Fußball | 3. Liga Carl Zeiss Jena fügt Zwickau erste Niederlage zu

5. Spieltag

Der FC Carl Zeiss Jena hat ein umkämpftes Spiel gegen den FSV Zwickau mit 2:1 (0:1) gewonnen. Dabei kam die erste Zwickauer Niederlage der Saison unglücklich zustande. Ein umstrittener Elfmeter brachte die Entscheidung. Der FCC besiegte hingegen den "Flutlicht-Fluch". Es war der erste Heimsieg seit im März die neue Anlage ans Netz ging.

von Felix Thiel, Matthias Löffler (Ticker) und Frank Hamatschek (Jena)

Jena gewinnt dank schmeichelhaftem Elfmeters 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Zwickau im Lattenpech - Jena verpasst Ausgleich

Die 7.061 Zuschauer im Ernst-Abbe-Sportfeld sahen eine muntere erste Hälfte, in der beide Teams mehrere klare Chancen hatten. Als Guillaume Cros den Zwickauer Christian Bickel im Sechzehner zu Fall brachte, gab es Elfmeter für die Gäste. FSV-Kapitän Toni Wachsmuth verwandelte den Strafstoß ins rechte Eck - 1:0 (14.).

Toni Wachsmuth (Zwickau) überwindet Torhüter Jo Coppens (Jena) per Elfmeter zum 0:1
Toni Wachsmuth schießt Zwickau in Führung. Bildrechte: IMAGO

Im weiteren Verlauf wurde es ein offener Schlagabtausch. Nachdem Jenas Manfred Starke einen satten Schuss nur knapp neben das Tor gesetzt hatte, traf Bickel bei einem Freistoß nur Aluminium. Auch Maximilian Wolfram hatte die Gelegenheit zu einem Tor, scheiterte aber an FSV-Torwart Johannes Brinkies. Dann zielte Zwickau das zweite Mal zu genau: Nils Miatkes Versuch ging an den Querbalken. Kurz vor der Pause verpassten Starke und FCC-Kapitän René Eckardt den Ausgleich.

Bruderwechsel bringt FCC auf Kurs - FSV zu passiv

Nach dem Seitenwechsel belohnte sich Jena mit dem Ausgleich. Felix Brügmann, der zur zweiten Halbzeit für seinen Bruder Florian eingewechselt worden war, markierte auf Vorlage von Phillip Tietz das 1:1 (62.).

Szene FC Carl Zeiss Jena gegen FSV Zwickau
Felix Brügmann gleicht für Jena aus. Bildrechte: Frank Kruczynski

In einer intensiven Partie war Zwickau anschließend zu passiv, hatte aber auch Pech, als Jena einen schmeichelhaften Elfmeter zugesprochen bekam. Tietz, der eher seinen Zwickauer Gegenspieler getreten hatte, als dass er selbst gefoult wurde, nahm das Geschenk von Schiedsrichter Florian Badstübner an und erzielte das 2:1 (74.).

In der zweiten Hälfte war der FCC das aktivere Team, hatte durch den umstrittenen Elfmeter letztlich auch das Quäntchen Glück. Für beide Klubs geht es am Sonntag (2. September) weiter. Jena reist zu Fortuna Köln, Zwickau empfängt Kaiserslautern.

Stimmen zum Spiel

Joe Enochs (Zwickau): "Tolle Kulisse, toller Abend. Wir wollten mindestens einen Punkt mitnehmen. Wir sind durch einen berechtigen Elfmeter in Führung gegangen, haben bis zur Pause wenig zugelassen und haben noch zweimal die Latte getroffen. Der Ausgleich war dann schwer zu verteidigen. Danach sind wir im Spiel immer tiefer gefallen. Die spielentscheidende Szene war dann der klar unberechtigte Elfmeter gegen uns. Meine Mannschaft gibt 95 Minuten Gas, kämpft, fightet und beißt. Am Ende wird ihr durch diese Fehlentscheidung ein Punkt genommen."

