Fußball | 3. Liga Hallescher FC holt erfahrenen Mittelfeldmann

Der Hallesche FC bastelt am neuen Team und hat sich im Mittelfeld mit einem in vielen Zweitligaspielen gestählten Routinier verstärkt, der noch dazu einen wohlklingenden Namen besitzt: Marcel Titsch Rivero.

Marcel Titsch Rivero.
Bildrechte: imago images / Poolfoto

Der Hallesche FC rüstet sein Team für die neue Saison weiter auf. Nach Lukas Boeder stellten die Saalestädter am Mittwoch mit Marcel Titsch Rivero einen weiteren Neuzugang vor. Der 30-Jährige war zuletzt bei SV Wehen-Wiesbaden unter Vertrag und seit dem Sommer ohne Verein. In Halle unterschrieb er einen Vertrag bis 2022.

Zweitliga-Erfahrung aus Heidenheimer Zeit

Titsch Rivero hatte beim 1. FC Heidenheim, wo er von 2012 bis 2019 unter Vertrag stand, insgesamt 163 Zweitliga-Einsätze. Zuvor bestritt er für Eintracht Frankfurt zwei Spiele in der Bundesliga. Vergangene Saison brachte er es bei Wehen-Wiesbaden auf 18 Einsätze.

HFC-Sportdirektor Ralf Heßkamp freut sich: "Mit ihm führen wir unserer Mannschaft nochmals Qualität zu. Die Mischung aus hungrigen Perspektivspielern und erfahrenen Strategen ist spannend und vielversprechend."

red

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 26. August 2020 | 17:45 Uhr