Fußball | 3. Liga Dynamo Dresden startet Mission "Aufholjagd"

Mit 25 Feldspielern und drei Torhütern ist Fußball-Drittligist Dynamo Dresden am Freitag im Rudolf-Harbig-Stadion in die Vorbereitung auf die weitere Saison nach der WM-Pause gestartet. Vorausgegangen waren am Donnerstag medizinische Tests.

Vorschaubild Anfang
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Trainer Markus Anfang absolvierte die erste Einheit mit Gehhilfen. Auf diese ist der Coach nach einer Knie-Operation noch die nächsten Wochen angewiesen. Zu Beginn der Trainings absolvierte das Team unter Athletiktrainer Matthias Grahé Aufwärm-, Koordinations- und Dehnübungen, ehe anschließend das Passspiel im Fokus stand. Danach durften die Profis im Spiel von Strafraum zu Strafraum gegeneinander ran.

Markus Anfang 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Dynamo-Chefcoach Markus Anfang zum Trainingsauftakt nach der WM-Pause.

Fr 09.12.2022 19:19Uhr 00:58 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-dynamo-dresden-anfang-trainingsauftakt-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Vlachodimos wieder zurück

Erfreuliche Nachrichten gab es unterdessen von Panagiotis Vlachodimos: Der Außenspieler konnte wieder vollständig mittrainieren. Im September 2021 hatte er sich das Kreuzband gerissen und musste nach erneuten Problemen im Sommer dieses Jahrs erneut unters Messer. 

Panagiotis Vlachodimos (7, Dresden) musste verletzt ausscheiden
Panagiotis Vlachodimos kehrte nach zwölfmonatihger Leidenszeit auf den Platz zurück. Bildrechte: IMAGO / Picture Point

Stefan Kutschke, Jonathan Meier und Jong-Min Seo nahmen nach Verletzungen nur teilweise am Mannschaftstraining teil. Luca Herrmann und Kyu-Hyun Park befinden sich weiterhin in der Reha. Oliver Batista-Meier fehlte krankheitsbedingt.

Stefan Kutschke 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Stefan Kutschke zum Trainingsauftakt nach der WM-Pause.

Fr 09.12.2022 19:10Uhr 00:48 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-dynamo-dresden-kutschke-trainingsauftakt-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Sportdirektor Becker: Zügel werden angezogen

Dresdens Sportdirektor Ralf Becker
Sportdirektor Ralf Becker Bildrechte: IMAGO / Dennis Hetzschold

Der als Aufstiegsaspirant gehandelte Zweitliga-Absteiger nimmt in der Liga Rang neun mit bereits zehn Punkten Rückstand auf den direkten Aufstiegsplatz ein. Nach dem bislang unbefriedigenden Abschneiden hatte die Dynamo-Spitze eine umfangreiche Analyse unternommen. Zuletzt hatten die Sachsen sechs Partien am Stück nicht mehr gewonnen. Das soll sich nun wieder ändern. Sportdirektor Ralf Becker kündigte an, dass die Zügel angezogen werden, die Spieler mehr Verantwortung übernehmen müssen.

Trainingslager - Testspiele - Auftakt gegen Meppen

Für die Schwarz-Gelben stehen am Wochenende weitere Trainingseinheiten an, ehe es am Montag ins zehntägige Trainingslager ins türkische Belek geht. Dort wird die SGD zwei Testspiele bestreiten. Während der Gegner für den ersten Testkick am 15. Dezember noch unklar ist, treffen die Sachsen am 19. Dezember auf den italienischen Erstligisten Sampdoria Genua. Nach der Rückkehr absolvieren die Dresdner zudem noch zwei Partien gegen Ligakonkurrent FSV Zwickau (4. Januar) und den tschechischen Erstligisten FK Jablonec (8. Januar) an. Am 15. Januar empfängt Dynamo schließlich zum Pflichtspielauftakt des neuen Jahres den SV Meppen.

red/dpa

Videos und Audios zur 3. Liga

Alle anzeigen (84)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 09. Dezember 2022 | 17:45 Uhr

8 Kommentare

Dynamokralle vor 7 Wochen

Gerade erst gelesen, werter Ostfussballfan73. Mal sehen, ob meine Zeilen noch durchgehen. Warum der Beitritt zu TeamSportSachsen von der MV abgelehnt wurde? Weil kaum einer Satzung oder Statut dieses Vereins kannte und vor der schwammigen Beitragsordnung gewarnt wurde. Die Höhe des Beitrages kann! sich nämlich nach der Anzahl der Mitglieder der beigetretenen Vereine richten. Das heißt, es könnte für die SGD richtig teuer werden (im Vergleich z. Bsp. zu einem gewissen Leipziger Vereinsmitglied). Hier sollten die Regeln konkret aufgestellt werden. Ein späterer Beitritt seitens Dynamo ist immer noch möglich.
Adventliche Grüße

aka Dynamotreue vor 7 Wochen

@Ostfussballfan73, vielen Dank. Besonders der Anfang deines Kommentars spricht mir aus dem Herzen. Meckern können viele ( alle), besser machen können es nur wenige. Und die Antworten auf deine Fragen wird er dir wohl schuldig bleiben.
Im Übrigen, wer sagt denn dass ein oder zwei neue Spieler alles besser machen?

Ostfussballfan73 vor 7 Wochen

Und Sie haben es wieder verpasst, bei Dynamo anzuheuern und Ihr Wissen und Können einzubringen. Waren Sie jetzt bei M.Arnold in Wolfsburg, um ihn zu überzeugen? Der träumt doch davon, wieder bei Dynamo aufzulaufen. Ich vermisse bei Ihnen a) wer soll denn Becker und Walter ersetzen, b) welche neuen Qualitätsspieler sollen denn Ihrer Meinung nach kommen und c) wie soll denn der immer weiter aufgeblähte Kader finanziert werden. Wenn ich das schon höre, "es kommt kein Personal mit Qualität", blablabla... es ist dazu noch gar nix geäussert wurden, aber einfach mal einen raushauen. Sie sind bestimmt auch so einer, der sich gegen "teamsportsachsen" entschieden hat und dadurch Dynamo ne sechsstellige Summe durch die Lappen gehen lässt.

Aktuelle Meldungen aus der 3. Liga