Fußball | DFB & DFL SFV-Präsident Winkler vermisst "Ostkompetenz" in neuer Fußball-Taskforce

SFV-Präsident Hermann Winkler fehlt es in der neuen Taskforce zur Zukunft des hiesigen Fußballs an "Ostkompetenz" – nicht zuletzt beim Thema 3. Liga. DFB-Vize Peter Frymuth hingegen verweist auf die entsprechenden Wahlen im Rahmen der Drittliga-Managertagung.

Hermann Winkler (SFV)
Der mittlerweile 57-jährige Hermann Winkler ist seit 2016 Präsident des Sächsischen Fußballverbandes. 2019 verfehlte er als CDU-Abgeordneter den Wiederwahl ins EU-Parlament. Bildrechte: imago images/Picture Point

Der Präsident des Sächsischen Fußball-Verbandes, Hermann Winkler, hat die Besetzung der von DFL und DFB ins Leben gerufenen Taskforce und Arbeitsgruppen zur Zukunft des Fußballs kritisiert.

Vorwurf an DFB: Fehlende Kommunikation

Es sei nirgendwo ein Mitglied mit Ostkompetenz dabei, bemängelte der Funktionär in einem Beitrag auf seinem Facebook-Account. "Gerade in der vom DFB-Präsidium eingesetzten AG zur 'Wirtschaftlichen Stabilität der 3. Liga' wäre es dringend nötig", schrieb der frühere CDU-Europaabgeordnete.

Auf dpa-Nachfrage sagte Winkler, es sei ihm ein Rätsel, wie der DFB davon sprechen könne, dem Vorschlag zur Besetzung seien umfangreiche Gespräche und Abstimmungen auch mit den Regional-und Landesverbänden vorausgegangen. "Mit uns hat sich niemand in Verbindung gesetzt, obwohl wir konkrete Personalvorschläge unterbreitet haben", so Winkler.

Peter Frymuth (DFB-Vizepräsident)
DFB-Vizepräsident Peter Frymuth wies auf die Wahlen auf der Drittliga-Managertagung hin. Bildrechte: imago images / Jan Huebner

DFB-Vize Frymuth: "Drittliga-Vertreter demokratisch gewählt"

Der DFB-Ausschussvorsitzende Tom Eilers sagte, man habe zunächst herausgearbeitet, "welche inhaltlichen Bereiche personell in der Taskforce berücksichtigt sein sollten. Wir wollen möglichst viele verschiedenen Perspektiven auf die 3. Liga haben." Es seien weiter "angebotene Unterstützungen willkommen", teilte Eilers weiter mit. Und er fuhr fort: "Voraussichtlich werden wir uns in verschiedenen Arbeitsgruppen weiterer Expertinnen und Experten bedienen. Angebotene Unterstützungen sind immer willkommen und können darin noch einbezogen werden, auch personell."

DFB-Vizepräsident Peter Frymuth fügte an: "Die Vertreter der Drittligisten für die Task Force wurden bei der Managertagung von den Klubs demokratisch und mit klarer Mehrheit gewählt. Die Vertreter*innen der Fans wurden von den aktiven Fanvertretungen benannt, ähnlich war es bei den Spielern, hier geschah dies über die Vereinigung der Vertragsfußballspieler (VdV) sowie das kürzlich gegründete Spielerbündnis um Mats Hummels. Einer der beiden benannten Spieler ist Sören Bertram vom 1. FC Magdeburg."

Erik Domaschke
Der gebürtige Leipziger Erik Domaschke ist neben Magdeburgs Sören Bertram einer von zwei Spielervertretern in der Drittliga-Taskforce. Bildrechte: imago images/Joachim Sielski

Vier Klub- und zwei Spielervertreter

In besagter Taskforce "Wirtschaftliche Stabilität 3. Liga" zur erhofften Weiterentwicklung der Liga als Profispielklasse versammeln sich insgesamt 21 Mitglieder, darunter unter anderen DFB-Generalsekretär Friedrich Curtius und Nationalmannschaftsdirektor Oliver Bierhoff.

Jene von Peter Frymuth - ebenfalls Taskforce-Mitglied - angesprochenen gewählten Drittliga-Klubvertreter sind Ex-Schiri Markus Merk (1. FC Kaiserslautern), Unterhaching-Präsident Manfred Schwabl sowie Christian Seiffert (1. FC Saarbrücken) und Frank Strüver (KFC Uerdingen). Als Spielervertreter fungieren die von der Vereinigung der Vertragsfußballspieler (VdV) entsandten Sören Bertram vom 1. FC Magdeburg und der in Leipzig geborene derzeitige Meppen-Keeper Erik Domaschke.

---
dpa/red

120 Jahre DFB: Talkgäste beim Warmup - u.a. DFB-Präsident Keller. 1 min
Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister

Di 28.01.2020 11:17Uhr 00:31 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-377192.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

120 Jahre DFB: Talkgäste beim Warmup - u.a. DFB-Präsident Keller. 1 min
Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister

Di 28.01.2020 11:17Uhr 00:31 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-377192.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Dieses Thema im Programm: Sport im MDR AKTUELL-Nachrichtenradio | 15. Oktober 2020 | 16:40 Uhr

6 Kommentare

Fussballfan vor 13 Wochen

@Megaboss
Ich lebe genau hier, wie du. Nichts gegen deine ehrliche Meinung. Die teile ich aber nicht. Ich halte mich an Fakten. Nicht mal zehn Prozent der DFB-Mitglieder (mit Berlin!) kommen aus dem Osten. Fakt! Welche Rolle soll denn da der Osten deiner Meinung nach haben? Offenbar eine unangemesse Sonderrolle nach deiner Ansicht. 30 Jahre nach der Wende. Überall neue Stadien, überwiegend aus Steuermitteln finanziert (Dresden Halle, Magdeburg, Zwickau...) Die eigene Wahrnehmung trüben DFB-gegen-den-Osten-Verschwörungstheorien. Die durch nichts belegbar sind und auch durch ständiges Wiederholen nicht wahrer werden. Genau dieses "Keiner versteht uns, wir werden benachteiligt" ist Gejammer. Ossi-Gejammer. Aber die belgische Millionen werden dann ja trotzdem gern genommen...

megaboss vor 13 Wochen

Hallo " Fußballfan" ,wo lebst Du eigentlich.
Sollen wir ewig unterwürfig sein und in Demut kaputt gehen, mit Ostgejammer hat das nichts zu tun.
Das der DFB uns nicht besonders wohl gesonnen ist steht außer Frage und man darf ja wohl seine ehrliche Meinung sagen....
Nur der FCC

normaler Zeitgenosse vor 13 Wochen

Hallo Fussballfan,guter Beitrag von Dir...Vorwärts immer/Rückwärts nimmer

Bei Chemiscjwein und Megaboss geht das mehr(mit Verlaub)in Richtung Artikel vom ehemaligen,,Neuen Deutschland.,,