Fußball | 3. Liga HFC erhält Lizenz - Chemnitz, Jena und Zwickau müssen warten

Frohe Kunde vom Deutschen Fußball-Bund (DFB): Der Hallesche FC hat die Drittliga-Lizenz für die Spielzeit 2019/20 ohne Bedingungen erhalten. Das teilte der Verein am Montag (15.04.) mit. Demnach attestierte der DFB den Hallensern die uneingeschränkte Leistungsfähigkeit in allen Bereichen. Die restlichen mitteldeutschen Teams müssen noch warten.

Adidas Telstar Fußball mit 3. Liga Logo.
Bildrechte: imago/Picture Point

Etat weiter angewachsen

Der Etat für die neue Spielzeit liegt nach Vereinsangaben bei 6,8 Millionen Euro, was knapp eine halbe Million Euro mehr entspricht als in der laufenden Spielzeit. "Dass wir so frühzeitig und ohne Bedingungen die Lizenz für die kommende Saison erhalten haben, zeigt, dass sich der Verein konsequent weiterentwickelt", so HFC-Präsident Jens Rauschenbach. Mit Hilfe von Sponsoren sei es gelungen, den Etat zu erhöhen, um die Mannschaft weiter zu verstärken.

Auch für 2. Bundesliga wird geplant

Neben der 3. Liga plant der HFC auch für die 2. Bundesliga. Die Entscheidung im dazugehörigen DFL-Lizenzierungsverfahren steht nach HFC-Angaben aber noch aus. Die frühzeitige Erteilung der Drittliga-Lizenz sei laut Jens Rauschenbach aber auch ein gutes Zeichen im Hinblick auf die etwaige Sensation eine Zweitliga-Aufstiegs. Sollte das klappen, sei man gut gerüstet.

Noch keine Post für Chemnitz, Jena und Zwickau

Der Chemnitzer FC hat auf MDR-Nachfrage noch keinen Lizenz-Bescheid erhalten. Auch bei Carl Zeiss Jena und dem FSV Zwickau war der Briefkasten am Montag noch leer.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 15. April 2019 | 17:45 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 15. April 2019, 17:23 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

38 Kommentare

17.04.2019 01:17 Kai 38

Es ist schon interessant, was hier so geschrieben wird. Die Unwissenheit scheint grenzenlos zu sein.
1. Nicht der CFC e.V. beantragt die Lizenz sondern die CFC GmbH. Die GmbH ist nicht insolvent. Sie besitzt mittlerweile ein eingzahltes Stammkapital von 1,5 Millionen, Tendenz steigend durch den Verkauf weiterer Gesellschaftsanteile. Die GmbH hat keine Schulden.
2. Dass der CFC eine sehr teure Mannschaft unterhält, ist eine Lüge. Die Mannschaften von Lok Leipzig und Nordhausen kosten mehr. Der CFC liegt hier nur auf Rang 6.
3. Insolvenzrecht: Hier leigt die Schuld auch nicht beim DFB. Das sind deutsche Gesetze, die auch sinnvoll sind. Die Insolvenz ist im wirtschaftsrecht eine Möglichkeit, das Unternehmen zu entschulden und weiterzuführen. Die Priorität in einem Insolvenzverfahren liegt in der Fortführung des Unternehmens. Das hat der DFB Jahre missachtet, in dem er die Vereine zwangsabsteigen lies. Gegen den DFB klagte damals erfolgreich Klaus Simon.

Noch Fragen?

16.04.2019 21:55 #8 37

Natürlich steigen wir auf, wir wollen doch auch mal wieder gegen Aue spielen... ;-) @Lisa leider kann nicht allen geholfen werden... :-)

16.04.2019 17:35 Fernsehgucker 36

Eben gelesen das der FCK (Kaiserslautern) die Lizenz erhalten hat. Mehrere Millionen Schulden aber alles okay seitens DFB. Kann mir mal einer das Lizenzverfahren erklären? Also wir Ostfans brauchen uns nicht gegenseitig zu zerfleischen, wir sollten lieber zusammen halten und uns über jede Mannschaft unserer Region erfreuen!

