Fußball | Testspiel Drittligisten in Torlaune gegen Regionalligisten

Bei den Testspielen am Mittwoch haben die Drittligisten gegen die Regionalliga-Vertreter klar den Ton angegeben. Magdeburg, Halle und Zwickau zeigten sich in Torlaune. Zweitligist Rostock "schrammte" nur knapp an einem zweistelligen Ergebnis vorbei.

Magdeburgs Julian Rieckmann im Zweikampf
Magdeburgs Neuzugang Julian Rieckmann setzt sich gegen zwei TeBe-Spieler durch. Das Spiel fand auf dem Sportplatz in Langlingen statt. Bildrechte: imago images/Christian Schroedter

Magdeburg erhöht nach der Pause gegen TeBe den Vorsprung

Nach dem 13:2 beim Blankenburger FV hat der 1. FC Magdeburg im zweiten Test ein 8:1 (2:1) bei Regionalliga-Aufsteiger Tennis Borussia Berlin nachgeschoben. Raphael Obermair (5.), Kai Brünker (21.), Luka Sliskovic (51./Elfmeter, 86./Elfmeter), Luca Schuler (54.), Sirlord Conteh (63., 82.) und Amara Conde (70.) trafen für den FCM, Benyas Junge-Abiol (8.) gelang der zwischenzeitliche Ausgleich. Magdeburg war feldüberlegen und führte zur Pause verdient. Erst nach der Pause, in der Magdeburgs Coach Christian Titz ordentlich wechselte, erhöhte der FCM den Vorsprung. Am Sonnabend testen die Elbestädter im Trainingslager gegen Drittligakonkurrent Viktoria Berlin.

Klare Sache für Halle im Halberstädter Friedensstadion

Viel Unruhe herrschte bei Germania Halberstadt vor der Partie gegen Drittligist Hallescher FC. Übungsleiter Danny König, der im Sommer 2020 zum Regionalligisten kam, wurde durch Benjamin Duda abgelöst. Und den ersten Härtetest verlor Duda mit seiner Mannschaft glatt mit 0:6 (0:1). Der HFC war in allen Belangen überlegen und ging durch Terrence Boyd in der 21. Minute in Führung. Nach der Pause schraubten die Saalestädter das Ergebnis im Friedensstadion weiter in die Höhe. Justin Eilers (47.,51.) und Julian Guttau (62., 83.) jeweils mit einem Doppelpack und Michael Eberwein (67.) hießen die Torschützen.

Nichts zu holen für Chemie Leipzig gegen Zwickau

Regionalligist Chemie Leipzig ist beim Test gegen Drittligist FSV Zwickau hart gelandet. Am Ende verlor die Mannschaft von Miroslav Jagatic im heimischen Alfred-Kunze-Sportpark mit 1:7 (0:4). Lars Lokotsch (9., 13., 30.), die beiden Probespieler Johan Gomez (15.) und Rui Mendes (52.) sowie Dustin Willms (74.) und Ronny König (79.) erzielten die Tore für den FSV. Fünf der sieben Treffer erzielten die Zwickauer per Kopf. Chemie-Stürmer Benjamin Luis gelang in der 75. Minute lediglich der Ehrentreffer.

Florian Brügmann und Johan Gomez
Duell zwischen Chemie-Spieler Florian Brügmann und dem Zwickauer Probespieler Johan Gomez. Bildrechte: Picture Point

Knapper Sieg: Meuselwitz dreht Partie in Plauen

Indes hat der ZFC Meuselwitz seinen freundschaftlichen Vergleich am Mittwoch beim Oberligisten VFC Plauen knapp mit 2:1 gewonnen. Plauen ging kurz vor der Pause in Front, nach dem Wechsel drehten Moussa Kaba (69.) und Jegor Jagupov (77.) mit ihren Toren die Partie.

Rostock deutlich überlegen gegen Regionalliga-Aufsteiger

Nach dem 10:0 gegen den MSV Pampow und dem 3:0 bei Anker Wismar hat Zweitliga-Aufsteiger FC Hansa Rostock auch den dritten Test souverän gestaltet. Gegen Regionalligist Berliner AK hieß es am Ende im Volksstadion 9:1 (4:0). Dabei glänzten zwei Spieler jeweils mit einem Dreierpack. Hier die Torfolge und ihre Schützen: 1:0 Omladic (12.), 2:0, 3:0, 4:0 Mamba (20., 29., 38.), 5:0, 6:0 Breier (46., 52.), 6:1 El-Jindaoui (59.), 7:1 Breier (69.), 8:1 Martens (72.), 9:1 Löhmannsröben (82.).

---
red

Videos und Audios zur 3. Liga

Spieler von Borussia Dortmund II spielt den Ball und erzielt das Führungstor.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (251)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 30. Juni 2021 | 21:45 Uhr

3 Kommentare

Flo vor 21 Wochen

Grimma kenne ich nicht, aber 6:0 gegen HBS hört sich unreell an. Aber die konnten ja schon ewig nicht mehr spielen. Schön wäre ein Livestream gewesen.

Maza vor 21 Wochen

Man sagt ja, auf die Ergebnisse der Vorbereitungsspiele sollte man nicht so viel Wert legen. Aber 10:0 gegen Grimma und 6:0 gegen Halberstadt, hört sich ganz gut an. Bin echt mal gespannt, ob das was wird,mit Nietfeld, als Abwehrspieler. Auf jeden Fall brauchen wir auf den hinteren Positionen noch Verstärkungen. Wird schon !!!!

Maza vor 21 Wochen

Vielleicht kommt ein Stream vom Spiel in Eilenburg. Der MDR könnte sich ja bitte dazu mal äußern.