Fußball | 3. Liga HFC startet in die Saisonvorbereitung - Minge will bei Transfers Ruhe bewahren

Mit 20 Spielern - davon drei Neuzugängen - hat der Hallesche FC am Montag das Training für die kommenden Drittliga-Saison aufgenommen. Der neue Sportdirektor will sich bei weiteren Verpflichtungen nicht hetzen lassen.

Hallescher FC Trainingsauftakt
Trainingsauftakt beim Halleschen FC Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Nur mit einem Rumpfkader ist Drittligist Hallescher FC am Montag (21. Juni) in die Vorbereitung auf die neue Saison gestartet. Zum Trainingsauftakt bei hochsommerlichen Temperaturen begrüßte Trainer Florian Schnorrenberg, dessen Vertrag um zwei Jahre verlängert worden war, die bisherigen drei Neuzugänge Tom Zimmerschied (Dornbirn/Österreich), Justin Eilers (Verl) und Niklas Kreuzer (Dresden). Bis zum Ende der Transferperiode am 31. August sollen weitere Spieler kommen.

Keine Klüngelei bei den Transfers

Dass Eilers und Kreuzer "alte Bekannte" des neuen Sportdirektors Ralf Minge aus dessen Zeit bei Dynamo Dresden sind, soll bei den Verpflichtungen nicht ausschlaggebend gewesen sein. "Die Entscheidungen werden vom Trainer, dem Chefscout und mir gemeinsam getroffen. Ich kann diese Spieler sehr gut beurteilen, nicht nur spielerisch, sondern auch vom Charakter. Da spricht ja nichts dagegen, wenn man zu dritt zu der Überzeugung kommt, dass sie der Mannschaft guttun, dass man diese Entscheidung dann trifft. Da sind wir von Klüngel weit entfernt", sagte der 60-Jährige dem MDR.

Hallescher FC Trainingsauftakt
Florian Schnorrenberg begutachtet die ersten Übungen seines Teams in der neuen Saison. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Weitere Spieler sollen kommen, aber keine Schnellschüsse

Vor wenigen Wochen sprach Minge selbst von etwa sieben Neuverpflichtungen, die nötig seien. Am Montag wollte er sich aber nicht auf eine genaue Zahl festlegen. "Wie viele Spieler noch dazukommen, kann ich nicht sagen. Es müssen Überzeugungstaten sein und keine faulen Kompromisse. Wir werden auch die ein oder andere Position noch etwas länger offenhalten, weil der Markt wird sicherlich noch einiges hergeben", so der Sportdirektor. Offen sei vor allem noch der zentrale defensive Bereich, wo der HFC nach einer Verstärkung suche.

Vorschaubild Interview Minge 7 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Minge noch mit ein bisschen Hoffnung bei Manu

Insgesamt verließen zehn Spieler den Verein. Besonders ins Gewicht fallen die Abgänge von Abwehrchef Stipe Vucur (Bukarest), des aus Darmstadt ausgeliehenen Braydon Manu sowie Antonios Papadopoulos, der ablösefrei zum Drittliga-Aufsteiger Borussia Dortmund II wechselte. Die drei waren in der abgelaufenen Spielzeit Aktivposten bei den Saalestädtern.

"Das waren wichtige Spieler für den Verein. Aber es ist Gang und Gebe in der Branche, dass man auch mal Leistungsträger verliert. Uns wird es gelingen, diese Abgänge zu komponieren. Mit Braydon Manu bleiben wir in Kontakt, vielleicht geht die Tür ja noch einmal kurz auf", hofft Minge.

Trainingslager in Niedersachsen angedacht

Vor dem Saisonstart, der vom 23. bis 25. Juli angesetzt ist, wird der Verein Testspiele beim FC Grimma (26. Juni), Germania Halberstadt (30. Juni), FC Eilenburg (3. Juli) und am 17. Juli gegen Zweitligist Holstein Kiel bestreiten. Ein Trainingslager ist vom 5. bis 11. Juli im niedersächsischen Wesendorf geplant.

___
rho/dpa

Videos und Audios zur 3. Liga

Hallescher FC - SV Meppen
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (163)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 21. Juni 2021 | 19:30 Uhr

8 Kommentare

peter1. vor 5 Wochen

Ja,da gebe ich dir natürlich recht. Wir Fans und Mitglieder haben da sowieso wenig Einfluß.
Hoffentlich klappts dann wieder bald mit Fans im Stadion. Vermisse die Badkurve,allerdings heißt das auch 550 km Anreise und dann wieder retour.
Aber für meinen HFC mache ich das gerne.💕

Maza vor 5 Wochen

Wir vertrauen mal unserer sportlichen Leitung. Und ein Herr Minge ist sicher gut vernetzt. Lass uns positiv bleiben und uns auf den Stadionbesuch freuen. Wenn Eilers wirklich fit bleibt, könnte er wirklich ein Gewinn für uns werden.

peter1. vor 5 Wochen

Nun ja Maza, bei Manu wäre sicher nur eine Liehe möglich und das wohl auch erst im Winter,wenn es bei den Lilien doch nicht so läuft. Aber mit vereinslosen "Heimkehren" habe ich so meine Probleme,siehe Mast.
Viele die schnell hoch hinaus wollten sind auf den Boden der Tatsachen wieder gelandet. Dann lieber solche Leute wie Eilers,zwar schon "alt" aber ohne HFC Vergangenheit. Und eigentlich fällt mir jetzt keiner ein der zurück kommen sollte.
Und wenn dem neuen Sportdirektor da auch nichts besseres einfallen sollte,na ja!!!
Auf weitere Neuverpflichtungen bin ich natürlich auch sehr gespannt. Da sich da gegenwärtig wenig tut,bin ich mal gespannt was der Herr Minge da noch so für Leute aus dem Hut zaubert,also außer Jungs von Dynamo.