Fußball | 3. Liga Gegnercheck: Der etwas andere Aufsteiger - Türkgücü München

Aufsteiger in die 3. Liga, fünfter Platz - bei Türkgücü München kann man mehr als zufrieden sein. Doch Investor Hasan Kivran, der zwischen seinen Rückzug angedroht hatte, will den Aufstieg. Und hat einen neuen Trainer.

v.l.: Morris Schröter / Schroeter (17, Zwickau), Furkan Zorba (35, Türkgücü) und Tom Boere (9, Türkgücü)
Bildrechte: Picture Point

Jetzt haben sie wieder einen Cheftrainer in München. Serdar Dayat soll den Drittligisten bis zum Saisonende möglichst noch auf einen Aufstiegsrang führen. Wie es für den 51-Jährigen, der einst bei Türlkgücü im Nachwuchs selbst gespielt hatte, danach weitergeht, ist noch offen. Dayat übernimmt von Alexander Schmidt, der nach fünf sieglosen Spielen Anfang Februar entlassen wurde. Co-Trainer Andreas Pummer, er holte in seinen zwei Spielen als Interims-Coach zwei Siege, rückt wieder ins zweite Glied.

Zwei Topstürmer machen Dampf

„Der Kader ist bestückt mit jungen, talentierten, aber auch erfahrenen, gestandenen Spielern. Jetzt geht es darum, das Potenzial der Mannschaft bestmöglich auf den Platz zu bringen“, wurde der neue Coach zitiert. Das stimmt, mit dem früheren türkischen Nationalspieler Sercan Sararer (acht Tore/elf Vorlagen)und Petar Sliskovic (zwölf Tore) haben die Münchner eine bärenstarke Offensive. Und aktuell steht Türkgücü mit 39 Punkten auf dem fünften Platz, der Aufstieg ist nicht unmöglich.

Investor Kivran: Rückzug und Rückzug vom Rückzug

Wenig professionell ist Außendarstellung der Vereins. Im Dezember kündigte Investor Hasan Kivran plötzlich seinen Rückzug an. Plötzlich drohte der Abstieg, Spieler mussten den Verein verlassen. Dann die Rolle rückwärts, Mitte Januar war Kivran doch wieder da. Um die Teilnahme am DFB-Pokal kam es ebenfalls ein unwürdiges Spiel. Nach Entscheid des Bayerischen Fußballverbandes war Türkgücü zum Aufsteiger, Schweinfurt zum Pokal-Teilnehmer bestimmt worden. Doch die Münchner wollten auf dem Klageweg in den Pokal, scheiterten aber krachend.

Vorstandsvorsitzender Hasan Kivran (Tuerkguecue Muenchen)
Vorstandsvorsitzender Hasan Kivran Bildrechte: imago images / kolbert-press

Das Hinspiel

Was bleibt? Eine extrem spielstarke Mannschaft, die sich auch im Hinspiel beim FSV Zwickau, wenn auch etwas glücklich, mit 1:0 durchgesetzt hat. Sararer machte die Bude nach einem schnellen Konter.

 rei

Videos und Audios zur 3. Liga

Fußballspiel
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Markus Kauczinski PK
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Nach der Rückkehr von Sebastian Mai hat Dynamo Dresdens Trainer Markus Kauczinski in der Defensive die Qual der Wahl. So wird es auch gegen Bayern München II wieder Veränderungen in der Startelf geben.

Di 23.02.2021 14:09Uhr 01:12 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-pk-kauczinski-dynamo-vor-bayern-zwei100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Pascal Sohm
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (146)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 28. Februar 2021 | 19:30 Uhr

0 Kommentare