Fußball | 3. Liga Hallescher FC mehrere Wochen ohne Eilers – Reddemann-Comeback Ende des Jahres

Der Hallesche FC geht die kommenden Aufgaben in der 3. Liga mit gemischten Gefühlen an. Nach anhaltenden Verletzungssorgen wird auch Justin Eilers mehrere Wochen ausfallen. Niklas Kreuzer macht dagegen Fortschritte. Sören Reddemann peilt sein Comback Ende des Jahres an.

Justin Eilers (Halle, 9)
Bildrechte: IMAGO / Jan Huebner

Der Schock war groß, nachdem Sören Reddemann während des Auswärtsspiels bei Türkgücü München Anfang August verletzt vom Platz musste. Am Dienstag (10. August) folgte die nächste Schrecksekunde beim Halleschen FC: Justin Eilers, der nach Achillessehnenbeschwerden in den ersten beiden Saisonpartien nur zu Kurzeinsätzen kam, blieb während der Trainingseinheit ohne Fremdeinwirkung im Rasen hängen und musste am Knie behandelt werden.

Entwarnung bei Eilers/Reddemann beginnt Reha

Von der nächsten Hiobsbotschaft blieb der HFC aber verschont. Wie der Verein am Mittwoch mitteilte, sei die Patellasehne nicht gerissen, nur überstreckt. Der 33-Jährige fällt mit einem Ödem im Knie aber mehrere Wochen aus, wie die "Bild" berichtet. "Ich bin erst einmal glücklich, dass nichts gerissen ist und auch das Kreuzband verschont blieb", sagte er dem Blatt.

Eilers wäre nach Reddemann der nächste langfristige Ausfall gewesen. Der Innenverteidiger wurde inzwischen am gebrochenen Wadenbein operiert und ist ins Reha-Programm eingestiegen. Sein Comeback wird der 25-Jährige aber wohl erst Ende des Jahres geben. Reddemanns Mitspieler in der Abwehr Jannes Vollert muss nach seinem Außenbandriss noch weitere zwei Wochen Gehhilfen nutzen, anschließend soll die Muskulatur wieder aufgebaut werden, ließen die Hallenser verlauten.

Kreuzer und Badjie bald wieder einsatzbereit

Niklas Kreuzer Hallescher FC 8 muß verletzt das Feld verlassen
Niklas Kreuzer musste gegen Türkgücü München verletzt ausgewechselt werden. Bildrechte: IMAGO / foto2press

Darüber hinaus stehen auch bei Niklas Kreuzer und Kebba Badjie die Zeichen auf Rückkehr. Kreuzer hatte sich wie Reddemann in der Partie gegen Türkgücü München am Knie verletzt. Der Rechtsverteidiger konnte bereits die ersten Gehversuche unternehmen und soll nun "schmerzfrei an höhere Belastungen" herangeführt werden.

Auch Badjie, der erst vergangene Woche von Werder Bremen ausgeliehen wurde und sich in seiner ersten Trainingseinheit leicht das Knie verdreht hatte, konnte wieder das volle Übungsprogramm absolvieren. Die Zeichen stehen gut, dass der Linksaußen gegen Braunschweig sein Pflichtspieldebüt für den HFC geben kann.

---
jsc/pm

Videos und Audios zur 3. Liga

Mannschaftsfoto auf dem Rasen.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Mit gleich 13 neuen Akteuren ist Fußball-Zweitliga-Absteiger FC Erzgebirge Aue in die neue Drittliga-Saison gestartet. Stefan Schönau berichtet.

MDR aktuell 19:30 Uhr So 19.06.2022 19:30Uhr 00:54 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Alle anzeigen (259)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | Sportblock | 11. August 2021 | 13:40 Uhr

3 Kommentare

Gernot vor 46 Wochen

Die unendliche Geschichte des Justin E. Bizarr ist nur, eigentlich müsste es Meldungen geben , das dieser sympathische und sehr gute Fußballer mal fit und einsetzbar ist. Wenn ich dran denke, welche lange Verletzungsliste der arme Kerl vorweisen kann......

revolvere vor 46 Wochen

ich fass' es nicht. der gjasula klaus ist in darmstadt angelangt.
nee, nee, nee ...

revolvere vor 46 Wochen

wir haben ein ganzes jahr zeit, uns neu aufzustellen. jeder wird - auf die eine oder andere Weise - gebraucht.

Aktuelle Meldungen aus der 3. Liga