Fußball | 3. Liga Remis im Ost-Duell zwischen Magdeburg und Chemnitz

24. Spieltag

Der 1. FC Magdeburg hat den erhofften Befreiungsschlag im Ost-Derby gegen den Chemnitzer FC verpasst, immerhin in der Schlussphase aber noch die nächste Heimpleite verhindert.

1. FC Magdeburg gegen Chemnitzer FC - die Tore 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Der 1. FC Magdeburg und der Chemnitzer FC haben sich in der 3. Liga am Samstag 1:1-Unentschieden getrennt. Beide Tore fielen eher unerwartet. Mit dem Remis kann Chemnitz besser leben, der FCM verpasste auch im siebten Spiel in Folge einen Sieg. Der neue Trainer "Pele" Wollitz holte aus vier Partien auch nur zwei Punkte, darunter waren zwei Heimspiele.

Bozic köpft CFC in Führung

Sein Team begann mit dem Willen, die ganz schwache Vorstellung der Meppen-Pleite, vergessen zu machen. "Über Kampf ins Spiel finden" lautete die Devise. Klappte nur so halb. Aus der vorhandenen Präsenz entsprangen nur Halbchancen. Chemnitz war vor der Pause vor allem mit der Defensive beschäftigt, nutzte dann aber eine tolle Kombination über vier Stationen zur Führung durch Bozic (42.). Der 2018 aus Koblenz gekommene Angreifer hätte per Kopf fast noch nachgelegt, scheiterte aber an Latte und Tobias Müller, der rettete.

 v.l.: Dejan Bozic (33, Chemnitz) und Tarek Chahed (24, Magdeburg)
CFC-Torschütze Dejan Bozic (li.) und Tarek Chahed Bildrechte: PICTURE POINT/Gabor Krieg

Elfmeter bringt Ausgleich

In Halbzeit zwar war Chemnitz von Beginn an besser drin, spielte immer wieder nach vorne und kontrollierte das Geschehen lange sehr gut. Die Gastgeber taten sich weiterhin schwer, zu Chancen zu kommen. Und hatten Glück, dass Torwart Behrens bei einem Kopfball von Langer (58.) eine Super-Reaktion zeigte. Als das Heim-Publikum langsam unruhig wurde, köpfte Beck in den Lauf von Rother, der von CFC-Verteidiger Schopenhauer getroffen wurde. Den fälligen Elfmeter verwandete Gjasula (78.), dessen Vertrag sich durch seinen Startelfseinsatz automatisch verlängert hat. In der Schlussphase vergab Beck per Kopf sogar noch das mögliche Siegtor für die Wollitz-Elf (86.). In der Tabelle bleibt Chemnitz auf Rang 16, zwei Plätze und ein Zähler hinter Magdeburg.

Das sagten die Trainer

Patrick Glöckner (Chemnitz): "Ich kann mit dem Punkt hier sehr gut leben. Mit der Art und Weise, wie wir in der ersten Halbzeit gespielt haben, eher weniger. Das war ein bisschen wenig. Zweite Halbzeit haben wir dann bisschen reingefunden, waren mutiger. Der Punkt ist für uns super."

Claus-Dieter Wollitz (Magdeburg): "Meine Unzufriedenheit wächst, weil ich mit der Art des Fußballs nicht so ganz klar bin. Mir fehlt diese Coolness, gerade in so einer Situation. Wir haben die ganze Zeit davon geredet, welche Spieler wir haben. Die Einstellung war gut, aber wir können besser kicken. Wir sollten auch besser kicken, um mehr Souveränität in ein Spiel zu bekommen. Das 1:0 heute war wieder klar abseits. Dass es in der Summe in diesem Spiel nur einen Elfmeter gibt, ist zu wenig. Das hat sich in diesen vier Spielen sehr oft gehäuft. (Wollitz ist seit vier Spielen im Amt, Anm. d. Red.)"

cke

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 15. Februar 2020 | 14:00 Uhr

92 Kommentare

Durchblick 2.0 vor 25 Wochen

Hallala mal wieder im Einsatz gegen den FCM zu wettern.
Dass du das anders siehst, ist jedem klar.
Wenigstens hat man sich nicht 3 Buden einschenken lassen wie der HFC.
„Deutlich“ gefährlicher Tz lachhaft. Guck dir mal die Daten vom Spiel an.
Aber ist verschneite Zeit. Hallala la la la hoppsassa

flaeming_der_alte vor 25 Wochen

Hallo Matze, ach der Ärger ist nicht groß, schließlich kenne ich ja den Brocki schon länger und weiß das er gerne stichelt. Euch wünsche ich, das ihr heute Abend wieder in die Spur kommt und punktet. BWG

flaeming_der_alte vor 25 Wochen

Das Spiel nach vorn ist einfach zu langsam und deswegen zu durchsichtig. Jede Abwehr kann sich darauf einstellen. Dem Trainer werfe ich inzwischen vor, das er nach so vielen Pleiten nicht einen Versuch wagt mit anderen im Sturm den Gegner mal zu überraschen. Was hat er denn zu verlieren? Wieviele Beulen braucht er, um zu erkennen, das es so immer wieder weh tut? BWG

Ergebnisse & Tabelle

Artikel auf MDR.de