Fußball | 3. Liga Nach antisemitischer Schmähung: HFC zu Strafe verurteilt

Das Ostderby zwischen Halle und Zwickau im Oktober hatte einen hässlichen Beigeschmack. Nun wurde der HFC wegen des antisemitischen Rufes eines Fans vom DFB verurteilt.

Anzeigetafel im Erdgas Sportpark in Halle
Das mit einigen Zuschauern gefüllte Stadion während der Partie Halle vs. Zwickau (Archivbild). Bildrechte: imago images/Christian Schroedter

Fußball-Drittligist Hallescher FC ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes zu einer Geldstrafe in Höhe von 4.000 Euro verurteilt worden. Das Gericht ahndete damit das unsportliche Verhalten eines Zuschauers im Spiel gegen den FSV Zwickau im Oktober vergangenen Jahres. Dabei habe es eine antisemitische Äußerung in Richtung des Schiedsrichters Franz Bokop (Vechta) gegeben. "Beleidigungen dieser Art sind rassistisch und menschenverachtend und werden vom DFB in keiner Weise geduldet", teilte der DFB am Mittwoch mit.

Zuschauer waren gegen Rufer eingeschritten

Strafmildernd berücksichtigten Kontrollausschuss und Sportgericht, dass es sich um einen nur schwer zu verhindernden Ruf einer Einzelperson handelte, weitere Äußerungen durch das Einschreiten anderer Zuschauer verhindert wurden und sich der HFC deutlich von entsprechenden Verhaltensweisen distanziert habe.

dpa

Videos und Audios zur 3. Liga

Vorschaubild Jürgen Wehlend
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Eine Pressekonferenz
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (80)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR Aktuell | 07. April 2021 | 16:40 Uhr

8 Kommentare

peter1. vor 5 Tagen

Bei liga3-online war zu diesem Thema u.a. geschrieben,daß es nicht bekannt ist was da gesagt wurde. Also kann der MDR ja auch nicht wissen was da gesagt wurde. Aber zum DFB bis nach Frankfurt ist es durchgerungen. Sehr seltsam mal wieder alles. Und genau,die Toten in Katar interessieren auch den DFB nicht, Hauptsache der Rubel rollt. Hoffe nur Deutschland qualifiziert sich nicht für diese WM.

MDR-Team vor 5 Tagen

Lieber Maza, bitte haben Sie Verständnis, dass wir solche rassistischen und menschenverachtenden Aussagen hier in den Kommentaren nicht zitieren werden. Grüße Ihr MDR.de-Team

SGDHarzer66 vor 5 Tagen

Die Vermutung liegt nahe - vielleicht war das der "DFB-Beitrag" in der Woche gegen Rassismus.....