Fußball | 3. Liga Siegeshungriger FCM auf dem Weg zum Meistertitel

37. Spieltag

Das Triple ist in Reichweite: Neben dem Aufstieg in die 2. Bundesliga ist für den FCM durch einen 3:1 (3:1)-Sieg gegen Chemnitz auch die Meisterschaft zum Greifen nah. Zudem wartet noch das Finale im Landespokal, das der FCM als großer Favorit bestreiten wird. Gegen Chemnitz gab es vor 21.893 Zuschauern in der MDCC-Arena aber nicht nur freudige Gesichter. Es war auch Zeit, Abschied zu nehmen.

Magdeburg von Beginn an dominant

Bevor es an die ganz großen Emotionen ging, stand jedoch Fußball auf dem Programm: Im Spiel gab es von Anfang an keinen Zweifel daran, wer die spielbestimmende Mannschaft sein würde. Magdeburg kontrollierte den Ball und ließ ihn wunderbar durch die eigenen Reihen laufen. Chemnitz hatte große Mühe, den Gegner vom Tor fernzuhalten. Die erste FCM-Chance ergab sich für Christian Beck nach der zweiten Ecke des Spiels. Sein Kopfball ging nach dem Standard aber knapp drüber (8.). Kurz darauf machte er es besser, profitierte dabei aber von einem kapitalen Patzer von Kevin Kunz. Beck stibitze dem CFC-Torwart den Ball vom Fuß und schob eiskalt zum 1:0 ein (10.) – es war Becks 100. Punktspieltor für den FCM und sein 13. Saisontreffer.

Beck stellt Weichen auf Sieg

Mit dem 1:0 waren die Weichen in Richtung siebter Saisonsieg in Folge gestellt. Magdeburg spielte weiter nach vorn und erhöhte durch das erste FCM-Tor von Charles Elie Laprevotte verdient auf 2:0 (17.). Auch das reichte den erfolgsverwöhnten FCM-Kickern nicht. Mit dem 3:0 per direktem Freistoß setzte Philip Türpitz den Deckel auf eine nahezu perfekte Anfangsphase (22.).

Im Anschluss wurden die Chemnitzer etwas frecher und kamen ebenfalls zu Möglichkeiten. Die beste verwandelte Daniel Frahn nach langer Flanke in den Strafraum per Kopf (36.). Dann nahm sich Chemnitz allerdings selbst den Wind aus den Segeln: Nach seinem zweiten Foul im Spiel musste Mikko Sumusalo mit gelb-rot vom Platz (38.).

Kevin Kunz erwischt einen rabenschwarzen Tag im CFC-Kasten.
Kevin Kunz erwischt einen rabenschwarzen Tag im CFC-Kasten. Bildrechte: Picture Point

FCM-Kapitän Sowislo verabschiedet sich von Fans

Nach dem Seitenwechsel war es mit dem druckvollen Offensivfußball der ersten Halbzeit vorbei. Zwar kamen beide Mannschaften noch vereinzelt zu Chancen, den Stempel auf die zweiten 45 Minuten setzte aber eine Auswechslung auf Seiten der Gastgeber. In der 86. Minute war es so weit: Marius Sowislo verabschiedete sich nach sechs Jahren in Magdeburg von den Fans. Teamkollegen und Spieler des CFC spendeten dem 35-Jährigen Applaus und bildeten ein Spalier. Es gab zahlreiche Umarmungen und auch die eine oder andere Träne.

Das Spiel endete beim Stand von 3:1. Damit hat der FCM am letzten Spieltag in Lotte die Chance, die Meisterschaft perfekt zu machen. Zwar hat auch Paderborn am Samstag gewonnen, dennoch liegt Magdeburg nach wie vor zwei Punkte vor dem Tabellenzweiten.

Nach der Partie verabschiedete der FCM insgesamt acht Spieler. Dabei gab Manager Mario Kallnik bekannt, dass der Kanadier André Hainault ein Angebot für einen neuen Einjahresvertrag bekommt. Eigentlich war eine Trennung nach dem Saisonende schon beschlossene Sache. Der lange verletzte Hainault will kommende Woche entscheiden, ob er das Angebot annimmt.

Marius Sowislo wird von seinen Mitspielern geherzt.
Marius Sowislo (li.) wird von seinen Mitspielern geherzt. Bildrechte: Picture Point

Trainerstimmen:

Jens Härtel (Magdeburg): "Schade, dass wir kein viertes Tor gemacht haben. Wir hatten viele gute Möglichkeiten. Viele Freunde und Bekannte waren heute hier. Ich empfinde tiefe Dankbarkeit, aber Marius Sowislo wird uns fehlen. Die Lücke muss erst gefüllt werden."

ten/ab

Aktuelle Berichte zur 3. Liga

Trainerbesprechung zur Halbzeit bei Jena
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (31)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 05. Mai 2018 | 16:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 05. Mai 2018, 19:26 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

50 Kommentare

07.05.2018 12:28 Jens 50

Ich bleibe in der Halbzeitpause immer auf meinem Platz. Da muß ich mich nirgendwo anstellen und verpaße auch nie den Anstoß zur 2. Halbzeit.

