Fußball | 3. Liga Dynamo Dresden holt Niklas Kreuzer zurück

Dynamo Dresden hat erneut auf die anhaltende Verletzungsmisere reagiert und Niklas Kreuzer als neuen Abwehrspieler verpflichtet. Der 27 Jahre alte Rechtsverteidiger war zuletzt vereinslos und erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021. Das gab der Drittliga-Tabellenführer am Freitagabend bekannt.

Dresdens Niklas Kreuzer
Niklas Kreuzer spielte bereits von 2014 bis Sommer 2020 bei der SG Dynamo Dresden. Bildrechte: IMAGO / Poolfoto

"Mit seinem großen Erfahrungsschatz in der 2. Bundesliga und 3. Liga sowie seiner langjährigen Vergangenheit bei Dynamo bringt Niklas neben seinen fußballerischen Qualitäten zusätzlich einiges mit, was uns in den kommenden Monaten weiterhelfen wird", sagte Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Becker in einer Vereinsmitteilung.

Niklas Kreuzer, am Boden zerstört, nach dem Schlusspfiff gegen Holstein Kiel, 2020
Tränen im Juni 2020: Kreuzer lehnt nach dem vorentscheidenden 0:2 der SGD in Kiel am Pfosten. Bildrechte: imago images/Claus Bergmann

Kreuzer kehrt somit knapp sieben Monate nach dem Weggang zu seinem langjährigen Arbeitgeber zurück. Der 27-jährige Defensivspezialist war seit vergangenem Sommer vereinslos. Sein eigentlich noch bis 2022 laufender Vertrag in Dresden galt nach dem bitteren Abstieg aus der 2. Bundesliga nicht für die 3. Liga.

Bislang 160 Pflichtspiele für Dynamo

Kreuzer, der im Nachwuchs des FC Basel ausgebildet wurde, war 2014 vom damaligen Drittligakonkurrenten Rot-Weiß Erfurt nach Dresden gewechselt und absolvierte in den folgenden sechs Jahren insgesamt 160 Pflichtspiele für die Schwarz-Gelben. 2016 hatte der flexibel einsetzbare Defensivspezialist mit der SGD durch den Gewinn der Drittliga-Meisterschaft den Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga gefeiert.

---
red/dpa

Videos und Audios zur 3. Liga

Robin Lenk (FSV Zwickau)
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Nach dem späten Ausgleich zum 2:2 von Türkgücü München war Zwickaus Trainer Robin Lenk, der den erkrankten Joe Enochs vertrat, angefressen. Auch zwei Serien boten da keinen richtigen Trost.

Mo 29.11.2021 22:37Uhr 02:33 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-robin-lenk-fsv-zwickau-nach-spiel-bei-tuerkguecue-muenchen-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Fußballspieler am Ball vor dem Zwickauer Tor.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Viktoria Köln - HFC
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (254)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 30. Januar 2021 | 14:00 Uhr

22 Kommentare

saxonia vor 43 Wochen

Und wenn das mit Kreuzer nicht klappen sollte nehmen wir ihn halt nach
der Saison. Einen Dynamischen mehr oder weniger ,...was soll’s...(Ironie aus)...! Beste
Grüße an Muzzi und Hubert!
⚒⚒⚒

zweitewelle vor 43 Wochen

naja, alles halb so wild. Das Thema endet im Sommer. Wir brauchten dringend jemand, kennen ihn, Potential für gutes 3.Liganiveau ist da und er kann sich 4 Monate für andere Truppen empfehlen. Aber im Sommer sollte man dann wieder getrennte Wege gehen...Bis dahin vllt win-win

Muzzi vor 43 Wochen

Keine Ahnung. Das können wir hier in Sachsen nicht beurteilen, was da in Estland so abgeht.
Wenn die aber dort so sind wie Du Seikiklo, dann ist das Land sehr arm dran.