16.04.2019 16:18 HFCer 35

@ 25 ... neidisch??. Oh man ich würde so gern sehen wir ihr alle euch vor Wut den a.... aufreißt.
Wer sein infos nicht aus der Sensationspresse oder hier im Forum hat ,sondern sich wirklich mit den Tatsachen ,mal beschäftigt hat ,wird wissen ,das der HFC weder Pleite noch Insolvent war . Es war lediglich ein finanzloch entstanden, was gestopft worden mit einem neuen Sponsor. Und das war weder die stadt noch der OB... nmss.
Den anderen ostclubs wünsche ich übrigens allen die Lizenz. Wenn Rostock oder lauten mit Millionen Schulden sie bekommen, sollte es auch für unsere Ostvereine reichen. Rwg

16.04.2019 16:11 Theresa 34

@ Sitzplatzverweigerer

ja, die Lisa ist ein ganz helles Mädchen, wenn bloß die Orthographie nicht wäre. ;) Bestens informiert über die Lizenzvergabe beim DFB und auch in der Chefetage beim CFC kennt sie sich aus.

Es ist wirklich amüsant, was sich hier in diesem Forum für Kenner des CFC tummeln. Jeder darf mal draufhauen.

Egal, wir sind so gut wie aufgestiegen und wegen der Lizenz mache ich mir auch keine Sorgen. Jetzt sind ja endlich Fachkräfte am Werk beim CFC. Der IV macht einen guten Job und wird uns gut durch die Insolvenz führen.

#vorwärtsimmerweiter
#nurdercfc

16.04.2019 15:11 Sitzplatzverweigerer 33

Sag mal Lisa.............
liest du eigentlich manchmal nach was du schreibst? Sowas substanzloses hab ich hier selten gelesen.

Ansonsten alles beim Alten..........
Der Heimatsender mit ner inhaltslosen, weil nix Neues, Nachricht und Hinz und Kunz stürzen sich drauf. Und immer und immer wieder die gleiche Leier. Weiter so.

Glückwunsch nach Auerbach zur neuen Leinwand.
Im Übrigen hat das nix mit Vertrauen in die Clubführung zutun, sondern viel mehr damit, dem IV eins reinzuwürgen. Schließlich hat er die Forderung der eins abgelehnt bzw zurückgewiesen. Aber das wisst ihr natürlich. Weil, ihr habt euch ja, bevor ihr hier was schreibt, ausreichend über den Sachverhalt informiert.

16.04.2019 14:38 Fan Achim 32

Die meisten hier ziehen über dem CFC her und wünschen ihm nicht viel gutes. Auch ich bin kein Freund von solchen Spielchen. Aber der Verein in Chemnitz hat nur das getan, was erlaubt war in Sachen Insolvenz und hat die Lücken die der DFB hier gelassen hat ausgenutzt. Genau so kann man Victoria Berlin an den Pranger stellen, die melden Insolvenz an, bekommen 9 Punkte abgezogen und leisten sich auch noch einen ehemaligen Bundesligaspieler. Last den CFC in Ruhe, die Gesetze haben hier andere gemacht und welcher betroffene Verein hätte das nicht auch so gemacht? Man kann nur hoffen, daß diese handwerklichen Fehler von Verbandsseite bald behoben werden, denn das macht unseren Fußball sonst auf Dauer kaputt. Allen viel Erfolg für eure Mannschaften und schöne Ostern.

16.04.2019 12:16 XXX 31

Hallo an alle CFC Hasser. Ich denke mal ihr habt kein Rechtschreibprogramm?!? So viele Fehler. Also in der Schule ne Null und beim Meinungsaustausch auch. Wenn nicht der CFC wer sollte dann aufsteigen? BAK vielleicht??? Lieber nicht. Oder Hertha II ??? Ich hoffe für den CFC das sie die Lizenz bis Ostern haben. '67 er HIMMELBLAUE Grüße. Nur der CFC !!!!

16.04.2019 11:35 Neutraler Betrachter 30

Nur nebenbei mal angemerkt:
Der FC Hansa Rostock bekommt laut Liga3.online ohne Auflagen die Lizenz für die kommende Drittligasaison, obwohl der Klub weiterhin einen Schuldenberg von 23 Millionen Euro(abbaubar wohl nur in Liga2) vor sich herschiebt.
Und so geht es vielen weiteren Vereinen in den Profiligen die einen hohen Schuldenberg besitzen.
Es geht nur noch ums Geld und der Sport spielt immer mehr eine geringere Rolle.

16.04.2019 10:24 Nur der FCC 29

Dieses Gebaren mit über dem Niveau wirtschaften, dann Insolvenz und so weiter ist wirklich peinlich & einem Traditionsverein einfach nicht würdig, so meine Meinung, ach, wo sind wir nur hingekommen.., aber so ist es leider, gerade bei uns im Osten und ich wäre auch dafür, irgendeinem Verein aus der Region nicht`s schlechtes zu wünschen, was soll das?!, auch einmal gönnen können, irgendwo hat doch jeder Verein Dreck am Stecken, Forca Ostfußball, Blau- Gelb- Weiße Grüße