Jubel beim Hallescher FC vor dem Fanblock
Bildrechte: imago images / Hartmut Bösener

Fußball | 3. Liga Hallescher FC fordert Freistellung für Fans

33. Spieltag

"Hallo Chef, ich brauch frei." Im Endspurt im Aufstiegskampf wird der Hallesche FC witzig und kreativ. Weil das nächste Auswärtsspiel am Freitag arbeitnehmerunfreundlich ist, hat sich der Verein etwas ausgedacht…

Jubel beim Hallescher FC vor dem Fanblock
Bildrechte: imago images / Hartmut Bösener

Aufstiegskampf ohne Fans? Nicht mit dem Hallesche FC! Der Drittliga-Vierte, der am Freitag (19 Uhr im Ticker) beim SV Meppen antreten muss, will trotz der für so manchen Arbeitnehmer nicht unbedingt günstigen Anstoßzeit nicht auf seine Anhänger verzichten. Doch wer am Freitag nicht gerade Urlaub hat, schafft es nach dem Feierabend nicht rechtzeitig ins 500 km entfernte Meppen. Deshalb wendet sich der HFC jetzt an die Arbeitgeber und bereitete einen Freistellungsantrag vor.

"Für alle Fans, die nicht rechtzeitig Urlaub beantragt haben, hat der HFC darum (ausnahmsweise) einen Freistellungsantrag vorbereitet, den sich Kurzentschlossene herunterladen können", heißt es auf der Vereinshomepage.

Freistellung nur für "große HFC-Fans"

Der Bescheid bestätigt unter anderem offiziell, dass der Antragsteller "ein großer Fan unseres Vereins ist und bitten Sie, ihn/sie am Freitag, den 12.04.19, ab der Mittagszeit von seinen/ihren Aufgaben innerhalb Ihres Betriebes freizustellen." Der HFC hat nur zwei Punkte Rückstand auf einen Relegationsplatz. "Mit der Freistellung Ihres Arbeitnehmers bzw. Ihrer Arbeitnehmerin helfen Sie dem Halleschen FC in der wohl wichtigsten Phase seiner jüngeren Geschichte“, heißt es in dem Freistellungsdokument.

Spieler des HFC vor der Fankurve, Jubel nach dem Abpfiff.
Spieler des HFC vor der Fankurve: Sie hoffen auf viele Fans in Meppen. Bildrechte: imago/Matthias Koch

HFC zurück in der Erfolgsspur

Der Hallesche FC war am letzten Wochenende nach zuvor vier sieglosen Spielen in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Beim 1:0-Sieg in Würzburg setzte der oft spielstarke HFC auf die Devise "hoch und weit". Erfolgreich. Es heiße aber nicht, dass man auch in Meppen auf diese Taktik setze, so Ziegner. Das Hinspiel hatten die Saalestädter mit 2:1 gewonnen. Vor mehr als 6.000 Fans trafen Mathias Fetsch und Sebastian Mai. Mal sehen, wie viele Anhänger mit Freistellung in Meppen dabei sind.

sst

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 13. April 2019 | 16:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 10. April 2019, 15:42 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

48 Kommentare

12.04.2019 15:46 T. G. 48

Bei den Heimspielen kann der Präsident die Zuschauer per Handschlag begrüßen und bei den Auswärtsspielen passen sie in eine Wartehalle. Nächste Saison spielt der HFC übrigens in einer Telefonzelle, damit einmal ausverkauft ist und zwar in der 3. Liga.

12.04.2019 15:41 Andreas 47

10.04.2019 21:07 HFC 1966
Bei den anderen Auswärtsspielen waren wohl auch Protestaktionen? Ich frage ja nur bei einen Auswärtsschnitt von 600! Ganz zu schweigen vom Heimschnitt von 6500 incl. Gäste!

12.04.2019 15:35 F. 46

11.04.2019 18:49 HFC 1966
Schlecht möglich, wo doch Magdeburg in der 2. Liga bleibt und Halle nicht unter die besten 3 kommt!

12.04.2019 15:33 Sport frei 45

12.04.2019 14:25 HFCer
Neid? Worauf?

12.04.2019 14:25 HFCer 44

Also mache von euch hab echt ein an der Waffel. Was hier so einige von sich gegeben wird, ist Kindergarten hoch 10. Fakt ist es war ne witzige PR Kampagne .
Vlt sollte der MDR, für den Rest der Saison, die kommare Auslassung, bei chemie Halle. Kommt doch nur Hass, Neid oder Müll raus. Denkt mal drüber nach. Rwg.

12.04.2019 12:22 Fazzo 43

Witzichkeit ...kennt keine Grenzen.
Witzichkeit ...kennt kein Pardon
Jetzt neu ... auch beim Halleschen FC
...echt witzich !!!
=DD

@Fuchsbau - ja sicher !!
- HFC 1966
- SLKrotundweiß
- Dessauer Junge
- Pickering (oder so ähnlich)
..das iss alles unser Brock
=DDD
moderne Technik; multiple Persönlichkeiten und der MDR machen`s möglich ;))

12.04.2019 07:44 EC 574 42

Das nenne ich mal eine gelungene Werbekampagne.... wenn die einschlägt , müsst ihr sogar einen Kleinbus chartern !
Und die bemitleidenswerten Chefs müssen zu den Heimspielen ...

11.04.2019 22:34 Hallinho 41

Richtig witzige Aktion vom HFC und sehr medienwirksam ( MDR, Kicker, Sky usw). Übrigens es wird kein Arbeitgeber gezwungen Leute freizustellen. Manche tun es trotzdem. Leute wie User 2 können einen nur leid tun. Ein bisschen Humor wäre ganz gut. Einfach mal lächeln Leute.
Ich wünsche allen hier ein erfolgreiches Wochenende für euren Verein.

11.04.2019 21:40 MAGNETO 40

@ 39 Das sehe ich alles genau so ! Feine Saison für uns !!!

11.04.2019 20:16 Fuchsbau 39

Kann es sein, dass Brockhaus einen neuen Namen hat? HFC 1966? Da kommt genau so viel ... bei raus.
Fremdschämen

Ansonsten kann man auf die Saison stolz sein. 2 Liga ist aktuell kein Thema. Wer das anders sieht, schaut sich bitte dort oben die Vereine und das Budget an. Danke

Ergebnisse und Tabelle