Fußball | 3. Liga Hallescher FC: Eigengewächs Guttau geht nach Freiburg

Den Abschied von seinem Heimatverein Hallescher FC hatte Julian Guttau bereits Ende Juni verkündet – jetzt hat der 22-Jährige auch einen neuen Verein gefunden. Er schließt sich Drittliga-Konkurrent SC Freiburg II an.

Julian Guttau
Bildrechte: IMAGO / Eibner

Der Hallesche FC hatte sich vergeblich darum bemüht, den Ende Juni ausgelaufenen Vertrag mit Julian Guttau zu verlängern. Nun ist klar, wohin es den Offensivmann zieht: Der 22-Jährige hat sich Drittliga-Konkurrent SC Freiburg II angeschlossen.

Guttau will "aus meiner Komfortzone herauskommen"

"Ich habe mein komplettes Leben in Halle verbracht. Für meine persönliche Weiterentwicklung ist es wichtig, aus meiner Komfortzone herauszukommen und eine neue Herausforderung anzunehmen", begründete Guttau seinen Schritt auf Anfrage des Onlineportals transfermarkt.de. Der Linksfuß war als Elfjähriger von Einheit Halle in die Nachwuchsabteilung des HFC gewechselt.

Sieben Jahre später feierte er im September 2018 bei der 1:2-Auswärtsniederlage gegen den KFC Uerdingen sein Drittliga-Debüt. Trainer Torsten Ziegner brachte ihn zur Halbzeit für Mathias Fetsch. Insgesamt 110 Pflichtspieleinsätze absolvierte Guttau in den vergangenen vier Jahren für das Hallenser Profiteam, in denen ihm fünf Tore und 15 Vorlagen gelangen. Unter anderem bereitete er im letzten September Terrence Boyds vorentscheidendes 3:1 beim 3:2-Derbysieg über den 1. FC Magdeburg vor.

---
red

Videos und Audios zur 3. Liga

Spieler von Chemie am Ball.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
15 min

Der Hallesche FC hat einen Comeback-Sieg gegen Waldhof Mannheim eingefahren und sich damit etwas Luft im Abstiegskampf verschafft.

Sa 05.11.2022 17:33Uhr 14:56 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-hallescher-fc-wladhof-mannheim-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Alle anzeigen (142)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR AKTUELL | 15. Juli 2022 | 18:40 Uhr

4 Kommentare

Flo vor 20 Wochen

Schade denn ab und zu hat er seine Qualitäten gezeigt. Aber leider nicht konstant. Persönlich aber absolut richtiger Weg von ihm. Jetzt das erste mal seine Komfortzone zu verlassen, gibt vielleicht nochmal einen Ruck in seiner Entwicklung.

Maza vor 20 Wochen

Ich kann mich deiner Meinung nur anschließen. Nur ein kleiner Vergleich sei erlaubt. Als Papadopoulos in der letzten Saison nach Dortmund gewechselt ist, mit der Option, mal bei der ersten Mannschaft mitzutrainieren, habe ich auch gedacht, der leidet unter Größenwahn. Aber der Kerl hat sich richtig gut entwickelt. Guttau schätze ich aber ehrlich gesagt, nicht so stark ein.

Llewellyn vor 20 Wochen

Meiner Meinung nach... Guttau wird in Freiburg an seine Grenzen stoßen. Die erste Mannschaft ist illusorisch. Er hatte genügend Zeit beim HFC über längere Zeit seine Leistung zu bringen, aber Führungsqualitäten habe ich nie gesehen. Das er dem HFC nicht fehlen wird... nun ja, das will ich nicht sagen, aber er steht dem Neuanfang nicht mehr im Weg. Die junge HFC Mannschaft finde ich interessant. Werde mir das Spiel gegen die QPR live ansehen. Guter Test.

Aktuelle Meldungen aus der 3. Liga