Fußball | 3. Liga Dynamo Dresden reicht Lizenzunterlagen ein

Dynamo Dresden arbeitet nicht nur sportlich am Comeback in der 2. Fußball-Bundesliga, sondern auch formal: Der Drittliga-Tabellenführer stellte nun die Lizenzunterlagen zusammen.

Dynamo Dresden
Bildrechte: imago images/Beautiful Sports

Fußball-Drittliga-Tabellenführer SG Dynamo Dresden hat am Freitag, dem 26.01.2021, fristgemäß die Lizenzunterlagen für die Spielzeit 2021/22 eingereicht. Dabei wurden beim Deutschen Fußball-Bund die Lizenz für die 3. Liga und bei der Deutschen Fußball-Liga die Lizenz für die 2. Liga beantragt. Das gaben die Sachsen am Montagabend (01.03.2021) bekannt.

Jürgen Wehlend wird als neuer kaufmännischer Geschäftsführer der SG Dynamo Dresden vorgestellt.
Dynamos kaufmännischer Geschäftsführer Jürgen Wehlend Bildrechte: SGD/ Steffen Kuttner

"Trotz der weiter für die gesamte Gesellschaft und auch uns als Verein außergewöhnlichen Situation rund um die Corona-Pandemie, gehen wir auch in diesem Jahr davon aus, dass die Lizenz ohne wirtschaftliche Auflagen erteilt wird", erklärte Dynamos Geschäftsführer Jürgen Wehlend. Die Fristen endeten jeweils am 1. März und damit zwei Wochen eher als in den vergangenen Jahren. Der Verein sprach von "erheblichen Anstrengungen" durch Corona und die nicht vorhandene Vergleichbarkeit mit den Vorjahren. Mit einem ersten Bescheid von DFL und DFB rechnet Dynamo Mitte bis Ende April.

cke

Videos und Audios zur 3. Liga

Fußballspiel
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Zwei Fussballer laufen über das Feld.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die "Münchener Löwen" mischen um den Aufstieg in die 2. Bundesliga weiter mit. Nach dem Remis beim SV Wehen Wiesbaden bleibt 1860 München auf dem Relegationsplatz.

Sport im Osten Sa 08.05.2021 16:00Uhr 05:02 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Alle anzeigen (108)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 06. März 2021 | 14:00 Uhr

0 Kommentare