Tobias Müller
Bildrechte: imago images/Jan Huebner

Fußball | 3. Liga Müller rettet FCM einen Punkt

8. Spieltag

Nach einem frühen Gegentor sah der 1. FC Magdeburg gegen den MSV Duisburg lange wie der Verlierer aus. Doch in der Nachspielzeit traf noch Abwehrmann Tobias Müller und sicherte dem FCM so ein glückliches 1:1 (0:1).

Tobias Müller
Bildrechte: imago images/Jan Huebner

Die Magdeburger legten los wie die Feuerwehr und erspielten sich in den ersten fünf Minuten zwei gute Möglichkeiten. In der 3. Minute verpasste Marcel Costly nach schöner Vorarbeit von Dominik Ernst nur nur knapp das Tor, zwei Minuten später wehrte MSV-Schlussmann Leo Weinkauf einen Freistoß von Sören Bertram, der noch abgewehrt wurde, zur Ecke ab.

Magdeburg lange harmlos

Von den Duisburger kam nach vorne nicht viel - bis Leroy-Jacques Mickels einfach mal von der linken Seite in die Minute zog und den Ball sehenswert ins lange Eck schlenzte (14.). Das Tor traf die Magdeburger offenbar ins Mark, denn nun spielte nur noch der MSV. In der 25. Minute hätte Vincent Vermeij fast das 2:0 erzielt, sein Kopfball aus acht Metern ging an den Pfosten. Bis zur Halbzeit kam von den Hausherren nichts wirklich Gefährliches mehr, sodass es mit einer letztlich verdienten Gäste-Führung in die Pause ging.

Jubel bei MSV Duisburg nach 0:1
Die Duisburger jubeln nach ihrem Treffer zum 0:1. Bildrechte: imago images/Hartmut Bösener

Im zweiten Durchgang zog sich der MSV immer weiter zurück und ließ den FCM kommen, der mit dem Platz allerdings nicht viel anzufangen wusste. Einzig Christian Beck hatte eine Chance und die war 100-Prozentig: Aus fünf Metern kam der Torjäger an den Ball, schoss aber knapp über die Latte (61.). Bis in die Nachspielzeit blieben die Magdeburger harmlos, dann fasste sich Müller ein Herz, zog aus 20 Metern ab und traf unhaltbar in die linke Ecke. Trotz des Punktgewinns bleiben die Magdeburger im Mittelmaß der Liga hängen.

Tobias Müller (1. FC Magdeburg) 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Das sagten die Trainer

Torsten Lieberknecht (MSV Duisburg): "Wir waren nicht in der Lage, in der zweiten Halbzeit den Deckel drauf zu machen. Das ist der einzige Vorwurf, den ich meiner Mannschaft machen kann. So ein Ding am Ende kann durchrutschen. Wir müssen das 2:0 machen, die Chancen waren da."

Stefan Krämer (Magdeburg): "Vom Aufwand, den wir 70 Minuten betrieben haben, war es ok. In der zweiten Halbzeit haben wir alles reingeworfen, da hat die Ruhe gefehlt, weil einige erfahrenene Jungs gefehlt haben. Durch den späten Zeitpunkt ist es ein glücklicher Punkt, aber insgesamt ein verdienter Punkt. Was der Punkt für beide Wert ist, werden wir sehen. Ich freue mich schon auf das Spiel in Kaiserslautern."

cdi

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 14. September 2019 | 16:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 13. September 2019, 22:29 Uhr

18 Kommentare

FCM68 vor 8 Wochen

Es folgt "Das Wort zum Sonntag". Der heutige Tag hat das WE komplett versaut. Unser EX-Trainer JH ermöglicht unseren Sportsfreunden aus MER-Nord das Winken von der Tabellenspitze. Und ich bin ehrlich. Es ist nicht einmal unverdient. Was in der letzten Saison begann, wird aktuell noch besser fortgesetzt. Sicherlich eine Momentaufnahme, jedoch fällt es schwer daran zu glauben, dass sich daran in Kürze was ändert. Welch eine Frustration. Und was sagt unser (wie nennt der sich) ach ja Trainer. "Ich freue mich auf den FCK". Für diese Aussage gibt es von mir die zweite Gelbe Karte innerhalb von 10 Tagen. Was 2x Gelb ergibt ist ja bekannt. Und hier noch ein betriebswirtschaftlicher Hinweis. Der Spieler Costly gehört nach Germania HBS ausgeliehen. Bleibt zu hoffen das bald November ist. Da könnte ja in Anlehnung an 2018 eine Trainerentlassung folgen. Und das endlich Block U auf die Nord zurück darf.(Für mich ist jetzt schon Nov.) Ich denke ab da beginnt der Turnaround. Vorwarts FCM

Tradition1974 vor 8 Wochen

Glückliches Unentschieden. Ausfälle müssen besser kompensiert werden. Auch meiner Meinung nach sollte Costly Ergänzungsspieler bleiben. Vor allem das Flügelspiel muss besser werden.
BWG in den Fußballosten

matze0762 vor 8 Wochen

Auch wenn mir ein Sieg, in eigenem Interesse lieber gewesen wäre, habt ihr uns zumindest geholfen, vorausgesetzt wir machen morgen was draus. Das Spiel war allerdings wirklich nicht besonders gut - das kann MD eigentlich besser. Das ausgerechnet Tobi Müller das Tor macht, hat mich für ihn gefreut. Rot/weiße Grüße aus Halle

Ergebnisse & Tabelle

Artikel auf MDR.de