Fußball | 3. Liga Carl Zeiss Jena vollendet Aufholjagd mit Nichtabstieg

38. Spieltag | Spielbericht

Der FC Carl Zeiss Jena hat seine Aufholjagd in der 3. Liga vollendet und im letzten Spiel den Klassenverbleib perfekt gemacht. Gegen 1860 München setzten sich die Thüringer am Samstag (18.05.) vor ausverkaufter Kulisse klar mit 4:0 (2:0) durch und kletterten auf den 14. Tabellenplatz.

Jena feiert den Klassenerhalt 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sa 18.05.2019 15:25Uhr 00:52 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-carl-zeiss-jena-feiert-nichtabstieg-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Jena feiert den Klassenerhalt 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sa 18.05.2019 15:25Uhr 00:52 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-carl-zeiss-jena-feiert-nichtabstieg-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Die Thüringer gingen durch ein Eigentor der Münchner in der neunten in Führung, Felix Brügmann erzielte kurz darauf das 2:0 (17.). Maximilian Wolfram besorgte mit einem direkten Freistoß in der 67. Minute das 3:0 und nur eine Minute später mit einem Kunstschuss den 4:0-Endstand.

Die Hausherren erwischten einen Start nach Maß, gleich eine der ersten Offensivaktionen führte zum ersten Treffer. Die Gäste spekulierten auf Abseits, waren in der Abwehr unsortiert und die Flanke von Florian Brügmann lenkte Kristian Böhnlein ins eigene Tor. In der Folge war Jena die offensivere Mannschaft, Felix Brügmann nutzte einen Angriff und eine weitere Unsortiertheit eiskalt zum zweiten Treffer aus. Bis zum Pausenpfiff dominierte der FCC weiter die Partie.

Spieler von Jena stürmt mit Ball und erzielt das drei zu null. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sa 18.05.2019 15:49Uhr 00:59 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-alle-tore-von-carl-zeiss-jena-gegen-tsv-muenchen-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Spieler von Jena stürmt mit Ball und erzielt das drei zu null. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sa 18.05.2019 15:49Uhr 00:59 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-alle-tore-von-carl-zeiss-jena-gegen-tsv-muenchen-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Nach dem Seitenwechsel kam 1860 besser ins Spiel und drängte auf den Anschlusstreffer. Die beste Chance hatte aber Phillip Tietz auf der anderen Seite, der an Torhüter Marco Hiller scheiterte. Nach einem Foul an Felix Brügmann direkt am Strafraum verwandelte Wolfram den Freistoß eiskalt. Doch damit noch nicht genug, kurz darauf versenkte wieder Wolfram einen satten Schuss aus der zweiten Reihe zum 4:0.

Lukas Kwasniok 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sa 18.05.2019 15:41Uhr 01:17 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-das-sagt-carl-zeiss-jena-trainer-lukas-kwasniok-zum-klassenerhalt-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Lukas Kwasniok 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sa 18.05.2019 15:41Uhr 01:17 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-das-sagt-carl-zeiss-jena-trainer-lukas-kwasniok-zum-klassenerhalt-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Jena Investor Roland Duchatelet freut sich über den Klassenerhalt 3 min
Bildrechte: imago images / Christoph Worsch

Sa 18.05.2019 16:26Uhr 02:58 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-erleichterung-bei-carl-zeiss-jena-investor-roland-duchatelet-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Jena Investor Roland Duchatelet freut sich über den Klassenerhalt 3 min
Bildrechte: imago images / Christoph Worsch

Sa 18.05.2019 16:26Uhr 02:58 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-erleichterung-bei-carl-zeiss-jena-investor-roland-duchatelet-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Die Stimmen zum Spiel

Lukas Kwasniok (Jena): "Es ist einfach Erleichterung da. Ab der 80. Minute wurde auch mein Gefühlszustand besser. Es ist einfach unglaublich, wenn man an sich glaubt, was man damit erreichen kann. Schließlich sind wir auch nur Menschen. Aber durch unseren Glauben haben wir sechs der letzten sieben Spiele gewinnen können."

