Fußball | 3. Liga HFC: Kein Umzug nach Leipzig

Der Hallesche FC wird im Falle einer Fortsetzung der 3. Liga und einer weiteren Sperrung des eigenen Stadions nicht nach Leipzig umziehen. Eine weitere Mannschaft in der RB-Arena sei "nicht darstellbar", so RB Leipzig.

Leere Trainerbank im HFC-Stadion
Bildrechte: imago images / Köhn

Der Hallesche FC wird im Falle einer Fortsetzung der 3. Liga und einer weiteren Sperrung des eigenen Stadions nicht nach Leipzig umziehen. Entsprechende Anfragen habe RB Leipzig abgelehnt, schreibt die "Mitteldeutsche Zeitung" (Mittwochsausgabe). "Es gab diese Anfragen, aber aufgrund der eng getakteten Wettbewerbe ist eine zusätzliche Mannschaft in der Red-Bull-Arena nicht darstellbar", wird RBL in dem Blatt zititert.

Nur noch Berlin als Ausweichstandort?

Zuvor hatte die Zeitung geschrieben, für den HFC komme sowohl Berlin als auch Leipzig als Ausweichstandort in Frage - in Leipzig aber nur das RBL-Stadion, weil kein anderes drittligatauglich sei. Die Landesregierung von Sachsen-Anhalt verbietet weiterhin Mannschaftstraining und Wettkämpfe, so dass eine Austragung der Drittliga-Spiele im eigenen Stadion für den HFC aktuell nicht denkbar sind.

Ohnehin spricht sich der HFC weiterhin für einen Saisonabbruch aus, der Deutsche Fußball-Bund (DFB) will die Liga jedoch ab dem 26. Mai fortsetzen. Neben Halle werden auch der 1. FC Magdeburg und Carl Zeiss Jena vorerst nicht in ihren Stadien spielen dürfen.

---
mze/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR aktuell | 13. Mai 2020 | 14:40 Uhr

5 Kommentare

MikeS vor 12 Wochen

Also wer seinerzeit das Testspiel Jena gegen LOK gesehen hat, der weiß, welcher Qualitätsunterschied schon zwischen dem Letzten der 3. Liga und LOK liegen. Man, das sind Weeeelten! Macht es euch auf eurem ETL-Acker bequem und gut is.

Chilli Palmer vor 12 Wochen

Die Spatzen pfeiffen es von den Dächern, LOK wird nächste Saison in der Red Bull Arena spielen, wieso soll da vorher der HFC den Rasen zertrampeln ? Nee, in Leipzig spielen nur Könige.

Prellbock vor 12 Wochen

Kein Stadion, kein Spielrecht in der 3. Liga, gesellt euch mit Magdeburg und Jena doch als 1.2.3. Absteiger gleich in die Regionalliga.
Die "Leistungen" dieser 3 Vereine in diesem Jahr waren dafür auf jeden Fall tauglich. Nächstes Jahr gibt es dann wieder einen Direktaufsteiger in der Regio NO für euch 3 Spiel-Verweigerer-Combos.