Mark Zimmermann (Jena): "Eine klasse Schlafeinlage, die zum Elfmeter führt, hat uns in Rückstand gebracht. Das hat Zwickau clever ausgenutzt. Wir haben die erste Halbzeit sehr unterirdisch gespielt, den Ball nicht über mehrere Stationen nach vorn gespielt. Zum Ende der ersten Halbzeit wurde es besser. Zur Pause waren aber froh, durch die zwei Lattenschüsse nicht noch höher zurückzuliegen. In der zweiten Halbzeit haben wir vieles besser gemacht. Nach dem 1:1 waren auch unsere Zuschauer wieder da. Die Art und Weise wie wir danach aufgetreten sind, war sehr gut."

Aktuelle Berichte zur 3. Liga

Alle anzeigen (97)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 27. August 2018 | 21:45 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 27. August 2018, 21:21 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

78 Kommentare

30.08.2018 07:51 Jens 78

Ich lese hier nur schlechte Kommentare von noch schlechteren Verlieren (eingenommen der ganze Zwickauer Verein).

30.08.2018 02:50 Hans 77

Ich als Zwickauer war auf der Tribüne, weil es keine Gästekarten mehr gab und ich muss sagen, das ich mich bei euch in Jena wirklich richtig wohl gefühlt habe (mal abgesehen vom Ergebnis). Das habe ich woanders schon ganz anders erlebt. Ganz im Ernst, der Elfmeter war ein Witz, aber wenn der Schiri für euch pfeift, dann ist es eben so. 95% aller Spieler hätten sich darüber nicht beschwert, deswegen alles okay. Hätten wir einen unberechtigten Elfmeter bekommen, hätten wir uns auch nicht beschwert. In diesem Sinn, alles okay und danke für die nette Gastfreundschaft. Da können wir und andere Vereine eine Scheibe abschneiden. Ihr gehört eigentlich in die zweite Liga. Wird zwar nicht ganz reichen, aber mit dieser guten Leistung steigt keiner von beiden ab...

29.08.2018 20:24 A-Block 76

@68 Thomas

Immer erstmal schön Welle machen.

Schon blöd endlich zu realisieren das es ein Fehler war Ziege einfach gehen zu lassen.(oder sollte ich lieber sagen Ihn raus zuschmeißen)

Ihr Kocht eben auch nur mit Wasser.

Ach so: Bei uns singt wenigstens das ganze Stadion mit!
Hör mal auf hier rum zu heulen!!!
Wenn Dir nicht passt was Du im geilsten Sportfeld der Republik gehört hast,dann bleib doch Zuhause und besorg Dir ein Telekom Abo,oder geh paar Runden auf m Sachsenring laufen.
Recht hätten die Anstimmer uns Sänger alle mal.
In diesen Sinne...
IM FUSSBALLOSTEN NUR CARL ZEISS!!!

29.08.2018 19:56 megaboss 75

An den "Fan " Thomas gerichtet.
Du bist bisher der mit Abstand niveauloseste Schreiber in diesem Forum.
Ihr seid absolut schlechte Verlierer und Jena den Abstieg zu wünschen - primitiver und gehässiger geht es nicht.
Eigentlich müßtest Du für Dein Geschmiere aus diesem Forum entfernt werden!!!
Grüße aus dem sonnigem Paradies.
Zum Glück gibtes ja noch vernünftig denkende Fans
bei Euch.

29.08.2018 10:14 Atschi 74

Ich finde es schon Wahnsinn was hier für Kommentare abgegeben werdèn, einige sind einfach nur peinlich. Bei der Begutachtung der letzten Spiele wurden von 11 strittigen Szenen 9 als Fehlentscheidung gesehen und das regt mich mörderisch auf. Ich Frage mich ob die Schiedsrichter eine Ausbildung haben? Es ist echt übel das hier nach Lust und Laune entschieden wird denn anders kann ich so etwas nicht mehr verstehen. Für meine Begriffe sollte man dagegen etwas unternehmen denn ungeahntet sollten solche Leistungen auch nicht bleiben. Ich persönlich finde es nur noch zum kotzen!!! Übrigens kann man auf solche Art auch Vereine vernichten und dieser Gedanke drängt sich mir immer wieder auf.

