Mathias Fetsch, Hallescher FC
Bildrechte: IMAGO

Fußball | 3. Liga HFC-Angreifer Fetsch - noch nie so wertvoll wie jetzt

Der Hallesche FC hat in diesem Tagen eine einfache Erfolgsformel: Ist Torjäger Fetsch an Toren beteiligt, gibt es einen Sieg. Geht das gegen 1860 weiter? Am Samstag könnte es für den Stürmer emotional werden.

von Dirk Hofmeister

Mathias Fetsch, Hallescher FC
Bildrechte: IMAGO

Rund 15 Monate ist Mathias Fetsch bei Drittligist Hallescher FC unter Vertrag. Noch nie war der Angreifer für den HFC so wertvoll wie jetzt. Wann immer der 30-Jährige in den vergangenen fünf Spielen an einem Tor für den HFC beteiligt war, gewannen die Hallenser. Gegen Würzburg und Meppen traf Fetsch selbst (und schaffte es mit seinem Tor gegen Meppen sogar in die Auswahl zum Volltreffer der Woche), beim Sieg in Cottbus bereitete der Mittelstürmer zudem die 1:0-Führung vor.

Fetsch: "Werde nicht abheben"

Der Lohn für Fetsch und den HFC: Halle steht so gut wie lange nicht in der Tabelle, ist derzeit Drittliga-Fünfter und hat die Aufstiegsränge im Visier. "Ich hoffe, dass es jetzt so weiter geht", sagte der in der Nähe von Karlsruhe geborene Offensivkicker. "Aber ich habe mich vor ein paar Wochen, als es nicht so gut lief, nicht aus der Ruhe bringen lassen. Und genauso wenig werde ich jetzt abheben."

Am Samstag gegen Ex-Klub 1860

Emotional könnte es am Wochenende dennoch werden. Mit dem HFC muss Fetsch am Samstag (10.11., 14 Uhr, im Live-Ticker und Livestream) zu 1860 München. Bei den "Löwen" spielte Fetsch zwischen 2009 und 2010 mehr als anderthalb Jahre, erlebte im 1860-Trikot seine Zweitliga-Premiere und kam in der U23 zu 46 Einsätzen.

Noch nie gegen die "Löwen" gewonnen

Anders als beim HFC, wo Fetsch seit seiner Verpflichtung Stammspieler ist, schaffte er den Durchbruch in München nicht. Und noch eine Statistik: Sechs Mal spielte Fetsch im Nachwuchs oder bei den Männern gegen die "Löwen". Ein Sieg sprang bisher noch nicht heraus. Kann der 30-Jährige an seine aktuell überragende Form anknüpfen, könnte es am Samstag eine Premiere geben.

HFC - 1860 München 7 min
Bildrechte: Deutscher Fernsehfunk

Di 06.11.2018 11:09Uhr 07:22 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-246638.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 10. November 2018 | 14:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 08. November 2018, 09:45 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

9 Kommentare

09.11.2018 20:15 HFCer 9

@5... was stimmt mit dir nicht??

09.11.2018 18:19 revolvere 8

@ 7
keine angst, keine angst--------- @ tobi
angst darf man nicht haben, sonst sind wir gleich verloren.

09.11.2018 17:45 Tobi 7

So toll die Momentaufnahme um die Mannschaft auch ist, der Hype um Fetsch, da ist mir nicht wohl. Gut er hat jetzt 3 Tore erzielt aber baut dieses ganze Theater nicht unangemessenen Druck auf?
Gewiss, gute Leistungen sollten auch honoriert werden aber irgendwie ist das gerade zu viel des guten.

09.11.2018 13:39 revolvere 6

das grünwalder liegt mitten in der stadt. da werden die kneipen voll und es wird viel andrang sein.
die 60er fans sind noch nie gerne in die allianz gepilgert. einige meiner ex-kollegen werden morgen dabei sein.
60 ist die stadt und
die roten sinds hinterland, wo de klodeckel pfeift.
auf gehts! hfc-chemie

09.11.2018 01:18 HFCer Richtigschreiber Brockhäusle 5

Ein Verdienst des Trainers.
Thorsten Ziegner, Aufstiegstrainer des Jahres.
Weiter so Matze!
(Och ja, mir war mal danach das richtig zu s hreiben).
Na mal sehen ob der Fetsch fetzt ab jetzt. Er hat ja diese Saison schon Tore für 3 Spielzeiten vergeigt.

07.11.2018 17:58 RBLer 4

Meine Fresse! Der HFC macht Spaß. Bin demnächst beim Heimspiel. Da kommt schon Freude auf.

07.11.2018 16:06 revolvere 3

habe ich das richtig gelesen? sonnabend livestream
tsv 1860 - hfc-chemie? - super, die welt ist wieder in ordnung. danke an mdr.
nicht ais der ruhe bringen lassen, fetschi-boy. an die leistung der letzten spielen anknüpfen und
an einer vertrags-verlängerung arbeiten, sagt dir der alte heiner-darmstädter revolvere.
gruss

07.11.2018 15:29 HFCer 2

Ein Verdienst des Trainers.
Torsten ziegner aufstiegstainer des jahres!
Weiter so matze!

07.11.2018 15:12 Nur mal so 1

Halle 2.Liga.
Lol.
Ziegner guter Trainer.
Lol.

Mehr zum HFC

Tor für Halle. 9 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Der Hallesche FC steht nach dem 13. Spieltag auf Tabellenplatz sieben. Und das vor allem einer starken Leistung von Stürmer Mathias Fetsch.

Sport im Osten Sa 27.10.2018 16:30Uhr 08:59 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video