Mark Zimmermann
Bildrechte: imago/Christoph Worsch

Fußball | 3. Liga Wird Jenas Eismann wieder zum "Global Player"?

18. Spieltag

Zum letzten Heimspiel des Jahres 2018 hat der FC Carl Zeiss Jena am Freitag (19 Uhr) den SV Meppen zu Gast. Beide Mannschaften stecken im Abstiegskampf. Die Emsländer haben mit 16 Punkten einen weniger als die Thüringer auf dem Konto. Im September 2017 war es im Ernst-Abbe-Sportfeld richtig heiß zwischen beiden zugegangen: Jenas Sören Eismann wurde zum "Global Player".

Mark Zimmermann
Bildrechte: imago/Christoph Worsch

FCC-Coach Zimmermann: "Ans Limit gehen"

Bei der Pressekonferenz zur Partie wurde Jenas Trainer Mark Zimmermann deutlich: "Jeder Spieler muss am Freitag ans Limit gehen - für den Verein, für die Mannschaft und auch für sich persönlich. Jeder muss seinen Job machen. Und das war zuletzt nicht der Fall." Guillaume Cros und Kevin Pannewitz müssen nach ihrer jeweils fünften Gelben Karte zuschauen. Florian Brügmann ist nach seiner Knöchelverletzung noch nicht einsatzbereit. 

Der FCC kassierte in den vergangenen beiden Begegnungen je fünf Gegentore, Meppen holte sich zuletzt einen Dreier gegen Fortuna Köln (3:0). Allerdings konnten die Norddeutschen bislang noch keinen Sieg in der Fremde feiern. Für Zimmermann zählt nur eins: "Es geht darum, unser Heimspiel zu gewinnen - um nichts anderes!"

Rudelbildung nach dem Tor für Jena zum 1:2 durch Sören Eismann (Jena/ 23). Der Schiedsrichter muss Meppen Kapitän Martin Wagner zurückhalten.
Beim letzten Spiel der beiden an den Kernbergen kochten die Emotionen richtig hoch. Bildrechte: IMAGO

Erinnerungen an das "besondere" Eismann-Tor

Am 16. September 2017 hatte Sören Eismann beim 2:2 gegen Meppen im Ernst-Abbe-Sportfeld zum 1:2-Anschluss getroffen - allerdings sehr umstritten. Nach einem Zweikampf war Jenas Julian Günther-Schmidt angeschlagen liegen geblieben. Die Meppener hörten auf zu spielen, um eine Behandlung zu ermöglichen. Die Partie war jedoch nicht unterbrochen, Eismann schnappte sich das Leder, lief auf den gegnerischen Kasten zu und traf. Im Nachgang hatte sich Eismann entschuldigt. Das Video machte weltweit die Runde. Zur Erinnerung:

___
red

Logo 3. Liga
Bildrechte: Deutscher Fußball-Bund

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 08. Dezember 2018 | 16:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 07. Dezember 2018, 15:17 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

10 Kommentare

07.12.2018 19:20 Nordlicht 10

Das Tor von Eismann war eine grobe Unsportlichkeit. Deshalb bin ich heute für Meppen.
Grüße aus Sachsen-Anhalt

07.12.2018 13:38 Franke 9

@ 4 richtig! Immer schön optimistisch bleiben!!! Wenn es euch nächstes Jahr noch gibt werdet ihr eure Derbys gegen Nordhausen und Meuselwitz ausgiebig genießen können.
In diesem Sinne: Thüringen ist Blau- Gelb- Weiß !!!

07.12.2018 13:22 Megaboss 8

RWE ler,vielleicht spielt ihr nächstes Jahr in der Landesliga, sehen uns dann im Pokal....

07.12.2018 12:59 Realist.W.Z. 7

4.-RWE-ler, toll ist das Interesse im Jenaer Forum ! Stelle mir gerade vor, Jena in Liga 4 und den RWE gibt es gar nicht mehr ? Was dann ??? Mir fängt das Herz gleich an zu bluten. Aber man(n) kann sich ja dann in Jena die 4.Liga anschauen. Hier freut man sich dann ganz bestimmt über jeden zusätzlichen Euro. BGW Grüße aus dem Paradies, wo man nach 20:45 Uhr schlauer ist

07.12.2018 12:27 Skatstädter 72 6

Da Meppen sich selbst aufgebaut hat, könnte heute etwas gehen. Bin dabei. Nur der FCC!

07.12.2018 08:55 megaboss 5

Immer wieder solche niveaulosen Kommentare , wie von den Usern 1 u. 2.
Da wird nur wieder Mißgunst verbreitet, gehört einfach nicht in dieses Forum.
Nehmt Euch mal ein Beispiel von Fan Achim, immer korrekt und anständig -auch wenn er kein FCC - Fan ist.
So , los gehts FCC kämpfen und siegen und den Miesmachern die Kante zeigen.

07.12.2018 02:48 RWE-ler 4

Endlich wieder Derby nächstes Jahr in Liga 4. Nur der RWE!!!

06.12.2018 21:43 Fern Fan 3

Kann leider nicht vor Ort sein, drücke aber die Daumen. Egal wie, endlich ein Heimsieg muss her! Mit Herz und Wille für den FCC!

06.12.2018 18:34 Dörty Sören 2

Mach es noch einmal Sören. Dann wird Lobeda wieder europaweit bekannt. Aber bei standesgemäßen 5 Gegentore musst du das Ding mehrfach abziehen.

06.12.2018 16:53 Ddrler 1

Wird nix......wetten!!!!!

Ansetzungen und Tabelle