Fußball | 3. Liga Last-Minute-Sieg: Jena wahrt Chance auf Klassenerhalt

23. Spieltag

Carl Zeiss Jena wahrt die Hoffnung auf den Klassenerhalt. Beim ersten Spiel von Interimstrainer René Klingbeil drehten die Thüringer im Ost-Duell gegen den FSV Zwickau einen Pausenrückstand - und siegten spät.

Tor für Jena, Maximilian Rohr (3, Jena) trifft zum 2:1 gegen Torhüter Johannes Brinkies (1, Zwickau)
Das "Goldene Tor" von Maximilian Rohr. Bildrechte: Picture Point

Interims-Cheftrainer René Klingbeil hat bei Fußball-Drittligist Carl Zeiss Jena nach der Entlassung von Rico Schmitt ein erfolgreiches Debüt gefeiert. Im Ost-Duell gegen den FSV Zwickau setzten sich die Thüringer vor 5.876 Zuschauern am Montagabend mit 2:1 (0:1) durch.

Fabo Viteritti brachte den FSV durch einen Foulelfmeter in der 42. Minute in Führung. Routinier Aytac Sulu glich per Kopf aus (75.). Maximilian Rohr drehte das Spiel kurz vor dem Abpfiff (88.). In den 15 ausstehenden Partien müssen die Thüringer elf Punkte Rückstand aufholen.

Tor für Zwickau v.l.: Fabio Viteritti (11, Zwickau) trifft per Strafstoß zum 0:1 gegen Torhüter Jo Coppens (22, Jena)
Viterittis Elfmeter zum 0:1. Bildrechte: Picture Point

Stimmen zum Spiel:

Joe Enochs (Zwickau): "Wir haben in der ersten Halbzeit mehrere Möglichkeiten, um früh in Führung zu gehen. Wir haben wenig zugelassen. Es war kein schönes Spiel. Gehen dann verdient in Führung. In der zweiten Halbzeit haben wir nicht mehr so zwingend nach vorn gespielt, haben den Sack nicht zugemacht."

René Klingbeil (Jena): "Zwickau muss das 2:0 machen. Fußball ist manchmal verrückt. Ein sehr guter Kollege hat mir vorhin geschrieben: 'Das Spiel wirst du gewinnen.' Der Weg ist aber noch lange nicht zu Ende."

mze

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 09. Februar 2020 | 16:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 14. Februar 2020, 09:48 Uhr

25 Kommentare

megaboss vor 1 Wochen

Revolvere,ich muß Dir voll zustimmen.
Wenn das leichte Zupfen am Trikot ein Foul gewesen sein soll....Jena hätte so einen Elfer nie bekommen.
Es ist aber für mich und viele treue FCC - Fans eine große Genugtuung gegen die überheblich auftretenden FSV -ler noch den Sieg einzufahren.
Schon im Vorfeld hatte der Herr Wegekamp großspurig verküdet man wolle alle Bemühungen des FCC im Keime ersticken.. und bei einigen bösen Fouls sollte er Recht behalten.Tja und Hochmut kommtvordem Fall.
Ich hoffe,das unser FCC jetzt eine Serie startet und das Unmögliche noch möglich macht.

Seniorfan vor 1 Wochen

Der Ostbonus kommt sicher für Chemnitz und Magdeburg. Erinnern wir uns an die letzte Regionalliga Saison von Chemnitz mit Frahn als Spitzenverdiener mit 3. Ligagehalt totz Insolvenz. Magdeburg hat Kohle ohne Ende. Da ist doch Zwickau das kleinere Übel.

Joe 09 vor 1 Wochen

Hallo, habe mich ewig nicht gemeldet, aber nun muss ich doch Mal was sagen. Ich habe es geahnt, das es im Paradies schwer wird. Mit welcher Einstellung laufen hier unsere Fsv'ler auf das Spielfeld?! Arrogant gegen den Tabellenletzten, so steigt man ab. Hoffentlich trauern wir am Ende den verschenkten Punkten nicht nach!!! Hier ist der Trainer gefragt. Bei Favre ist man das gewohnt, aber bei Joe Enochs. Bekomme bitte schnell die Kurve, am besten Sonntags mit der richtigen Antwort. Vg

Ergebnisse & Tabelle

Artikel auf MDR.de