29.08.2018 09:32 Randzwickauer 73

Man kann es nehmen wie man will , Schiedsricher
werden immer wieder in allen Ligen , nicht immer
korekte Entscheidungen treffen ,damit werden wir
leben müssen , siehe Jenaspiel , zweimal Alu war
reines Pech sonst hätte der FSV wenigsten einen
Punkt nach Hause mitnehmen können .
Nun gild es alle Kräfte zu sammeln fürs näste
Heimspiel gegen die roten Teufel !"
Wünsche uns ein schönes Spiel ,eine volle Hütte
und natürlich einen dreier .

29.08.2018 09:31 Maik 72

Hoffentlich bekommen wir bei den Schanzern wieder richtig auf die Mütze.Wird wohl so kommen bei unserem Emotionslosen Gegurke.Das Gefasel von der Wismut DNA und vom Klassenerhalt ist ja unerträglich.Denke das bei unserem nächsten Heimspiel weniger Fans kommen als bei Zwicke gegen Lautern.Aber was soll's, Bescheidenheit war ja noch nie unsere Stärke im Schacht.Kreuze Hämmern.

29.08.2018 09:26 Zwickauer 71

Nun kommt mal alle wieder runter.
Falsche Schiedsrichterentscheidungen wird es immer wieder geben.
Auch mit Videobeweiß mittlerweile.
Die Fangesänge sind zwar grenzwertig, aber sie sind da und gehören leider dazu.
Dafür gibt es ein Rückspiel in dem man sich dafür "bedanken" kann.
Wenigstens gibt es noch Emotionen während und nach einem Spiel.
Wenn ich an die Duelle gegen Lotte oder Großaspach denke....
Naja, das ist wie ein Besuch bei Mc Donalds.
Viel bezahlt, irgendetwas konsumiert und doch nicht satt.

29.08.2018 08:53 megaboss 70

Was da so einige Zwickauer Fans in diesem Forum von sich geben -wie 2 Spieltage Sperre für Tietz - ist unterstes Niveau.
Und persönlich an den " Fan Mario " gerichtet , Du solltest das nächste Mal lieber zu Hause bleiben und nicht nach Jena kommen.
Und wenn ich der Schieri wäre , den Du mit Deiner Aussage ( Geld von Jena für Schieri ) so beleidigt hast - ich würde Dich verklagen.
Paß lieber auf , was Du von Dir gibst oder laß es sein mit Deinen Beiträgen.
Nur der FCC

28.08.2018 22:32 Stealer 69

Nun ja, Tietz ist tatsächlich gefallen, aber in der Situation wollte er wohl weniger einen Elfmeter schinden als um den Ball kämpfen - er guckt ihm ja noch nach statt sich am Boden zu winden. War natürlich ein Witz und hätte zudem vorher abgepfiffen werden müssen (Trikotzupfen).

Die einzige Schauspielerei sehe ich aber vom Zwickauer, der bei einer Schenkelberührung artistisch abhebt - so viel zur Zwickauer Kritik an der Vorbildfunktion. Tietz hatte einfach nicht die Courage zum Schiedsrichter zu gehen und ihm zu erzählen, dass er ein Blindfisch ist. Da ist er aber nicht der einzige - der einstige Schwalbenkönig Miroslav Klose hat es auch erst im fortgeschritteneren Alter in Italien mal gemacht.

Ärgerlich ist es natürlich, aber die Saison ist lang - es gibt schon noch genug andere falsche Entscheidungen für oder gegen einen.

Ansetzungen und Tabelle