Marco Schikora 21, Aue
Bildrechte: IMAGO/Picture Point

Fußball | 3. Liga Nach zwei Jahren Aue - Marco Schikora wechselt nach Sandhausen

06. Juni 2024, 22:48 Uhr

79 Pflichtspiele bestritt der Mittelfeldspieler für die Veilchen, jetzt zieht es Marco Schikora zu Ligarivale SV Sandhausen.

Marco Schikora hat ein Vertragsangebot des FC Erzgebirge Aue ausgeschlagen und sich dem SV Sandhausen angeschlossen. Der 29-jährige Mittelfeldspieler hatte in den vergangenen zwei Jahren 79 Pflichtspiele für die Veilchen absolviert.

"Schwierigste Entscheidung in meinem Leben"

Schikora erklärte auf seinem Instagram-Account: "Die Entscheidung war eine der Schwierigsten in meinem Leben. Ich habe mich vom ersten Tag an super wohl bei Euch gefühlt & versucht, jeden Tag alles, was in meiner Macht steht, für Euch zu geben. Ich bin dankbar dafür, dass ich ein Teil des Vereins sein durfte und Leute kennengelernt habe, die zu Freunden wurden."

In Sandhausen freut sich Cheftrainer Sreto Ristic über den Neuen: "Marco ist ein erfahrener Sechser. Gerade defensiv ist er durch sein Kopfballspiel, seine Mentalität und die Führungsstärke sehr wertvoll und wird uns auf unserem Weg helfen – davon bin ich fest überzeugt."

pm/SpiO

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR aktuell | 06. Juni 2024 | 22:40 Uhr

13 Kommentare

Ich bins vor 6 Wochen

Ach, ich wusste gar nicht das man in der Rhein-Neckar-Region schon Diamanten schürfen kann. Da kann man mal sehen, das man von Dir was neues erfährt. Wow.

BSG der Echte vor 6 Wochen

Alles gut. Aber Unwerk war das damals nicht. Das würde den Kumpel untertage absolut nicht gerecht werden. Denn das wurde von ganz anderen Leuten bestimmt. Und die saßen ganz woanders. Das Erz wurde hier nicht gebraucht , nur geborgen. Und dann tausende Kilometer weggeschafft. Das mal am Rande. Und im Ergebnis dieser Politik wurde übrigens auch euer Polizei Verein mit zweifelhaftem Ruf erschaffen. Nur mal nebenbei. Interessiert nur heute keinen mehr. Macht ja auch nichts.

Schnibbler vor 6 Wochen

Deswegen hab ich von Nähe und nicht Abbaubestand geschrieben, musst besser aufpassen beim Lesen und Verstehen.
Als ich in der Schule war, wurde bei euch noch aktiv im Schacht sein Unwerk verrichtet.
Aber Du hast schon recht: lockt die Kohle ist vieles schnell vergessen. Nix dagegen einzuwenden. Jeder darf gern sehen wo er bleibt.

Aktuelle Meldungen aus der 3. Liga