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 18. Mai 2019 | 16:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 18. Mai 2019, 16:43 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

29 Kommentare

19.05.2019 20:00 L- Umländer 29

Glückwunsch an Mannschaft und Trainer der es nicht immer leicht hatte und oft unter der Gürtellinie beschimpft wurde. Hoffe, dass die Mannschaft gezielt verstärkt wird. Sowas wie diese Saison gelingt nur alle 30 Jahre. Vorallem wäre es auch für viele Fans gesünder, wenn man die Spiele etwas entspannter sehen könnte:-)

19.05.2019 14:19 FCC WEISCHLITZ 28

Na gut, wenn keiner auf Tommis verwelkte Tulpe Kommentar reagiert,spring ich ein. Unseren Club nur mit einer Mikrofaser mit diesem Retortenclub zu vergleichen, ist nur mit Gelaber von Halbwissen und Dummheit zu erklären. Ohne den Roland D. wären wir schon längst raus aus dem ganzen Fussballfinanztheater, wir müssen ihn eigentlich täglich die Füße küssen . Und Tulpe es waren keine3 Millionen sondern 6. Und diese waren ein KREDIT der irgenwann hätte zurück bezahlt müssen. Gut er hat uns schon einiges erlassen. Der ganz große und wesentliche Unterschied zu RB ist,in Jena haben der Verein und die Mitglieder(4000) die mehrheitliche Entscheidungsgewalt.Hier greift die 50+1 Regel VORBILDLICH. Frag mal wie viel Mitgieder RB hat. Und Du kannst Fan sein wie Du willst, keine Chance irgendwie was mitzubestimmen zu können.RB hat die 50+ 1 Regel schon vor 10 Jahren ausgehebelt. Und da muss ich sagen haben sie echt einzigartig Tradition in Deutschland.

19.05.2019 13:05 Megaboss 27

Hallo Franz, leider siehst du bloß das Negative und wo siehst du 3 Mal Hilfe von 60 .
Eine Mannschaft spielt immer so ,wie es der Gegner zulässt.
Du kannst unserer Freude auf das Geleistete nicht trüben.
Und übrigens bei anderen Mannschaften passiert genauso viel.

19.05.2019 12:02 oldschool 26

Glückwunsch FCC!!!!
Wahnsinnsleistung!
Dank Kwasniok noch die Kurve bekommen. Zimme hin oder her, Kwasniok ist der richtige Trainer für den FCC!!!

19.05.2019 11:45 Fernsehgucker 25

Hätt ich nicht für möglich gehalten, aber gut gemacht. Der Experte vom mdr (Lindemann) hatte auch gefordert, das Kwasniok geht und Zimmermann wieder kommt. Gut für Euch dass die "Experten" vom mdr keine sind und euer Vorstand an Kwasniok fest gehalten hat. Glückwunsch aus Zwickau zum Klassenerhalt und immer faire Derbys gegeneinander.

19.05.2019 10:56 Macki63 24

Wahnsinn, einfach nur Klasse. Großen Dank an die Mannschaft an den Trainer, an beide Trainer auch Zimme hat seinen Anteil und auch an Roland Duchatelet, ohne ihn wäre das alles nicht möglich und ohne ihn würde es in der 3 Liga nicht weiter gehen. Er ist wirklich ein fairer und ehrlicher Mensch. Schade um Cottbus, das war wirklich kein Elfer. Die Chaoten sollen sich zurück halten, ihr schadet nur unseren Verein.
Blau Gelb Weiße Grüße aus Sangerhausen

19.05.2019 10:38 Franz 23

Gegen Würzburg SR-Kollektiv attackiert, gestern 13 verletzte Polizisten. Wahnsinn! Dazu 3 mal 60-er Hilfestellung bei den Toren. Ich würde nachdenklich sein und nicht zu laut Jubeln.

19.05.2019 10:12 MD1969 22

Muß fairerweise aber auch erwähnen, daß die Aktionen gegen die Schiedsrichter nach dem Würzburgspiel, welche von der Haupttribüne ausgingen, auch vollkommen hohl waren. Strafe auf die Verursacher umlegen!

19.05.2019 09:52 MD1969 21

Glückwunsch an Mannschaft u. Trainer. Super Leistung, daß ihr euch da unten herausgezogen habt.
Schade, daß sich wieder einige Idioten aus der Südkurve daneben benehmen mußten. Diese Truppe hat, finde ich, sowieso jeden Kredit verspielt. Fieses Spruchband gegen Trainer, Schmierereien in der ganzen Stadt usw. Ich hoffe die Stadt bleibt beim Stadionneubau gegenüber denen konsequent u. läßt sich nicht mehr erpressen.

19.05.2019 09:06 Zwickauer 20

Glückwunsch auch von mir.
Besonders freue ich mich für Euren Trainer.
Nach den heftigen verbalen Attacken von manch sogenannten Fan, hat der Verein sich nicht beirren lassen und Kwasniok das Vertrauen geschenkt.
Siehe da >>> Mit Erfolg.

Ansetzungen und Tabelle