07.05.2018 12:10 Schnibbler 49

Lieber MDR, wer erfindet bei euch nur die Überschriften und Texte? Was denn für ein Triple? Ich dacht immer da gehört ein Titel dazu um Mehrfach-Sieger zu sein. Macht doch gleich noch ein Fourtle draus für vielleicht 70 Tore und ein Fiftle für weniger als 35 Tore. Ach ja und vielleicht noch ein Sixtle für 38 absolvierte Punktspiele in der 3.Liga-Saison.
Euer Hype um Magdeburg nervt so langsam.
Interessant wäre wirklich mal eine Information durch den MDR warum die Karl-Marx-Städter Anhänger zum Teil nicht ins Stadion kamen. War Kallnik wie gegen Dresden wieder dabei jeden einzelnen persönlich zu kontrollieren um festzustellen daß am Ende mehrere Hundert Leute keine gültigen Karten haben? Bitte hier mal um investigativen Journalismus.

07.05.2018 11:12 kdm 48

Das letzte Heimspiel in der Saison hatte viel emotionales. Tolle Stimmung bei tollem Wetter und auch schöne Tore. bekamen meine Begleiter und ich im Stadion zu sehen. Das Ergebnis war da zweitrangig. Die Verabschiedung von fast einer kompletten Mannschaft, kommt praktisch einem Neuaufbau gleich. Neben den Persönlichkeiten um Schiller, Glinker und dem Capitano, ist für mich der Abschied von Schwede besonders bitter. Der hat unbestritten Zweitliga Niveau mit dem Zeug, auch in der 1.Liga mithalten zu können. Was im Vorfeld hinsichtlich einer Vertragsverlängerung bei uns nicht gepasst hat, wird vermutlich erst in einigen Monaten öffentlich gemacht werden. Bis dahin haben sich auch die Wogen geglättet. Unabhängig von seinem Wechsel ausgerechnet nach PB, waren die Pfiffe für ihn unangemessen. Für das Geld, das er hier bekommen hat, lieferte er überwiegend eine gute Leistung ab. Dies ist das Entscheidende. Viel Erfolg für alle bei ihren neuen Brötchengebern.

07.05.2018 11:05 SeniorSilencio 47

@9
Mach ich bereits. Wenn danach noch was da ist. ;) Aber wer viel singt der viel trinkt.
@28
Nicht ich, sondern die, immer mehr Anfeindungen ausgesetzten, Leuten in den Buden sollten Ihnen leid tun. Und auch wenn es früher schlechter war, hält der Betreiber mit der Entwicklung des Verein nicht mit. Das gesamte Budenkonzept wurde der Kartenzahlung nicht angepasst. Und wenn Mitarbeitermangel das Problem ist, sollte man die Aushänge dazu etwas größer drucken, wenn überhaupt vorhanden. Von noch mehr Leuten in den Buden, fließen die Getränke aber auch nicht schneller. Also erstmal Effizienzsteigerung des bestehenden Personals. Wenn es beim Essen viel schneller geht, einen der Stände durch Getränke ersetzen. Wäre ein Anfang und bei zukünftig 30000 Leuten wenigstens einen Versuch wert.

07.05.2018 10:38 fw60 46

Pfiffe gegen Schwede & Düker fehl am Platz
Wer will denn jungen talentierten
verweigern sich weiter zu entwickeln.
Aus Schwede kann im richtigen
Umfeld ein ganz GROßER werden.
Danke Tobi und Julius für das beim Club geleistete
und alles Gute

07.05.2018 10:20 Frau S aus C 45

Des weiteren werde ich prüfen lassen, ob eine Anzeige wegen Freiheitsberaubung möglich ist. Da man mich wegen Landfriedensbruch anzeigen wollte, werde ich mich zur Wehr setzen!
Ich wollte nur ein Fußballspiel sehen!

07.05.2018 10:17 Frau S aus C 44

Meine Familie und ich hat sich am Samstag mit einem Fanbus auf den Weg nach MD gemacht. Ausser einem Banner "Insolvenzmasse", dass auf dem Weg vom Parkplatz zum Stadion vor uns getragen und im Stadion aufgegangen werden sollte, war nichts geplant.
Wie mit uns umgegangen wurde, war die reinste Schikane! Ca 100 km vor MD von der Autobahn geholt, dann mussten die Busse weit entfernt verlassen werden und der Gästeparkplatz wurde zur Vor Kontrolle genutzt. Als sich diese ewig hinzog, gab es eine kleine Rangelei und Rufe, dass man sich beeilen soll, da in 5 Minuten angepfiffen wird. Darauf hin wurden wir eingekesselt und wie Schwerverbrecher behandelt. Wir wollten ein Fußballspiel sehen und unsere Mannschaft zum letzten Auswärtsspiel begleiten, nicht mehr und nicht weniger! Ich werde mich an das Land Sachsen-Anhalt auf Erstattung der Eintrittsgelder wenden.

07.05.2018 09:35 Jambo 63 43

Dankeschön Wicky 67 für die freundlichen Grüße,die ich liebend gern wieder zurück sende. Bleibe weiterhin schön fair und lasse Dich nicht von den wenigen Kritikern verbiegen. An allen ehrlichen und neidlosen Fans eine schöne kurze Woche und einen schönen Himmelfahrtstag !

07.05.2018 06:40 Tradition1974 42

Glückwunsch FCM für den wieder mit Leidenschaft herausgespielten Sieg! Ich hätte trotz allem bei der Verabschiedung von Schwede und Düker leichten Beifall geklatscht....Auch sie haben einen wesentlichen Anteil am Aufstieg.
Mit dieser Überzeugung, den Fans und klugen Personalentscheidungen rocken wir die 2. Bundesliga!
BWG in den Fußballosten

06.05.2018 23:03 XXX 41

@29
Der Vergleich zwischen Dynamo Fans und CFC Anhängern hinkt gewaltig!
Ihr wollt auch nicht mit HFCler über einen Kamm geschert werden!

Spielerzeugnis

Ergebnisse und Tabelle