Fußball | 3. Liga HFC entlässt Torsten Ziegner

Torsten Ziegner ist nicht mehr Trainer des Halleschen FC. Das hat der Vorstand auf der Krisensitzung am Montagabend entschieden. Ein Nachfolger soll zeitnah präsentiert werden und schon in Großaspach dabei sein.

Torsten Ziegner
Bildrechte: imago images / Karina Hessland

Torsten Ziegner ist nicht mehr Trainer des Halleschen FC. Das gab der Fußball-Drittligist am Montagabend in einer Pressemitteilung bekannt. Demnach haben sich Vorstand und Verwaltungsrat gemeinsam auf einer außerordentlichen Sitzung dazu entschieden, Ziegner nach der 3:5-Niederlage am Sonntag gegen die SpVgg Unterhaching zu entlassen. Ein Nachfolger steht noch nicht fest, soll aber zeitnah bekannt gegeben werden und die Mannschaft bereits beim kommenden Auswärtsspiel in Großaspach (Samstag, 14 Uhr, live im MDR-Fernsehen und in der SpiO-App) betreuen.

Rauschenbach: "Mannschaft benötigt neuen Impuls"

"Dieser Schritt ist uns nicht leicht gefallen, zumal Torsten Ziegner maßgeblichen Anteil daran hat, dass der HFC eine großartige Saison 2018/19 und eine tolle Hinrunde in der laufenden Spielzeit absolviert hat", erklärte HFC-Präsident Jens Rauschenbach in der Mitteilung. Doch nach der jüngsten sportlichen Entwicklung mit nur einem Punkt aus acht Spielen, dazu dem Aus im Landespokal bei Germania Halberstadt, sei der Verein zu der Überzeugung gekommen, "dass die Mannschaft einen neuen Impuls benötigt".

Bereits vor einer Woche nach dem 1:6-Debakel bei der zweiten Mannschaft des FC Bayern München hatte es eine Krisensitzung gegeben, die Ziegner allerdings überstand. Nun war das Maß endgültig voll. Sportdirektor Ralf Heskamp: "Nach den jüngsten Niederlagen befinden wir uns mitten im Abstiegskampf der 3. Liga. Dies muss jedem im Club bewusst sein. In den kommenden Wochen geht es darum, schnellstmöglich die notwendigen Punkte für den Klassenerhalt einzufahren."

mze

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 24. Februar 2020 | 19:30 Uhr

28 Kommentare

HFC-lerin vor 29 Wochen

Guter Plan, mit dem 1.HFCM 😎

Na vielleicht braucht ihr Krämer wieder, wenn die Mannschaft den Trainer nicht versteht ;-)
Gestandene Männer sind halt was anderes als die Rohdiamanten in der Lausitz....

Spaß beiseite: Sachsen-Anhalt rockt auch nächste Saison doppelt die 3. Liga.

MLink-Berlin vor 29 Wochen

Unsere Abwehr und euer Sturm und der 1. HFC Magdeburg steigt auf! 😜

Drück euch die Daumen, dass ihr mehr Glück mit der Trainerwahl habt als wir!

Krämer ist frei! Ach ne den halten wir uns lieber als Ersatz für unseren neuen in der Hinterhand 😜

BWG aus der Mudderstadt

Hallenserin vor 29 Wochen

Die Entscheidung halte ich persönlich für falsch. Aber leider muss im Fußball die billigste Variante dran glauben.
Ich bin gespannt, ob der Name kommt, der bereits am Sonntag durchs Stadion waberte. Wie sonst sollte zeitnah ein neuer Trainer gefunden werden, der bereits Samstag die Mannschaft betreut.
Wären Sonntag 3 Punkte gekommen, hätte das die Sache nur verzögert.
An die Verantwortlichen: Viel Spaß bei der Spielersuche - der Trainer steht ja bereits fest. Von den auslaufenden 11 Verträgen wären mit Sicherheit einige nur unter Ziegner geblieben.
Wir dürfen nicht vergessen, dass der OB noch immer in die 2. Liga will; auch wenn er sich nach außen nicht einmischt, intern wird das anders aussehen.