Fußball | 3. Liga Hallescher FC blockt Boyd-Wechsel ab

Nach den Abgängen von Sebastian Mai, Bentley Baxter Bahn oder Pascal Sohm ist Terrence Boyd als "wichtige Stütze" bei den Hallensern derzeit unverzichtbar. Nach Anfragen des 1. FC Kaiserslautern und dem FC Bayern II hat der HFC aufkommenden Wechselgerüchten einen Riegel vorgeschoben.

Terrence Boyd (Hallescher FC).
Bildrechte: imago images / Eibner

Halles Topstürmer Terrence Boyd ist begehrt und steht auf der Wunschliste einiger Klubs. Jetzt hat der HFC dem Ganzen einen Riegel vorgeschoben und erteilt dem 29-Jährigen vorerst keine Freigabe für einen Wechsel. Das bekräftigte HFC-Sportdirektor Ralf Heskamp in der "Bild"-Zeitung (Freitag-Ausgabe): "Es gab schon die eine oder andere Anfrage. Aber wir sehen Terrence als eine wichtige Säule in unseren Reihen. Deshalb stellt sich aktuell für uns diese Frage nicht."

Anfragen von Kaiserslautern und Bayern II

Damit reagierten die Saalestädter auf einen Bericht des Fachmagazins "Kicker", das von einem ernsthaften Interesse des 1. FC Kaiserslautern an dem US-Amerikaner berichtet hatte. Zuvor war schon der FC Bayern München II nach einer Anfrage abgeblitzt.

Hammer-Tor von Boyd gegen Duisburg

In der vergangenen Saison erzielte Boyd für die Hallenser 14 Tore und bereitete elf Treffer vor. Immer noch im Gedächtnis ist sein Volley-Siegtor aus 35 Metern im Drittliga-Spiel gegen den MSV Duisburg, welches auch international für Begeisterung sorgte und ihm beim MDR folgerichtig die Volltreffer-Krone bescherte.

Terrence Boyd 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

00:41 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-360588.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Sein Vertrag beim HFC läuft noch ein Jahr. Die Frist für eine festgeschriebene Ausstiegsklausel von 250.000 Euro ist nach "Bild"-Informationen allerdings abgelaufen. Bei Anfragen könne der HFC die Ablösesumme nun selbst bestimmen.

jmd/dpa

Videos und Audios zur 3. Liga

Alle anzeigen (220)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL – Das Nachrichtenradio | 14. August 2020 | 14:40 Uhr