Fußball | 3. Liga 1. FC Magdeburg unterliegt bissigen "Löwen"

21. Spieltag

Nichts zu holen für den 1. FC Magdeburg gegen den TSV 1860 München - die Elf von Trainer Thomas Hoßmang bleibt nach einer 0:3-Niederlage in der 3. Liga auf einem Abstiegsplatz. Die Münchner behaupten den zweiten Tabellenrang.

Trainer Thomas Hoßmang (FCM)
Bildrechte: IMAGO / Eibner

Lex trifft in das leere FCM-Tor

Vor dem FCM-Gehäuse war in der ersten Hälfte ordentlich was los. Der Ex-Erfurter Merveille Biankadi war als Wirbelwind oft am Ball. Und auch seine Kollegen sorgten auch ohne den gelbgesperrten Sascha Mölders für eine gefährliche Offensive. Die Bemühungen der Sechziger belohnten zwei Spieler, die neu in der Startelf standen: Nach einem Steilpass von Dennis Dressel legte Stefan Lex den Ball clever am herauseilenden FCM-Torwart Morten Behrens vorbei und traf zum 1:0 (9.).

Münchens Stefan Lex jubelt nach seinem Treffer zum 0:1
Münchens Stefan Lex jubelt nach seinem Treffer Bildrechte: imago images/Eibner

Somit lagen die Magdeburger früh hinten. Nach einem Pass von Saliou Sané scheiterte Daniel Steininger mit links an Torwart Marco Hiller. Ansonsten gab 1860 den Ton an. Der Ex-Chemnitzer Erik Tallig hätte erhöhen können, köpfte aber an den linken Pfosten. 

Sané trifft nicht - TSV legt nach

Nach der Pause kamen die Magdeburger mutig aus der Kabine. Sané verbuchte gleich drei Chancen, ehe nach einem Freistoß aber TSV-Spieler Stephan Salger den Ball zum 2:0 einköpfte (56.). Aus fast identischer Position folgte nach Wein-Freistoß das 3:0 durch Phillipp Steinhart, der aus vier Metern traf (61.). Nach einigen guten Aktionen gelang dem FCM in der Folge wenig. In einer umkämpften Phase zeigte Schiedsrichter Arne Aarnink viele Gelbe Karten. Für Magdeburgs Andreas Müller war es die fünfte, womit er am Samstag bei Viktoria Köln fehlt.

Stimmen zum Spiel

Dennis Erdmann 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK


Thomas Hoßmang (Magdeburg): "Diese erste Hälfte ist nicht zu akzeptieren. Wir hatten eine hundertprozentige Chance zum Ausgleich und haben das in der Halbzeit ordentlich besprochen. Dann darfst du mit zwei Standardtoren nicht so überlistet werden."

Videos und Audios zur 3. Liga

Hallescher FC - SV Meppen
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (164)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 27. Januar 2021 | 21:45 Uhr

98 Kommentare

Tradition1974 vor 26 Wochen

Könnt Ihr Euch noch an dessen (Dotchevs) unmögliche Reaktion als Rostocker Trainer erinnern, als J. H. in Magdeburg die wichtige Verpflichtung von Dennis Erdmann hervorhob? Rostock wollte ihn nicht mehr. Nee, diese Mimose passt nicht zum FCM.
BWG in den Fußballosten

Kab41OZ vor 26 Wochen

Die seit Monaten andauernde Misere hat ja schon heftige Reaktionen im Hintergrund ausgelöst. Auch hier wurden schon berechtigterweise Kündigungen der Mitgliedschaft seitens der Fans angdroht bzw. auch schon vollzogen. Übel stösst dabei vor allem die Tatenlosigkeit der Verantwortlichen auf. Ähnlicher Tenor auch in anderen diversen Foren. Dazu passt auch ein heute in der Magdeburger Volksstimme veröffentlichter Artikel. Heiner Bertram, ehemaliges Aufsichtsratmitglied beim Club, hat sich mit diesem Artikel an die Öffentlichkeit gewandt. Er sagt, dass von seiner Seite aus bereits 3 Briefe an die Clubführung geschickt wurden, in denen er seine Sorge um den sportlichen Niedergang und die drohende Versenkung unseres Vereins mit all ihren Konsequenzen im Niemandsland ausgedrückt hat. Er nennt auch triftige Gründe für die andauernde Katastrophe. Mit welchem Ergebnis? Keinerlei Reaktion von den Angesprochenen bisher. Überall nur Schweigen im Walde. Was soll man dazu noch sagen? BWG

Soldaten Norbert vor 26 Wochen

Leute, noch zwei Tage bis Buffalo ! Verlieren wir Samstag in Köln, können sich selbst Schork und Co nicht mehr aus der Affäre ziehen und sind zum handeln gezwungen. Was machen wir jetzt ? Drücken wir den Kölnern die Daumen, so dass das Elend endlich ein Ende findet oder stolpern wir weiter von Spiel zu Spiel und verlieren irgendwann endgültig den Anschluss ?