazu noch Ruhe an der Fanfront, dann kann selbst der Verband nicht meckern, hat keine Angriffsfläche mehr.

Beste Grüße aus der Messestadt!!

Muzzi vor 11 Wochen

Diese Frage hatte ich ja weiter oben schon mal aufgegriffen @Voice. SOLLTE das Team erfolgreich spielen, so entwickelt sich auch jeder junge Spieler weiter. Man hat ja bisher nur Spieler geholt, die entweder schon bewiesen haben das sie 2. Liga können, oder absolute Leistungsträger in Liga 3 waren. Auch solche Spieler können im Team noch weiter wachsen, aber eben nur, wenn man erfolgreich spielt. Bisher sieht das richtig gut aus, aber wirklich was sagen dazu, wird man erst nach so 10 Spielrunden können. So ein Umbruch braucht eben auch ein bisschen Geduld und Zeit. Von der bisherigen Qualität im Kader kann man aber bisher durchaus zufrieden sein. Und nachbessern kann man immer noch, wobei die Zeit bis zum Start ein vernünftiges Teambuilding zulässt, solange sich nicht wichtige Stützen des Teams schwerwiegend verletzen. Aber wir sind nicht mehr im GG, sondern haben nun absolute TOP Bedingungen für jegliche Art von Training.

Dynamische Grüsse
Muzzi

Voice vor 11 Wochen

@Harzer
Dass uns Welten trennen, würde ich nicht mal sagen. Neben meiner Freude übers "Konstrukt" bin ich nach wie vor zahlendes Mitglied bei Chemie. Ich denke schon, dass ich einschätzen kann, wie es unterhalb der Profiligen 1 und 2 aussieht.
Was ich meinte, war, dass da bei DD viele neue drittligataugliche Spieler Mehrjahresverträge bekommen haben. Wenn man den sofortigen Wiederaufstieg anpeilt, was passiert dann mit denen, die zwar in Liga 3 gut performt haben, wo es aber nicht für die 2. Liga reicht? Gibt es da irgendwelche vorausschauenden Punkte in Beckers Konzept? Die Euphorie wird groß sein, wenn man gut spielt. Und noch größer, wenn der Plan gelingt. Im Ergebnis ist die Erwartungshaltung riesig. Und dann? Auch solche Gedanken gehören zum Weitblick.

Beste Grüße aus der Messestadt!!