Fußball | Idee Ostliga während der WM-Pause im Gespräch

Erleben wir in diesem Winter das Comeback der DDR-Oberliga oder besser des FDGB-Pokals? Es wäre durchaus denkbar. Derzeit laufen schon Gespräche über einen Ostliga während der WM-Pause.

Der Präsident des Halleschen FC, Jens Rauschenbach, sagte im MDR-Podcast "Badkurvenversteher", dass es Ideen zu einem Turnier mit Ostmannschaften während der Fußball-Weltmeisterschaft gibt.

"Wir beschäftigen uns mit diesem Turnierformat und sich im Austausch mit anderen Vereinen", erklärte Rauschenbach. Details konnte und wollte der HFC-Vereinschef noch nicht verraten. Wer mitspielen würde und wie das Turnier ablaufen könnte, sei noch nicht geklärt. Die lange Winterpause, die die 1. bis 3. Liga aufgrund der Weltmeisterschaft einlegen muss, erforderte aber kreative Lösungen. Die Hinrunde in der 3. Liga endet bereits am 15. November. Erst Mitte Januar geht es weiter.

Albtraum für die Polizei?

Für die Fans wäre ein Turnier mit Traditionsmannschaften aus der ehemaligen DDR wohl der Traum, für die Polizei eher ein Albtraum. Vielleicht sorgt aber der Freundschaftsspiel-Charakter für friedliche Stimmung auf den Rängen, denn nichts wäre schlimmer, als Krawalle als negative Begleiterscheinungen einer Idee, die so manchem Fußball-Sympathisanten die achtwöchige Zwangspause versüßen würde.

Logos der Vereines Hallescher FC, Dynamo Dresden, Erzgebirge Aue, Zwickau, Magdeburg, Rostock.
Diese Ostklubs in einem Wettbewerb? Wenn es nach HFC-Präsident Jens Rauschenbach geht, könnte so etwas in diesem Winter Realität werden. Bildrechte: Vereine

red

Videos und Audios zur 3. Liga

Mannschaftsfoto auf dem Rasen.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Mit gleich 13 neuen Akteuren ist Fußball-Zweitliga-Absteiger FC Erzgebirge Aue in die neue Drittliga-Saison gestartet. Stefan Schönau berichtet.

MDR aktuell 19:30 Uhr So 19.06.2022 19:30Uhr 00:54 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Ein Trainer im Interview
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Aufgalopp mit neuem Trainer: Dynamo Dresden ist mit Markus Anfang in die Vorbereitung für die 3. Fußball-Liga gestartet.

MDR aktuell 17:45 Uhr Do 16.06.2022 17:45Uhr 00:58 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Alle anzeigen (260)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 18. Mai 2022 | 16:30 Uhr

19 Kommentare

PolyAmor vor 5 Wochen

"der Westfußall der Geldsäcke, hat mich noch nie interessiert"
😂 😂 😂 😂
sagten viele 1972-1989 und berichteten ganz genau wie Spielszenen der heute noch bekannten damaligeen Starfußballer abliefen

Rychlik vor 5 Wochen

Grundsäzlich gute Gedanken für alle Amateure die mit spielerischem Spaß im traditionellem Verein und es gerne in Freizeit tun. Wer damit Geld verdienen muss, von Vereinen ge- und verkauft wird sowas nie verstehen. Da tickt Osten nach 30 Jahren Anschluß, oder weil es keine Vereinigung sonder Übernahme (für zwei Generationen mit all den bitteren Folgen) gab, anders als Westen.

Hobbykicker vor 5 Wochen

Sie können doch die Regionalliga nebenbei weiter spielen, zur Not mit Spielern, die es bei so einem Knallerturnier nicht in die Stammelf schaffen. Endlich mal wieder ein Hauch von Ostfußball, der Westfußall der Geldsäcke, hat mich noch nie interessiert.

Aktuelle Meldungen aus der 3. Liga